Slogan: Mit Freude erfolgreich lernen!

Ausbildungen und Veranstaltungen

Willkommen im ZfN-Buchungssystem!

Überblick unserer Ausbildungen

- Starten Sie jetzt beruflich neu durch - mit einer Ausbildung bei uns im ZfN - 


Für mehr Erfüllung und Sinn im Job - die Naturheilkunde bietet hier sehr viele unterschiedliche Berufsbilder, zum Beispiel: Heilpraktier*in, Heilpraktier*in für Psychotherapie, Osteopath*in, Ernährungsberater*in, Berufe aus dem physiologischen Bereich und viele mehr. Wie auch bei einem Medizinstudium kann man sich in der Naturheilkunde auf verschiedene Fachrichtungen spezialisieren und diese auch kombinieren. Das ZfN hat eine große Vielfalt an verschiedensten Aus- und Fortbildungen sowie Lehrgängen und Seminaren, aus denen Sie Ihr ganz individuelles Profil zusammenstellen können: Dazu gehören unter anderem: Homöopathie, Akupunktur, Phytologie, TCM, diverse manuelle Verfahren und viele weitere therapeutische Konzepte.

 

Heilpraktiker 450x300

Heilpraktiker

Als Heilpraktiker wählen Sie einen sinnvollen und sehr verantwortungsvollen Beruf, der viel Einsatzbereitschaft und Idealismus erfordert und im Dienste des hilfesuchenden Menschen steht. Wir bereiten Sie mit unserer Ausbildung optimal dafür vor – damit Sie nicht nur die erforderliche Amtsarztprüfung bestehen, sondern mit einer soliden fachlichen Berufsausbildung Menschen gesundheitlich helfen können.

mehr erfahren

 

Heilpraktiker Praxis450x300

Heilpraktiker für HP-Psychotherapie

Der sogenannte "kleine" Heilpraktiker beschränkt sich auf das Gebiet der Psychotherapie. Eine fundierte Ausbildung ist Grundvoraussetzung und es ist unser Anliegen Ihnen wirkungsvolle Zugänge zu sich selbst und zu Ihren Mitmenschen aufzuzeigen. Wir unterstützen Sie auf Ihrer Reise zu sich selbst, damit Sie Ihr Wissen sicher und verantwortungsvoll zum Wohle Ihrer Klienten und Patienten anwenden können.

mehr erfahren

 

Erstgespräch 450x300

Naturheilkunde

Mit den Kräften der Natur heilen — nicht nur etwaige Symptome abzustellen, sondern dem Organismus in seine natürliche Gesundheit zurück zu verhelfen — das ist es, was die naturheilkundlichen Verfahren anstreben. Das ZfN bietet Ausbildungen in der Traditionell Europäischen Naturheilkunde, Phytotherapie, Ayurveda, ganzheitliche Kinderheilkunde und Psychosomatik an.

mehr erfahren

 

OnlineCoaching 450x300

Homöopathie

Der Grundsatz Hahnemanns — Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden — aus dem Jahr 1796 ist heute nach mehr als 200 Jahren wichtiger denn je. Die Klassische Homöopa- thie ist für die Praxisarbeit eine wesentliche und unverzichtbare Therapieform. Am ZfN haben Sie die Möglichkeit eine Online-Ausbildung in Homöopathie zu absolvieren

mehr erfahren

OnlineCoaching 450x300

TCM und Akupunktur

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine Heilkunst, die sich vor über 2.000 Jahren in China herausbildete und über die Jahrhunderte hinweg weiterentwickelt wurde. Wir am ZfN bieten eine fundierte Ausbildung in TCM und Akupunktur an, sowie eine TCM Grundlagenausbildung, Ausibludngen in TCM Kräuter und den Qigong Kursleiter.

mehr erfahren

 

 

Vorteile: Kurze Ausbildungsdauer & hohe Flexibilität

Viele unserer Schüler absolvieren die Ausbildung berufsbegleitend, manche in Teilzeit, andere in Vollzeit. Für eine größtmögliche Flexibilität, können Sie in den meisten Kursen wählen zwischen:

  • Tagesstudium
  • Abendstudium
  • Wochenendausbildung

Die Ausbildungsdauer ist natürlich abhängig von der jeweiligen Ausbildung. Sie richtet sich aber auch nach der gewählten Kursart und dem damit verbundenen wöchentlichen Unterrichtspensum. Detaillierte Informationen finden Sie bei den Ausbildungen, die oben verlinkt sind.
Bei der Ausbildung zur/zum Heilpraktiker*in ist Grundausbildung beispielsweise in rund zwei Jahren abgeschlossen, bei medizinischer Vorbildung sogar in der halben Zeit.


Wichtig:
Die Kosten der Ausbildung sind bei allen Ausbildungsrichtungen auch in kleinen Monatsbeträgen zahlbar und somit auch bei einem begrenzten Budget gut zu machen.
Die Kosten finden Sie ebenfalls bei der jeweiligen Ausbildung.


Persönliche Beratung

Wir geben Ihnen gerne einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten und beraten Sie, welche Aus- oder Fortbildung für Sie die richtige ist. Rufen Sie dazu einfach in unserem Sekretariat an und wir verbinden Sie mit dem jeweiligen Fachbereich oder machen einen Termin für Sie aus. Bei uns beraten Sie die Fachbereiche persönlich, unverbindlich und kostenfrei.

Telefon: 
+49 (0)89 545 931-0

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Diese fachliche Beratung wird von unseren Kursteilnehmern extrem geschätzt: Unsere Fachbereichsleiter sind alle ausgebildete Heilpraktiker*innen mit langjähriger Berufserfahrung und erprobte Studiengangsbetreuer*innen. Ihnen ist kein Thema fremd und sie gehen auf Ihre individuelle Situation und Ihre persönlichen Wünsche ein.

Die Ausbildungen in der Naturheilkunde sind auch perfekt geeignet, um sie mit anderen Berufen oder mit anderen Ausbildungen zu verbinden. So wird zum Beispiel aus einem Kunststudium mit einer Ausbildung zum Heilpraktiker*in für Psychotherapie die Möglichkeit als Kunsttherapeut oder Kunsttherapeutin zu arbeiten.
Sie haben also die Möglichkeit, das was Sie bisher schon gemacht haben, miteinzubringen. Naturheilkundliche Berufe profitieren auch sehr von persönlicher Lebenserfahrung.

