Slogan: Mit Freude erfolgreich lernen!

Ausbildungen und Veranstaltungen

Willkommen im ZfN-Buchungssystem!

Vorträge

In unseren Vorträgen informieren wir Sie über verschiedenste, interessante und aktuelle Themen.
Der ideale Einstieg in einen neuen Wissensbereich!

Sämtliche Vorträge können auch von externen Interessenten/Teilnehmern besucht werden.

Anmeldung:  

online oder telefonisch (Tel.: +49 (0)89 545 931 0)
Aufgrund der coronabedingten Maßnahmen ist eine Teilnahme nur mit vorheriger
Anmeldung möglich.

Beginn:   Präsenz: 19-ca. 21:30 h (soweit keine andere Uhrzeit angegeben ist)
Online:    siehe Kursbeschreibung
Kosten:  

€ 10,- (€ 8,- für ZfN-Ausbildungsteilnehmer gegen Vorlage des Schülerausweises)
Um den Kursbetrag klein zu halten, präferieren wir für die Zahlung in dieser Zeit den Lastschrifteinzug.

Stornierung:  

eine kostenfreie Stornierung ist bis zum Vortag der Veranstaltung, 16 h, möglich.

Aufzeichnung:

Unsere Onlinevorträge werden in der Regel aufgezeichnet und stehen Ihnen 1 Monat zur Verfügung.
Videoaufzeichnung buchbar

PS-V-19078

Das Jahr 2024 aus astrologischer Sicht

Teil 1

            
Die Jupiter-Uranus-Konjunktion im April 2024 wird das astrologische Großereignis im neuen Jahr sein, denn damit beginnt ein neuer 14-jähriger Entwicklungszyklus. Immer wenn diese beiden Planeten in Verbindung treten, gibt es das Potential eines Quantensprungs für die Menschheit.
Innovationen, Aufbruchsstimmung und neue Visionen charakterisieren diese Konjunktion. 1969 kam es mit einer exakten Konjunktion zur ersten erfolgreichen Mondlandung, was im Nachhinein als ein großer Schritt für die Menschheit beschrieben wurde.
Da diese Konjunktion 2024 im Stierzeichen stattfindet, ist wohl eher mit einem Quantensprung im Bereich von Geld, Besitz und unserer Werte zu rechnen. Auch der erneute zweimalige Eintritt Plutos in den Wassermann wird 2024 zukunftsweisende Neuerungen unterstützen.
Welche Veränderungen kommen 2024 damit auf uns zu?
Wer wird von der Jupiter-Uranus-Konjunktion besonders beeinflusst werden?
Was wird 2024 der erneute epochale Übergang von Pluto in den Wassermann bewegen?
Wird Bargeld jetzt endgültig abgeschafft?
Wie belastend wird Besitz in der nun beginnenden geistig orientierten, 200-jährigen Luftepoche werden?

Das Jahr 2024 aus astrologischer Sicht

Teil 2


Wie schon im letzten Vortrag vorhergesagt kam es 2023 mit Saturn im Fischezeichen zur Einrichtung von umfassenden Schutzgebieten im Meer. Die Bewusstheit die wichtige Ressource Wasser zu schützen wird damit auch 2024 ein wichtiges Thema sein.
Mit Saturn in Fische ist auch die Flüchtlingsproblematik, wie vorhergesagt, zu einem erneuten großen Thema geworden, welche Lösungen (wie z.B. saturnisches Grenzen setzen) verlangen wird.
Neptun bewegt sich im neuen Jahr im Bereich der letzten Grade des Fischezeichens, wo er ebenfalls mit dazu beiträgt auf die Gefährdung und Verseuchung von Wasser hinzuweisen.
2024 wird damit wie in den vergangenen Jahren durch die Themen von zu viel und/oder zu wenig Wasser geprägt sein. Leider wird Neptun auch weiterhin viel Lug und Betrug vor allem über die neuen Medien mit sich bringen.
Der klassische Wohltäter Jupiter wird 2024 vom Stier in das Zwillingezeichen wechseln und damit neue Impulse im Bereich Bildung und Kommunikation bringen. Das Bedürfnis den geistigen Horizont stetig erweitern zu wollen und die Tendenz zum grenzenlosen Denken wird damit besonders gefördert.
Was und wen wird Jupiter im neuen Jahr begünstigen?
Wie wird Chat GPT die Bildung und die Kommunikation verändern?
Welche noch ungeahnten Chancen und Gefahren bringt uns das neue Zeitalter der Künstlichen Intelligenz und der Virtual Reality?