 

 


Alle aktuellen Ausbildungen im Überblick:


 

 

Einstieg noch möglich

HP-A-18415


  • Klinische Grundlagen-Fächer
    Allgemeine u. spezielle Pathologie, Pathophysiologie, allgemeine Mikrobiologie
  • Klinische Fächer
    Von Orthopädie über Kardiologie bis hin zu Endokrinologie, Neurologie, Psychiatrie, Infektionskrankheiten, Diagnostik und Fallbesprechungen, Differentialdiagnostik, Fragenkataloge
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Praktische Fächer
    Labordiagnostik
    Präsenztage: Anamnese und Befunderhebung, körperliche Untersuchungen, Injektionstechniken, Erste Hilfe / Notfall
  • Prüfungsvorbereitung
    Vorbereitung auf die schriftliche (online) und mündlich/ praktische Prüfung (Präsenztage nach der schriftlichen Prüfung)




< <

Hinweis:
Sie erhalten umfangreiche Skripte per Post zugeschickt.

Termine:

"HP-A-18415_details"

Do, 19.10.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 24.10.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 26.10.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 31.10.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 02.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 07.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 09.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 14.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 16.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 21.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 23.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 28.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 30.11.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 05.12.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 07.12.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 12.12.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 14.12.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 19.12.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 21.12.2023 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 09.01.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 11.01.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 16.01.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 18.01.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 23.01.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 25.01.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 30.01.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 01.02.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 06.02.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 08.02.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 15.02.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 20.02.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 22.02.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 27.02.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 02.03.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Sa, 02.03.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
So, 03.03.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Di, 05.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 07.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 12.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 14.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 19.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 09.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Kosten: 6520,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Anmeldegebühr
€ 160,-
entfällt für ZfN-Schüler*innen
plus
Gesamtzahlung
€ 5.320,-
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 5.200,-
Teilzahlung
€ 2.180,- plus 24x mtl. € 135,- (= € 5.420,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 2.060,- plus 24x mtl. € 135,- (= € 5.300,-)
Ratenzahlung
24x mtl. € 230,- (= € 5.520,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
24x mtl. € 225,- (= € 5.400,-)

Hinweis: Sie können sich hier online einen Ausbildungsplatz (für Sie unverbindlich) reservieren.
Für eine verbindliche Anmeldung verwenden Sie bitte das PDF-Anmeldeformular.  
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

NK-L-19494

Was ist ein Hormon? Schon beim Begriff treten Verwirrungen und Missverständnisse auf. Hormone sind Botenstoffe - doch ab wann ist ein chemischer Stoff, der Informationen vermittelt ein Hormon? Wie viele Hormone zurzeit als solche definiert werden ist unklar, und es kommen immer noch neue dazu. In der Webinarreihe zum Hormoncoach wollen wir das feine Zusammenspiel der hormonellen Reaktionen und ihre Auswirkung auf alle Organsysteme unseres Körpers beleuchten  warum entstehen körperliche und psychische Symptome, und was ist ihr Bezug zum hormonellen System?

Das große Interesse nach Beratungen und die bestehenden Verunsicherungen von betroffenen Patienten und Patientinnen zum Thema hormonelle Beschwerden und Erkrankungen, zeigt die Wichtigkeit an Grundwissen und den professionellen Einsatz von körperidentischen Hormonen und deren Grundbausteine wie Aminosäuren und das oftmals verteufelte Cholesterin.
Weitere Themen sind die Hormone in der embryonalen Entwicklung, in der Frauen- und Männergesundheit, Hormone in der Immunabwehr, und ihre Bedeutung für Psyche und Gehirnfunktionen, Burn out, gesunder Schlaf, Stoffwechsel und Zellregeneration, und die Hormonsituation im Alter. 
Das Ziel der ganzheitlich-naturheilkundlichen Betrachtung des endokrinen Drüsensystems und der Ausbildung zum Hormoncoach ist, dass wir die Wirkkräfte der Hormone erkennen, ihre Dysbalancen und Konflikte ans Licht bringen, und diese feinstofflichen Aspekte mit einer ganzheitlichen Behandlung harmonisieren.
 
Kursinhalte:

  • Hormone im Wandel der Zeit  Was ist ein Hormon und welche gehören dazu? 
  • Der Ausgleich von hormonellen Dysbalancen
  • Die Regulation von hormonellen Reaktionen mit dem Immunsystem und den Neurotransmittern
  • Unterschätztes DHEA  Psyche, Trauma und Stressverträglichkeit
  • Östrogen, Progesteron und Testosteron sind viel mehr als Sexualhormone
  • Hormone und ihre Bezüge zu den Organsystemen (Herz, Lunge, Gehirn, Gastrointestinaltrakt)
  • Der Zyklus der Frau  der Zyklus des Mannes
  • Die endokrinen Drüsen  Grundkräfte der Spiritualität
  • Systemische Bezüge zu den Hormondrüsen  krankmachende Einflüsse, die aus dem Familiensystem wirken
  • Die naturheilkundliche Therapie von hormonellen Beschwerden (Phytotherapie, Ausleitungs  und Umstimmungsverfahren, WALA Organpräparate, orthomolekulare Therapie, Horvi Enzymtherapie, Neuraltherapie)
  • Hormone in der Kindheit und im Alter  Entwicklung und Anti-Aging
  • Sinnvolle und aussagekräftige Hormon-Laborparameter und ihre Interpretation
  • Was sind die Aufgaben und Kompetenzen eines Hormoncoach?
Kursziel:
  • Beratung und Betreung von Patienten und Klienten mit hormonellen Dysfunktionen.
  • Nach Kursabschluss erhalten Sie ein ZfN-Zertifikat als Hormon-Berater/Coach







Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten

Termine:

"NK-L-19494_details"

Mi, 14.02.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 21.02.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 28.02.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 06.03.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 13.03.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 20.03.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 10.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 17.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
8 Abende
Kosten: 410,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

€ 410,00
Schülerpreis: € 395,00

Ratenzahlung möglich
2x € 206,00
Schülerpreis: 2x € 198,00

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-L-19161

Traumafachberatung

Der Bedarf nach qualifizierten Fachkräften mit Kenntnissen in der Psychotraumatologie steigt stetig an. Die Anzahl sowohl der Kinder als auch der Erwachsenen mit psychischen Problemen wird immer größer.
Oft erkennen wir eine Traumatisierung gar nicht und wundern uns nur über das "seltsame Verhalten unseres Gegenübers. Oder wir fühlen uns hilflos, weil wir nicht wissen, was wir tun können und wie wir uns verhalten sollen.