Info:  Begleitende Unterlagen stehen zum Download bereit. Wir stellen Ihnen die aufgezeichneten Mitschnitte im Portal bis Ende August 2024 online zur Verfügung.


"Das Jahr 2023  - aus astrologischer Sicht"

Sollten Sie die Online! Vortragsreihe "Das Jahr 2023 - aus astrologischer Sicht" verpasst haben, so haben Sie jetzt nochmal die Möglichkeit die Videoaufzeichnungen der beiden Vorträge, vielleicht zur Einstimmung, zu buchen.

2 Webinare
Normalpreis: € 20,00 pro Webinar
ZfN-Schüler: € 15,- pro Webinar      
Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
Normalpreis: € 35,-
ZfN-Schüler: € 25,-



















Hinweis:

Termin:
Mi, 29.11.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Kosten: 40,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
2 Online-Vorträge: Mi. 29.11.2023 und Mi 10.01.2024 jew. 18:30-20:30 Uhr
Normalpreis: € 40,00 pro Web-Vortrag
ZfN-Schüler: € 35,00 pro Web-Vortrag   
Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
Normalpreis: € 73,-
ZfN-Schüler: € 64,-

Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

PS-V-19079

Das Jahr 2024 aus astrologischer Sicht

Teil 1


Die Jupiter-Uranus-Konjunktion im April 2024 wird das astrologische Großereignis im neuen Jahr sein, denn damit beginnt ein neuer 14-jähriger Entwicklungszyklus. Immer wenn diese beiden Planeten in Verbindung treten, gibt es das Potential eines Quantensprungs für die Menschheit.
Innovationen, Aufbruchsstimmung und neue Visionen charakterisieren diese Konjunktion. 1969 kam es mit einer exakten Konjunktion zur ersten erfolgreichen Mondlandung, was im Nachhinein als ein großer Schritt für die Menschheit beschrieben wurde.
Da diese Konjunktion 2024 im Stierzeichen stattfindet, ist wohl eher mit einem Quantensprung im Bereich von Geld, Besitz und unserer Werte zu rechnen. Auch der erneute zweimalige Eintritt Plutos in den Wassermann wird 2024 zukunftsweisende Neuerungen unterstützen.
Welche Veränderungen kommen 2024 damit auf uns zu?
Wer wird von der Jupiter-Uranus-Konjunktion besonders beeinflusst werden?
Was wird 2024 der erneute epochale Übergang von Pluto in den Wassermann bewegen?
Wird Bargeld jetzt endgültig abgeschafft?
Wie belastend wird Besitz in der nun beginnenden geistig orientierten, 200-jährigen Luftepoche werden?

Das Jahr 2024 aus astrologischer Sicht

Teil 2


Wie schon im letzten Vortrag vorhergesagt kam es 2023 mit Saturn im Fischezeichen zur Einrichtung von umfassenden Schutzgebieten im Meer. Die Bewusstheit die wichtige Ressource Wasser zu schützen wird damit auch 2024 ein wichtiges Thema sein.
Mit Saturn in Fische ist auch die Flüchtlingsproblematik, wie vorhergesagt, zu einem erneuten großen Thema geworden, welche Lösungen (wie z.B. saturnisches Grenzen setzen) verlangen wird.
Neptun bewegt sich im neuen Jahr im Bereich der letzten Grade des Fischezeichens, wo er ebenfalls mit dazu beiträgt auf die Gefährdung und Verseuchung von Wasser hinzuweisen.
2024 wird damit wie in den vergangenen Jahren durch die Themen von zu viel und/oder zu wenig Wasser geprägt sein. Leider wird Neptun auch weiterhin viel Lug und Betrug vor allem über die neuen Medien mit sich bringen.
Der klassische Wohltäter Jupiter wird 2024 vom Stier in das Zwillingezeichen wechseln und damit neue Impulse im Bereich Bildung und Kommunikation bringen. Das Bedürfnis den geistigen Horizont stetig erweitern zu wollen und die Tendenz zum grenzenlosen Denken wird damit besonders gefördert.
Was und wen wird Jupiter im neuen Jahr begünstigen?
Wie wird Chat GPT die Bildung und die Kommunikation verändern?
Welche noch ungeahnten Chancen und Gefahren bringt uns das neue Zeitalter der Künstlichen Intelligenz und der Virtual Reality?