Diese Fortbildung vermittelt Ihnen das Fachwissen über die Entstehung von Psychotraumata und die verschiedenen Traumatypen. Sie erfahren, welche Traumafolgestörungen es gibt sowie welche Schutz - und Risikofaktoren. Sie erlernen eine traumasensible Grundhaltung, das Handwerkzeug für traumasensible Beratung sowie das Verständnis für Handlungen Ihrer Klienten, die zunächst unbegreiflich erscheinen.
Sie lernen Interventionsmethoden zur Stabilisierung, Übungen zur Ressourcenaktivierung, Stärkung der Resilienz sowie Methoden zur Selbstfürsorge. Hierbei liegt der Fokus in der praktischen Anwendung und Selbsterfahrung durch das Üben in Kleingruppen.
Das Verhalten in einer akuten Notfallsituation ist ebenso Teil dieses Lehrgangs.
Ebenso lernen Sie die Abgrenzung zwischen Traumafachberatung und Traumatherapie und wo Ihr Tätigkeitsbereich liegt.
Auch Fragen, die Sie aus Ihrem Arbeitsleben oder privaten Umfeld mitbringen finden Platz in unserem Lehrgang.

Lehrgangsinhalte:

Einführung Psychotraumatologie
  • Überblick über das Berufsfeld Traumafachberater/ traumazentrierte Fachberatung
  • Mögliche Tätigkeitsfelder für Traumafachberater
  • Psychotraumatologie: Geschichtlicher Überblick
  • Definition Trauma
  • Einteilung der Traumatisierung in verschiedene Traumatypen
  • Primäre, sekundäre, tertiäre Traumatisierung
  • Unterschiedliche Reaktionen auf ein traumatisches Erlebnis
  • Neurowissenschaften: Notfallprogramm des Gehirns /Psychoedukation
  • Window of Tolerance
  • Schutz- und Risikofaktoren
Traumafolgestörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörung /komplexe PTBS
  • Umgang mit Suizidalität
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Trauma und körperliche Folgen
  • Komorbide Störungen
  • Trauma und Sucht, Depression, Borderline
  • Dissoziative Störungen
  • Polyvagaltheorie
  • Bindungstrauma
Stabilisierung
  • Resilienz
  • Vulnerabilitäts-Stress-Modell
  • Das 3 Phasen-Modell nach Pierre Janet
  • Voraussetzung von Stabilisierung
  • körperliche Stabilisierung
  • psychische Stabilisierung
  • praktische Stabilisierungsübungen
Traumasensible Beratung und ihre Grenzen
  • Äußerer Rahmen
  • Innere und äußere Sicherheit des Klienten
  • Beziehungsaufbau
  • Traumadreieck/Traumaviereck
  • Konzept des Guten Grundes
  • Umgang mit Schuld und Scham
  • Ressourcenorientierte Gesprächsführung
  • Selbstregulation des Traumafachberaters
  • Empathische Distanz
  • Selbstfürsorge
  • Psychoedukation
  • Abgrenzung Traumafachberatung zur Traumatherapie
  • Grenzen der Traumafachberatung
  • Beratung und Begleitung bei Akuttrauma
  • Soforthilfe bei Akuttraumatisierung
Vorstellung verschiedener Therapien:
  • Somatic Experiencing
  • NARM
  • PITT-PITT/KID
  • EMDR
  • Brainspotting
  • Ego-States Therapie
  • Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT)
  • Kognitive Verhaltenstherapien
  • Traumafokussierte KVT bei Kindern und Jugendlichen
  • Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
  • Pharmakotherapie

Abschluss mit ZfN-Zertifikat
: Traumafachberater:in






<

Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten

Termine:

"PS-L-19161_details"

Do, 07.03.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 14.03.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 21.03.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Sa, 23.03.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
Do, 11.04.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 18.04.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Sa, 20.04.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
Do, 25.04.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 02.05.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Sa, 11.05.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
Do, 16.05.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 06.06.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 13.06.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 20.06.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Sa, 22.06.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
Do, 27.06.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 04.07.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 18.07.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Sa, 20.07.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
Do, 25.07.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Dauer:
07.03.2024 - 25.07.2024
15 Donnerstagabende online
18:00 - 20:30 Uhr
und 5 Samstage online
jew. 10:00-16:00 Uhr
Kosten: 1400,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
bei Gesamtzahlung
€ 1.400,-
bzw. für ZfN-Schüler:
€ 1.300,-
  
bei Ratenzahlung
5x mtl. € 290,- (gesamt € 1.450,-)
bzw. für ZfN-Schüler:
5x mtl. € 270,- (gesamt € 1.350,-)

Frühbucherrabatt € 100,- bis 30.11.2023!

als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

HP-A-19070

Dauer
3 Semester jeweils Mi 18:00 - 21:15 Uhr online
jeweils 1 Wochenende in Präsenz im 1. und 2. Semester
ca. 4,5 Wochenenden in Präsenz im 3. Semester (mit mündlicher Prüfungsvorbereitung)
plus ca. 4 Online-Termine nach Bedarf Fr. 18:00-21:15 Uhr oder samstags online ab 9:30 Uhr


Ist diese Ausbildung für mich geeignet?


Ja, ...

  • Wenn Sie bereits über eine fundierte medizinische Vorbildung verfügen, z. B. durch Ihren Berufsabschluss in einem medizinischen Beruf oder ein abgebrochenes Medzinstudium. Voraussetzung sind gute Kenntnisse zu Anatomie und Physiologie aller Organsysteme. Wir unterstützen Sie gern, wenn Sie dazu weitere Fragen haben oder Literaturhinweise benötigen.
  • Wenn Sie sich eine profunde medizinische Ausbildung als Fundament für Ihren Weg zum/zur Heilpraktiker/in wünschen. Unsere praxiserfahrenen Dozenten vermitteln ihr Wissen lebendig und  führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.
  • Wenn Sie sich straffe Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung wünschen.
  • Wenn Sie bequem abends online am Unterricht teilnehmen oder den Unterricht über die Videoaufzeichnungen des Unterrichts nacharbeiten möchten (Bei praktischen Unterrichten ist eine Präsenzteilnahme erforderlich.).
  • Wenn Sie sich Interaktion mit Ihren Dozenten und Mitschülern in einem gemeinsamen Klassenverband wünschen, auch wenn Sie online am Unterricht teilnehmen.
Weitere Vorteile:
  • All-in-one: Die praktischen Unterrichte wie z. B. Injektionstechniken sowie das Prüfungsvorbereitungssemester sind in die Ausbildung inkludiert, es entstehen keine Extra-Kosten.
  • Die Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen Ihnen als Video im  ZfN-Portal zur Verfügung. Auch wenn Sie teilweise nicht live am Unterricht teilnehmen können, setzen Sie so ohne Stoffeinbußen Ihre Ausbildung fort.
  • Sie erhalten umfangreiche Skripte als PDF und in Papierform.
  • Sie können an exklusiven Zusatz-Kursen für HP-Schüler teilnehmen, z.B. an einer Exkursion in die Anatomische Anstalt der LMU unter fachkundiger Führung (kostenpflichtig).
Inhalte:

1. Semester:
Klinische Fächer und Fragenkataloge mit Prüfungsfragen
  • Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
  • Kardiologie
  • Atemwegserkrankungen
  • Hämatologie
  • Nephrologie
  • Uro- und Gynäkologie
  • Orthopädie
    Präsenz-Wochenende Erste Hilfe / Notfallmedizin

2. Semester:
Klinische Fächer und Fragenkataloge mit Prüfungsfragen
  • Gastroenterologie
  • Endokrinologie
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Neurologie
  • Augen- und Ohrenerkrankungen
    Präsenz-Wochenende Hygiene und Injektionstechniken

3. Semester:
Klinische Fächer und Fragenkataloge mit Prüfungsfragen
  • Dermatologie
  • Allgemeine Pathologie / Infektionslehre / Symptombilder
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Psychiatrie
  • Infektionskrankheiten
  • Spezielle Laborkunde
  • Differentialdiagnose
    2 Präsenz-Wochenenden Anamnese und Untersuchung
    1 Freitag oder Samstag Generalprobe schriftlich (Hybrid)
    Mündliches Prüfungstraining in Präsenz je nach Prüfungsort
    (München Stadt / München Land / Sonstige)
    mit ca. 36-40 Unterrichtsstunden an 2,5 Wochenenden
    oder Freitagabend-Sonntagskurs für München Stadt



   



Teilnahme-Voraussetzung:
medinzinische Vorbilldung, Abschluss in einem medizinischem Beruf

Termine:

"HP-A-19070_details"

Mi, 13.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 13.03.2024 | 17:00 - 18:00 Uhr
Mi, 20.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 10.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 17.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 24.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Fr, 26.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 01.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 08.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 15.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 05.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 12.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 19.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 22.06.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Sa, 22.06.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
So, 23.06.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
So, 23.06.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Mi, 26.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 03.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 10.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 17.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 24.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 31.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 04.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 11.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 18.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 25.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 28.09.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Sa, 28.09.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Mi, 02.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 09.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Dauer:
3 Semester
13.03.2024- 31.10.2025
wöchentlich, jeweils Mi 18:00 - 21:15 Uhr
Kosten: 4590,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Gesamtzahlung

€ 4590,-
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 4.320,-
Ratenzahlung
18x mtl. € 255,- (= € 4.590,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
18x mtl. € 240,- (= € 4.320,-)

Hinweis:
Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre gewünschte Zahlungsart im Bemerkungsfeld an.
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

HP-A-17575

Vorbereitung für die Amtsarztprüfung Oktober 2024
Ab dem 18.03.2024 montags und mittwochs Live-Online-Unterricht jeweils 18:00 bis 21:15 Uhr + ca. 4,5 Präsenzwochenenden

Dauer
1 Semester jeweils Mo. u. Mi. 18:00 - 21:15 Uhr online
ca. 4,5 Wochenenden in Präsenz
insgesamt ca. 230 Unterrichtsstunden

Inhalte:
Alternativ zur Buchung der einzelnen Prüfungsvorbereitungsmodule haben Sie die Möglichkeit in das Prüfungsvorbereitungssemester (= letztes Semester unserer Heilpraktiker-Ausbildung) einzusteigen und damit im festen Klassenverband die Vorbereitung zu durchlaufen.
Das Prüfungsvorbereitungssemester ist für Sie auch finanziell die günstigste Variante.
Inhaltlich sind folgende Teile aus der Prüfungsvorbereitung in diesem Semester integriert:

Teile A und C: Prüfungsvorbereitung schriftlich und mündlich

  • Intensivkurs schriftlich mit aktuellen Prüfungsfragen und Stoffvertiefung
  • schriftliche Live-Prüfung (Generalprobe)
  • Prüfungstraining mündlich (Einteilung nach Prüfungsort)
  • NEU: Prüfungstraining Differentialdiagnose und Fälletraining
Teil B: Praktische Fächer
  • Anamnese und körperliche Untersuchung: Für den Anamnese-u. Untersuchungsunterricht benötigen Sie 2 Präsenzwochenenden.
    Hier besteht auch die Möglichkeit, noch mal praktisch miteinander zu üben.
  • Spezielle Laborkunde (Laborparameter kennen und interpretieren)

Vorteile:

  • Die Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen Ihnen als Video das jeweilige Semester über im  ZfN-Portal zur Verfügung. Auch wenn Sie teilweise nicht live am Unterricht teilnehmen können, setzen Sie so ohne Stoffeinbußen Ihre Ausbildung fort.
  • Umfangreiche Fragenkataloge und Skripte zu den Unterrichten als PDF und in Papierform
  • Live-Webinare:Interaktion mit Ihren Dozenten und Mitschülern in einem gemeinsamen Klassenverband , auch wenn Sie online am Unterricht teilnehmen.
  • Unsere praxiserfahrenen Dozenten vermitteln ihr Wissen lebendig und führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.
Wichtig als Vorab-Info: Das mündliche Prüfungstraining findet erst nach der schriftlichen Prüfung statt und ist als Präsenzkurs geplant.
Sie werden dort nach Ihren Prüfungsorten in Kurse eingeteilt (z. B. München Stadt oder München Land). <



Wir empfehlen, zusätzlich für die mündlich-/praktische Prüfung die praktischen Kurse
  • B2 Erste Hilfe und Notfall und
  • B3 Hygiene und Injektion
zu besuchen. Für diese erhalten Sie dann selbstverständlich den ZfN-Schülerpreis.    