Info:  Begleitende Unterlagen stehen zum Download bereit. Wir stellen Ihnen die aufgezeichneten Mitschnitte im Portal bis Ende August 2024 online zur Verfügung.

"Das Jahr 2023  - aus astrologischer Sicht"

Sollten Sie die Online! Vortragsreihe "Das Jahr 2023 - aus astrologischer Sicht" verpasst haben, so haben Sie jetzt nochmal die Möglichkeit die Videoaufzeichnungen der beiden Vorträge, vielleicht zur Einstimmung, zu buchen.

2 Webinare
Normalpreis: € 20,00 pro Webinar
ZfN-Schüler: € 15,- pro Webinar      
Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
Normalpreis: € 35,-
ZfN-Schüler: € 25,-



















Hinweis:

Termine:
Mi, 10.01.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 10.01.2024 | 18:33 - 20:30 Uhr
Mi, 10.01.2024 | 18:35 - 20:30 Uhr
Kosten: 40,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
2 Online-Vorträge: Mi. 29.11.2023 und Mi 10.01.2024 jew. 18:30-20:30 Uhr
Normalpreis: € 40,00 pro Web-Vortrag
ZfN-Schüler: € 35,00 pro Web-Vortrag   
Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
Normalpreis: € 73,-
ZfN-Schüler: € 64,-

Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

NK-V-19642

Depression stellen mittlerweile weltweit die häufigste Ursache für gesundheitliche Beeinträchtigungen dar. Ein adäquates Ansprechen auf die meist verordneten Antidepressiva kann nur etwa bei der Hälfte der Betroffenen beobachtet werden. Deswegen und aufgrund der teils starken Nebenwirkungen solcher Medikamente ist die Suche nach natürlichen Substanzen berechtigt.
Erfahrungen zeigen, dass die Mykotherapie geeignet ist, unterschiedliche Depressions-Symptome wie Traurigkeit, Antriebsschwäche oder Schlaflosigkeit positiv zu beeinflussen.

Referentin:
Dorothee Ogroske ist Dipl.-Biologin und Heilpraktikerin, sie arbeitet in eigener Naturheilpraxis seit 2002. Hier sind ihre Tätigkeitsschwerpunkte Magen-Darm-Erkrankungen bzw. -Diagnostik, Stoffwechsel- und Ernährungstherapie, Erkrankungen aus dem allergischen Formenkreis und hormonelle Störungen. Seit einigen Jahren gilt ihr besonderes Interesse der Mykotherapie. Bei MykoTroph, Institut für natürliche Gesundheit und Vitalpilze, ist es vor allem ihre Aufgabe, Ärzte und Heilpraktiker in der therapeutischen Anwendung medizinisch wirksamer Pilze (Vitalpilze) aus- und weiterzubilden.


Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.05.2024 zur Verfügung.
Termin:
Mo, 05.02.2024 | 18:00 - 19:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 20,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

ZfN-Schülerpreis: 18,00 €

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

HO-V-19535

Wundervolle homöopathische Prozesse können mitunter ins Stocken geraten, weil die Reaktionsfähigkeit des Körpers auf feinstoffliche Reize erschöpft ist. Hier bringt dann manchmal eine substantielle Kräftigung oder auch eine Ausleitung mit individuell komponierten Heilpflanzenmischungen die Wende. Dieses Vorgehen kann durchaus homöopathisch sein, wenn ein paar Dinge beachtet werden.
Sie werden eingeladen zu grundlegenden Gedanken und Beispielen aus der Praxis.