Hinweis:

Termine:

"HP-A-17575_details"

Mo, 18.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 20.03.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 08.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 10.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 13.04.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Sa, 13.04.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
So, 14.04.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
So, 14.04.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Mo, 15.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 17.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 22.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 24.04.2024 | 17:30 - 21:15 Uhr
Mo, 29.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 01.05.2024 | 17:30 - 21:15 Uhr
Sa, 04.05.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Sa, 04.05.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
So, 05.05.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
So, 05.05.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Mi, 08.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 13.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 15.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 03.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 05.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 10.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 12.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 17.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 19.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 24.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 26.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 01.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 03.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 08.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 10.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 15.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 17.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 22.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 24.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 29.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 31.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 05.08.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 09.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 11.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 16.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 18.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mo, 23.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 25.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 28.09.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Sa, 28.09.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Mi, 09.10.2024 | 09:00 - 11:30 Uhr
Sa, 12.10.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Sa, 12.10.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
So, 13.10.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
So, 13.10.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Sa, 19.10.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Sa, 19.10.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
So, 20.10.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
So, 20.10.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Sa, 26.10.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Dauer:
1 Semester
18.03.2024 - ca. 28.10.2024
Mo + Mi, jeweils 18:00-21:15 Uhr plus ca 4,5 Präsenzwochenenden
Kosten: 1690,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Gesamtzahlung

€ 1.690,00
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 1.590,00
Ratenzahlung
7x mtl. € 245,- (= € 1.715,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
7x mtl. € 232,00 (= € 1.624,-)
Wiederholer
€ 845,00

Bitte geben Sie bei der Buchung im Bemerkungsfeld Ihre gewünschte Zahlungsart an.
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

HP-A-19065

Dauer
5 Semester jeweils Fr 9:00-16:30 Uhr
in den ersten 4 Semestern jeweils 1-2 Sa oder So zusätzlich
im Prüfungsvorbereitungssemester ca. 5 Sonntage zusätzlich
insgesamt ca. 888 Unterrichtsstunden

Ist diese Ausbildung für mich geeignet?


Ja, ...

  • Wenn Sie sich eine profunde medizinische Ausbildung als Fundament für Ihren Weg zum/zur Heilpraktiker/in wünschen. Unsere praxiserfahrenen Dozenten vermitteln ihr Wissen lebendig und  führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.
  • Wenn Sie sich eine optimale Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung wünschen und mit einem guten Gefühl in die Prüfung gehen wollen.
  • Wenn Sie flexibel entscheiden möchten, ob Sie vor Ort in München oder ganz bequem online am Unterricht teilnehmen möchten (Bei praktischen Unterrichten ist eine Präsenzteilnahme erforderlich.).
  • Wenn Sie sich Interaktion mit Ihren Dozenten und Mitschülern in einem gemeinsamen Klassenverband wünschen, auch wenn Sie online am Unterricht teilnehmen.
Weitere Vorteile:
  • All-in-one: Die praktischen Unterrichte wie z. B. Injektionstechniken sowie das Prüfungsvorbereitungssemester sind in die Ausbildung inkludiert, es entstehen keine Extra-Kosten.
  • Die werden Unterrichte aufgezeichnet und stehen Ihnen als Video das jeweilige Semester über im  ZfN-Portal zur Verfügung. Auch wenn Sie teilweise nicht live am Unterricht teilnehmen können, setzen Sie so ohne Stoffeinbußen Ihre Ausbildung fort.
  • Sie erhalten umfangreiche Skripte als PDF und in Papierform.
  • Sie können an exklusiven Zusatz-Kursen für HP-Schüler teilnehmen, z.B. an einer Exkursion in die Anatomische Anstalt der LMU unter fachkundiger Führung (kostenpflichtig).
Inhalte:
1. Semester:
  • Terminologie
  • Zelle / Genetik
  • Bewegungsapparat
  • Herz- / Kreislaufsystem
  • Atmungsapparat
  • Blut / Lymphe / Immunsystem
  • Verdauungsapparat
  • Niere / Urogenitalsystem
  • Nervensystem
  • Hormonsystem
  • Sinnesorgane
  • Ernährung und Biochemie
2. - 4 Semester:
Klinische Fächer
  • Orthopädie
  • Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
  • Kardiologie
  • Atemwegserkrankungen
  • Hämatologie
  • Gastroenterologie
  • Nephrologie
  • Uro- und Gynäkologie
  • Neurologie
  • Augen- und Ohrenerkrankungen
  • Dermatologie
  • Endokrinologie
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Psychiatrie
  • Infektionskrankheiten
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Allgemeine u. spezielle Pathologie, Pathophysiologie, allgemeine Mikrobiologie
  • Diagnostik und Fallbesprechungen, Differentialdiagnostik, Fragenkataloge, Untersuchungstechniken
  • Anamnese und Befunderhebung,
  • Erste Hilfe / Notfallmedizin
  • Hygiene und Injektionstechniken
5. Semester Prüfungsvorbereitung
Vorbereitung auf die schriftliche und mündlich-praktische Prüfung:
  • Intensivkurs schriftlich
  • Prüfungstraining Differentialdiagnose und Fälletraining
  • Prüfungstraining Anamnese und Untersuchungstechniken
  • Spezielle Laborkunde
  • schriftliche Generalprobe
  • Mündliches Prüfungstraining




Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 20.01.2025 zur Verfügung.

Termine:

"HP-A-19065_details"

Fr, 12.04.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 12.04.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 19.04.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 19.04.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 26.04.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 26.04.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 03.05.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 03.05.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Sa, 04.05.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Sa, 04.05.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Fr, 10.05.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 10.05.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 17.05.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 17.05.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 07.06.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 07.06.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 14.06.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 14.06.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 21.06.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 21.06.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 28.06.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 28.06.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 05.07.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 05.07.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 12.07.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 12.07.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 19.07.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 19.07.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Sa, 20.07.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Sa, 20.07.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Fr, 26.07.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 26.07.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 02.08.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 02.08.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 13.09.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 13.09.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 20.09.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 20.09.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 27.09.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 27.09.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 04.10.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 04.10.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 11.10.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Fr, 18.10.2024 | 13:15 - 16:30 Uhr
Fr, 18.10.2024 | 09:00 - 12:15 Uhr
Dauer:
5 Semester
12.04.2024 - 31.10.2026
jeweils Fr 09:00 - 16:30 Uhr
Kosten: 6990,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Gesamtzahlung

€ 6.990,-
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 6.750,-
Teilzahlung mit reduzierter Monatsrate
€ 3.240,- plus 30x mtl. € 130,- (= € 7.140,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 3.000,- plus 30x mtl. € 130,- (= € 6.900,-)
Ratenzahlung
30x mtl. € 240,- (= € 7.200,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
30x mtl. € 232,- (= € 6.960,-)

Hinweis:
Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre gewünschte Zahlungsart im Bemerkungsfeld an.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

HP-A-19060

Dauer
5 Semester jeweils Di. u. Do. 18:00 - 21:15 Uhr online
jeweils 1 Wochenende in Präsenz im 2. und 3. Semester
2 Wochenenden in Präsenz im 4. Semester
ca. 4 Wochenenden in Präsenz im 5. Semester (mit mündlicher Prüfungsvorbereitung)
insgesamt ca. 888 Unterrichtsstunden

Ist diese Ausbildung für mich geeignet?


Ja, ...