Erfahren Sie an diesem Abend

  • Warum es auch in homöopathischen Behandlungen manchmal Stoffliches braucht
  • Wie auch Heilpflanzenmischungen dem Ähnlichkeitsprinzip entsprechen (können)


Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.05.2024 zur Verfügung.
Termin:
Mo, 26.02.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 22,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: 20,00 Euro

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

NK-V-19602

Eine strauchgewordene Dualität:
Die Heilpflanze des Jahres 2024 - Der schwarze Holunder / Sambucus nigra


vom Dunkeln ins Helle- vom Stockenden ins Fliessende - das hieß es vor schon vor Jahrhunderten über den schwarzen Holunder. Genau so wurde der besondere Strauch als Symbol der Erneuerung gesehen.
Heute kennt man die spezifischen Inhaltsstoffe wie Sambucine, Sambumycine etc. und weiß, dass sie auf  u.a. die Viskosität der Lymphe wirken. Genau so sind die antivirale, drainagefördernde, immunanregende und antiphlogistische Wirkungsebenen des schwarzen Holunders belegt.
Nun hat der Naturheilverein Theophrastus - dem es obliegt, eine Heilpflanze des Jahres zu bestimmen - den schwarzen Holunder für das Jahr 2024 gewählt.

Mit diesem Vortrag soll der Reigen dieser Heilpflanze 2024 aufgezeigt werden: von der Urtinktur, der spagyrischen Essenz über das Knospenextrakt bis hin zum Kombinationspräparat mit Mineralstoffen nach Dr. Schüssler und als homöopathisches Mittel.
Der Vortragsabend beleuchtet den Holunder in kultureller, botanischer und mythologischer Sicht, portraitiert die Heilpflanze in Wirkung und Anwendung, fokussiert das Spektrum der Wirkstoffe und zeigt die Unterschiede der einzelnen Methoden, bei denen der schwarze Holunder erfolgreich verwendet wird, auf.


Teilnahme-Voraussetzung:
Keine Vorkenntnisse erforderlich
Termin:
Mi, 06.03.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 18,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schülerpreis: € 15,00
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

NK-V-19643

Rund 20% der erwachsenen Bundesbürger geben an, Allergiker zu sein. Etwa jedes 3. Kind in Europa leidet an einer Allergie oder ist sensibilisiert. Die Zahl der an allergischem Asthma Erkrankten hat sich allein in den 80er Jahren verdoppelt. Patienten mit allergischen Symptomen zeigen ein immer größeres Interesse an ganzheitlich orientierten Therapiemöglichkeiten, da sich die schulmedizinische Therapie doch meist in einer reinen Symptombekämpfung mit Nebenwirkungen erschöpft.
Im Gegensatz dazu bietet die Mykotherapie die Möglichkeit, vielen verschiedenen Symptomen des allergischen Formenkreises ursächlich zu begegnen.

Referentin:
Dorothee Ogroske ist Dipl.-Biologin und Heilpraktikerin, sie arbeitet in eigener Naturheilpraxis seit 2002. Hier sind ihre Tätigkeitsschwerpunkte Magen-Darm-Erkrankungen bzw. -Diagnostik, Stoffwechsel- und Ernährungstherapie, Erkrankungen aus dem allergischen Formenkreis und hormonelle Störungen. Seit einigen Jahren gilt ihr besonderes Interesse der Mykotherapie. Bei MykoTroph, Institut für natürliche Gesundheit und Vitalpilze, ist es vor allem ihre Aufgabe, Ärzte und Heilpraktiker in der therapeutischen Anwendung medizinisch wirksamer Pilze (Vitalpilze) aus- und weiterzubilden.


Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 30.06.2024 zur Verfügung.
Termin:
Di, 12.03.2024 | 18:00 - 19:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 20,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

ZfN-Schülerpreis: 18,00 €

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

NK-V-19207

Das Betrachten des Menschen ist ein schneller und direkter Weg um die gestörten Funktionen und organischen Leiden zu diagnostizieren.
Denn eines steht fest:
Je besser und genauer die Diagnose umso erfolgreicher die Therapie.
Die Antlitzdiagnose (auch Pathophysiognomik: pathos = Leiden, physis = Körper, gnoma = Kennzeichen) ist ein uraltes Verfahren, mit dem versucht wird, vom sichtbaren Äußeren eines Menschen (seinem Antlitz = Gesicht) auf sein verborgenes Inneres zu schließen.