  • Wenn Sie sich eine profunde medizinische Ausbildung als Fundament für Ihren Weg zum/zur Heilpraktiker/in wünschen. Unsere praxiserfahrenen Dozenten vermitteln ihr Wissen lebendig und  führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.
  • Wenn Sie sich eine optimale Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung wünschen und mit einem guten Gefühl in die Prüfung gehen wollen.
  • Wenn Sie bequem online am Unterricht teilnehmen möchten (Bei praktischen Unterrichten ist eine Präsenzteilnahme erforderlich.).
  • Wenn Sie sich Interaktion mit Ihren Dozenten und Mitschülern in einem gemeinsamen Klassenverband wünschen, auch wenn Sie online am Unterricht teilnehmen.
Weitere Vorteile:
  • All-in-one: Die praktischen Unterrichte wie z. B. Injektionstechniken sowie das Prüfungsvorbereitungssemester sind in die Ausbildung inkludiert, es entstehen keine Extra-Kosten.
  • Die werden Unterrichte aufgezeichnet und stehen Ihnen als Video das jeweilige Semester über im  ZfN-Portal zur Verfügung. Auch wenn Sie teilweise nicht live am Unterricht teilnehmen können, setzen Sie so ohne Stoffeinbußen Ihre Ausbildung fort.
  • Sie erhalten umfangreiche Skripte als PDF und in Papierform.
  • Sie können an exklusiven Zusatz-Kursen für HP-Schüler teilnehmen, z.B. an einer Exkursion in die Anatomische Anstalt der LMU unter fachkundiger Führung (kostenpflichtig).
Inhalte:
1. Semester:
  • Terminologie
  • Zelle / Genetik
  • Bewegungsapparat
  • Herz- / Kreislaufsystem
  • Atmungsapparat
  • Blut / Lymphe / Immunsystem
  • Verdauungsapparat
  • Niere / Urogenitalsystem
  • Nervensystem
  • Hormonsystem
  • Sinnesorgane
  • Ernährung und Biochemie
2. - 4 Semester:
Klinische Fächer
  • Orthopädie
  • Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
  • Kardiologie
  • Atemwegserkrankungen
  • Hämatologie
  • Gastroenterologie
  • Nephrologie
  • Uro- und Gynäkologie
  • Neurologie
  • Augen- und Ohrenerkrankungen
  • Dermatologie
  • Endokrinologie
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Psychiatrie
  • Infektionskrankheiten
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Allgemeine u. spezielle Pathologie, Pathophysiologie, allgemeine Mikrobiologie
  • Diagnostik und Fallbesprechungen, Differentialdiagnose, Fragenkataloge, Untersuchungstechniken
  • Anamnese und Befunderhebung,
  • Erste Hilfe / Notfallmedizin
  • Hygiene und Injektionstechniken
5. Semester Prüfungsvorbereitung
Vorbereitung auf die schriftliche und mündlich-praktische Prüfung:
  • Intensivkurs schriftlich
  • Prüfungstraining Differentialdiagnose und Fälletraining
  • Prüfungstraining Anamnese und Untersuchungstechniken
  • Spezielle Laborkunde
  • schriftliche Generalprobe
  • Mündliches Prüfungstraining



Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.05.2025 zur Verfügung.

Termine:

"HP-A-19060_details"

Di, 16.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 18.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 23.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 25.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 30.04.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 02.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 07.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 14.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 16.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 04.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 06.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 11.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 13.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 18.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 20.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 25.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 27.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 02.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 04.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 06.07.2024 | 13:45 - 17:00 Uhr
Sa, 06.07.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Di, 09.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 11.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 16.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 18.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 23.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 25.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 30.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 01.08.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 06.08.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 08.08.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 12.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 14.09.2024 | 09:30 - 12:45 Uhr
Di, 17.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 19.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 24.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 26.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 01.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 08.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 10.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 15.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Di, 22.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
Dauer:
5 Semester
16.04.2024 - 31.10.2026
Di + Do, jeweils 18:00-21:15 Uhr plus ca. 1 Präsenzwochenende pro Semester
Kosten: 6990,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Gesamtzahlung

€ 6.990,-
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 6.750,-
Teilzahlung mit reduzierter Monatsrate
€ 3.240,- plus 30x mtl. € 130,- (= € 7.140,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
€ 3.000,- plus 30x mtl. € 130,- (= € 6.900,-)
Ratenzahlung
30x mtl. € 240,- (= € 7.200,-)
bzw. für ZfN-Schüler*innen
30x mtl. € 232,- (= € 6.960,-)

Hinweis:
Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre gewünschte Zahlungsart im Bemerkungsfeld an.


Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-S-19381

Encounter-Gruppe Gesprächspsychotherapie nach Rogers

An diesen Abenden haben Sie die Möglichkeit zur Inter- bzw. Supervision in einer fortlaufenden Gruppe. Alle Teilnehmer:innen haben eine Grundausbildung in Gesprächspsychotherapie nach Rogers absolviert.
Frau Andrea Dobay leitet die Gruppe. Sie haben die Möglichkeit Ihre Arbeit mit Klienten zu verbessern und somit auch mehr Sicherheit in Ihrer therapeutischen Arbeit zu bekommen.


Max. Teilnehmer-Anzahl:
18
Termine:
Do, 18.04.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 16.05.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 20.06.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Dauer:
pro Modul 3 Donnerstagabende
jew. 18:00-20:30 Uhr
Kosten: 150,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
bei Buchung von einem Modul (3 Abende)
€ 150,00 pro Modul
bei einer Gesamtbuchung von 3 Modulen (9 Abende)
€ 400,00 (Ersparnis: € 50,00)

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

NK-L-19220

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen


Die Pflanzenheilkunde begleitet den Menschen schon seit Jahrtausenden.
Angefangen bei den alten Ägyptern und  Griechen über die Klostermedizin bis zur heutigen, moderne Herstellung und Anwendung ist sie in der ganzheitlichen Therapie unersetzlich.

In unserer modularen Phytoausbildung lernen Sie nicht nur die einzelnen Signaturen der Heilpflanzen, deren Anwendung und Darreichungsformen, sondern schöpfen aus dem Wissensschatz unserer erfahrenen Dozenten über altes, bewährtes Heilwissen, welches
Sie in keinem Lehrbuch finden. Das tiefe Verständnis dieser wunderbaren Therapiemethode wie auch die geschickte Kombination von Heilkräutern wird Ihnen ein wertvoller Wissensschatz in Ihrem Praxisalltag sein.

Lernen Sie in unserem Grundmodul an 10 Webinar-Abenden das so wichtige Basiswissen aller wichtigen Heilpflanzen, deren Geschichte, die Wirkstoffklassen, Nomenklatur, Herstellung, Zubereitung und Anwendung von Heilpflanzen wie auch einen Exkurs in die Spagyrik und Gemmotherapie. Viele bewährte Kräuter-Rezepturen und Geheim-Tipps runden das Grundmodul ab. Einen Ausblick auf die weiterführenden rollierenden Modulen bietet unser im Grundmodul enthaltene Webinar-Abend, an dem das gelernte Wissen rund um die Heilpflanzen mit Krankheitsbild Erkältungskrankheiten und 1. Hilfe zur Anwendung kommt.

Unsere 2 Dozenten Andreas Holzknecht und Christian R. Krämer sind langjährige Phytptherapeuten in eigener Praxis und teilen seit Jahren erfolgreich ihr Wissen als Dozenten bei uns im ZfN mit ihren Schülern. Freuen Sie sich auf dieses profunde und spannend dargebrachte Wissen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz.

In den weiterführenden rollierenden Modulen geht es an jeweils 4 Webinar-Abenden ganz konkret um die Beschwerdebilder der Patienten. Werden Sie durch unsere Zusatz-Module sicher in der Rezeptur, Wirkung und Verordnung der Heilkräuter inkl. den unterschiedlichsten Darreichungsformen.

Themenübersicht

  1. Geschichte, Hintergründe, Nomenklatur - HP Christian R. Krämer
  2. Wirkstoffe - Übersicht, Wirkstoffgruppen -HP Andreas Holzknecht
  3. Erste Hilfe, Erkältungskrankheiten - HP Andreas Holzknecht
  4. Ätherische Öle, Alkaloide - HP Andreas Holzknecht
  5. Glykoside, Amara - HP Christian R. Krämer
  6. Cumarine, Gerbstoffe - HP Andreas Holzknecht
  7. Kohlenhydrate, Antrachinone - HP Andreas Holzknecht
  8. Vitamine/ Mineralien, Enzyme - HP Christian R. Krämer
  9. Herstellung, Ernte, Trocknung, Lagerung - HP Christian R. Krämer
  10. Darreichungsformen - HP Christian R. Krämer

In diesem Video erhalten Sie alles Wissenswerte rund um die Phytotherapie-Online-Ausbildung. Lernen Sie unsere Dozenten Andreas Holzknecht und Christian Krämer kennen und erfahren Sie auf welche Weise und mit welcher Erfahrung sie ihr Wissen an Sie weitergeben werden. Auch werden individuelle Fragen beantwortet!

[vimeo url="https://vimeo.com/849420704?share=copy"]


 

Zielgruppe:
offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar

Termine:

"NK-L-19220_details"

Mo, 22.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 29.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 06.05.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 13.05.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 03.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 10.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 17.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 24.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 01.07.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 08.07.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
10 Webinarabende
Kosten: 450,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: 420,00 Euro
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Einstieg noch möglich

    NK-L-19563

    Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen

    Die Pflanzenheilkunde begleitet den Menschen schon seit Jahrtausenden.

    Angefangen bei den alten Ägyptern und Griechen über die Klostermedizin bis zur heutigen, modernen Herstellung und Anwendung ist sie in der ganzheitlichen Therapie unersetzlich.

    In unserer modularen Phytoausbildung lernen Sie nicht nur die einzelnen Signaturen der Heilpflanzen, deren Anwendung und Darreichungsformen, sondern schöpfen aus dem Wissensschatz unserer erfahrenen Dozenten über altes, bewährtes Heilwissen, welches Sie in keinem Lehrbuch finden. Das tiefe Verständnis dieser wunderbaren Therapiemethode wie auch die geschickte Kombination von Heilkräutern wird Ihnen ein wertvoller Wissensschatz in Ihrem Praxisalltag sein.

    Lernen Sie in unserem Grundmodul an 10 Webinar-Abenden das so wichtige Basiswissen aller wichtigen Heilpflanzen, deren Geschichte, die Wirkstoffklassen, Nomenklatur, Herstellung, Zubereitung und Anwendung von Heilpflanzen wie auch einen Exkurs in die Spagyrik und Gemmotherapie. Viele bewährte Kräuter-Rezepturen und Geheim-Tipps runden das Grundmodul ab. Einen Ausblick auf die weiterführenden rollierenden Modulen bietet unser im Grundmodul enthaltener Webinar-Abend, an dem das gelernte Wissen rund um die Heilpflanzen mit Krankheitsbild Erkältungskrankheiten 1. Hilfe zur Anwendung kommt.

    Unsere 2 Dozenten Andreas Holzknecht und Christian R. Krämer sind langjährige Phytptherapeuten in eigener Praxis und teilen seit Jahren erfolgreich ihr Wissen als Dozenten bei uns im ZfN mit ihren Schülern. Freuen Sie sich auf dieses profunde und spannend dargebrachte Wissen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz.

    In den weiterführenden rollierenden Modulen geht es an jeweils 4 Webinar-Abenden ganz konkret um die Beschwerdebilder der Patienten. Werden Sie durch unsere Fortbildungsmodule sicher in der Rezeptur, Wirkung und Verordnung der Heilkräuter inkl. den unterschiedlichsten Darreichungsformen.


    [panel icon="icon: info-circle" icon_color="#ffe28b" border="1px double  #ffe38f" shadow="2px 2px 10px #eeeeee" radius="5px"]

    Terminübersicht Phytotherapie Grundausbildung

    1. Geschichte, Hintergründe, Nomenklatur - HP Christian Krämer
    Datum: 22.04.2024
    2. Wirkstoffe - Übersicht, Wirkstoffgruppen - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 29.04.2024
    3. Erste Hilfe, Erkältungskrankheiten - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 06.05.2024
    4. Ätherische Öle, Alkaloide - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 13.05.2024
    5. Glykoside, Amara - HP Christian Krämer
    Datum: 03.06.2024
    6. Cumarine, Gerbstoffe - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 10.06.2024
    7. Kohlenhydrate, Antrachinone - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 17.06.2024
    8. Vitamine, Mineralien, Enzyme - HP Christian Krämer
    Datum: 24.06.2024
    9. Herstellung, Ernte, Trocknung, Lagerung - HP Christian Krämer
    Datum: 01.07.2024
    10. Darreichungsformen - HP Christian Krämer
    Datum: 08.07.2024

     
    Terminübersicht Phytotherapie Fortbildungsmodule

    Nerven - HP Christian Krämer
    Datum: 15.10., 22.10., 05.11. und  12.11.2024
    Bewegungsapparat - HP Christian Krämer
    Datum: 19.11., 26.11., 03.12. und 10.12.2024
    Verdauung - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 14.01., 21.01., 28.01. und 04.02.2025
    Niere und ableitende Harnwege - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 11.02., 18.02., 25.02. und 11.03.2025
    Hormone - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 18.03., 25.03., 01.04. und 08.04.2025
    Psyche und Seele - HP Christian Krämer
    Datum: 29.04., 06.05., 13.05. und 20.05.2025
    Herz und Kreislauf - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 27.05., 03.06., 24.06. und 01.07.2025
    Atemwege- HP Andreas Holzknecht
    Datum: 08.07., 15.07., 22.07. und 29.07.2025
    Immunsystem und Haut - HP Andreas Holzknecht
    Datum: 16.09., 23.09., 30.09. und 07.10.2025

    [/panel]


    In diesem Video erhalten Sie alles Wissenswerte rund um die  Phytotherapie-Online-Ausbildung. Lernen Sie unsere Dozenten Andreas Holzknecht und Christian Krämer kennen und erfahren Sie auf welche Weise und mit welcher Erfahrung sie ihr Wissen an Sie weitergeben werden.