Onlinekurs:
Diese Videoaufzeichnung steht Ihnen bis zum 30.06.2024 zur Verfügung.
Termin:
Mo, 18.03.2024 | 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 10,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen: 8,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

NK-V-19448

Umweltbelastungen und ungesunde Lebensweise hinterlassen in unserem Körper ihre Spuren. Besonders in unserem Blut kann man diese mit dem Dunkelfeldmikroskop, sehr gut sichtbar machen.
Im Vortrag werden anhand von verschiedenen Blutproben die unterschiedlichen Belastungen gezeigt und erklärt.

Onlinekurs:
Diese Videoaufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2024 zur Verfügung.
Termin:
Di, 19.03.2024 | 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten: 18,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schülerpreis: €16,-
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

NK-V-19644

Was bedeutet "Detoxen" eigentlich? Gibt es wirklich so viele Toxine, die unseren Organismus belasten und ihn krank machen?  Machen regelmäßige Detox-Kuren Sinn? Über welche Entgiftungssysteme verfügt der Körper und mit welchen Therapien können Sie als Therapeut Entgiftungsprozesse effektiv unterstützen?
Damit möchten wir uns in diesem Webinar beschäftigen und dabei vor allem die entgiftenden Effekte der Vitalpilze unter die Lupe nehmen.

Referentin:
Dorothee Ogroske ist Dipl.-Biologin und Heilpraktikerin, sie arbeitet in eigener Naturheilpraxis seit 2002. Hier sind ihre Tätigkeitsschwerpunkte Magen-Darm-Erkrankungen bzw. -Diagnostik, Stoffwechsel- und Ernährungstherapie, Erkrankungen aus dem allergischen Formenkreis und hormonelle Störungen. Seit einigen Jahren gilt ihr besonderes Interesse der Mykotherapie. Bei MykoTroph, Institut für natürliche Gesundheit und Vitalpilze, ist es vor allem ihre Aufgabe, Ärzte und Heilpraktiker in der therapeutischen Anwendung medizinisch wirksamer Pilze (Vitalpilze) aus- und weiterzubilden.


Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.07.2024 zur Verfügung.
Termin:
Mo, 08.04.2024 | 18:00 - 19:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 20,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

ZfN-Schülerpreis: 18,00 €

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

NK-V-19224

Das Beurteilen klinischer Blutbefunde ist nicht nur von dem jeweiligen Einzelwert und deren Norm abhängig. Das Verhältnis des einzelnen Parameters in Verbindung mit vielen anderen Werten liefert uns wertvolle Hinweise auf die Ursache verschiedenster pathophysiologischer Entgleisungen und Erkrankungen.
So kann uns z.B. eine erniedrigte Lymphozytenzahl und gleichzeitig eine Erhöhung der Neutrophilen Granulozyten auf ein chronisches Erschöpfungssyndrom hinweisen. Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie Blutbefunde naturheilkundlich betrachten können. Dieser Vortrag ist auch ein Einblick in den Kurs "Blutbefunde naturheilkundlich betrachtet", der am 05.07.2023 mit Andreas Holzknecht startet.

Hinweis:
Dieser Vortrag wird aufgezeichnet.
Termin:
Di, 16.04.2024 | 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten: 15,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen: 12,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Seite 1 von 4

Kontakt

Zentrum für Naturheilkunde & Osteopathie Akademie München
ZfN GmbH    Hirtenstr. 26    80335 München
+49 (0)89 545 931 0    info@zfn.de    www.zfn.de

 

Stadtplan und Anreise | Kontakt | Seitenübersicht

Sie finden uns auch auf:  

Öffnungszeiten

Achtung: Während der bayerischen Pfingstferien ist unser Sekretariat nur telefonisch erreichbar Mo - Fr von 9.00 Uhr bis 13:00 Uhr. 

Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
Mo–Do 8.30–13 Uhr
Fr 8.30–18 Uhr
Sa 8.30–12 Uhr

Gesprächstermine außerhalb unserer Öffnungszeiten sind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
Fr 9–18 Uhr
Sa 9.30–12 Uhr
unter +49 (0)89 545 931-0
oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung in der Osteopathie-Akademie München

Haben Sie Interesse an einer osteopathischen / kinderosteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Stellenangebote

Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

Zu den Stellenangeboten

Ausbildungen und Veranstaltungen

Veranstaltungssuche