    [vimeo url="https://vimeo.com/849420704?share=copy"]

    Hier finden Sie zwei kurze Interviews mit den beiden Dozenten der Phytotherapie Ausbildung.

    [vimeo url="https://vimeo.com/698328268" width="420" height="380"]

    [vimeo url="https://vimeo.com/696188720" width="420" height="380"]

     





    <


     

    Hinweis:
    Bei Buchung der Grundausbildung und der Fortbildungsmodule erhalten Sie innerhalb Deutschlands alle Skripte per Post.

    Termine:

    "NK-L-19563_details"

    Mo, 22.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 29.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 06.05.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 13.05.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 03.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 10.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 17.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 24.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 01.07.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mo, 08.07.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 15.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 22.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 05.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 12.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 19.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 26.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 03.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 10.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 14.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 21.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 28.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 04.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 11.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 18.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 25.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 11.03.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 18.03.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 25.03.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 01.04.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 08.04.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 29.04.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 06.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 13.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 20.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 27.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 03.06.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 24.06.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 01.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 08.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 15.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 22.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 29.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 16.09.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 23.09.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 30.09.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Di, 07.10.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Dauer:
    46 Webinarabende
    Kosten: 1730,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:
    Kosten: 1.730,- €
    Ratenzahlung (monatlich) möglich!
    10x 176,- € (1.760,- €) oder
    3x 586,- € (1.758,- €)
    ZfN-Schüler: 1.620,- €
    Ratenzahlung (monatlich) möglich!
    10x 165,- € (1.650,- €)  oder
    3x 550,- € (1.650,- €)
    Zahlungswunsch bei Buchung angeben!

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?
      Videoaufzeichnung buchbar

      NK-L-19000

      Diese Ausbildung öffnet Ihnen den erfolgreichen Weg in die Naturheilkunde. Wie ein Werkzeugkasten gibt dieser Kurs Ihnen die Grundlagen der Naturheilkunde für ein erfolgreiches Arbeiten in Ihrer Praxis mit auf den Weg.
      Sie werden lernen naturheilkundlich zu sehen, zu denken und zu handeln. Am Beispiel unserer Traditionellen Abendländischen Medizin werden Sie in die gemeinsamen Grundlagen aller großen naturheilkundlichen Traditionen eingeführt.
      An 12 Webinarabenden erläutert Ihnen unserer langjähriger Dozent Christian Heimüller auf spannende Weise sein umfangreiches Wissen quer durch die Theorie und die Praxis der Naturheilkunde.
      Inhalte der Ausbildung sind u.a.:

      • Konstitutionslehre
      • Humoralmedizin
      • Diagnostik (Antlitzdiagnose, Augendiagnose, körperliche Untersuchung, Puls)
      • Anamnese
      • Diätetik der Temperamente
      • Arzneimittelkunde
      • Praktische Behandlungsmethoden (Schröpfen, Reflexzonentherapie, Aschnerverfahren)



      Hinweis:
      Umfangreiche Skripte werden Ihnen per Post zugeschickt.

      Termine:

      "NK-L-19000_details"

      Di, 23.04.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 30.04.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 07.05.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 14.05.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 04.06.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 11.06.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 18.06.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 25.06.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 02.07.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 09.07.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 16.07.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Di, 23.07.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
      Dauer:
      12 Webinarabende
      Kosten: 570,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Ratenzahlung möglich! (monatlich)
      2x 290,- €
      ZfN-Schüler: 540,- €
      Ratenzahlung möglich! (monatlich)
      2x 275,- €

      Frühbucherrabatt i.H.v. € 60,- bis zum 28.02.2024
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?
      Videoaufzeichnung buchbar

      EB-L-19257

      Hormone regulieren zusammen mit dem Nervensystem unsere verschiedenen Körperfunktionen. Sie steuern und verteilen Botschaften über den ganzen Körper.
      Sind unsere Stress-, Sexual- und stoffwechselregulierenden Hormone im Lot, fühlen wir uns gut, gesund, schön und ausgeglichen.
      Bestimmte Lebensphasen und -situationen, Umweltgifte, Zusatzstoffe, aber auch natürliche Substanzen in Nahrungsmitteln können dieses Gleichgewicht stören und unser gesamtes Wohlbefinden aus dem Takt bringen. 
      Welche Lebensmittel, Kräuter, Adaptogene, Vitamine und Mineralstoffe die Hormonbalance in den verschiedenen hormonellen Umstellungsphasen (wieder) herstellen können, und damit typischen Hormonthemen wie Stimmungs- und Gewichtsschwankungen, Haut- und Haarprobleme, Konzentrationsstörungen, Energiemangel, Schmerzen, Verdauungsprobleme, usw. entgegenwirken können und welche Zusammenhänge es hierfür gibt, erfahren Sie in dieser Ausbildung.

      Neben typischen hormonellen Beschwerden und dem Einfluss der Ernährung in den verschiedenen hormonell bewegten Lebensphasen wie Pubertät, Kinderwunsch, Schwangerschaft, Wechseljahre, aber auch dem monatlichen Zyklus, schauen wir uns neben der grundsätzlichen Wirkung von Hormonen auch an, wie Schilddrüsenbeschwerden und Nebennierenschwäche durch das tägliche Essen positiv beeinflusst werden können.
      Auch den häufig vorkommenden hormonell bedingten Beschwerdebildern Endometriose, PCO-Syndrom und Insulinresistenz, auf die unsere Ernährung einen sehr großen Einfluss hat, widmen wir uns in dieser Webinarreihe.
      Dabei erlernen Sie für alle wichtigen hormonell bewegten Lebenslagen und Beschwerdebilder gute und praxistaugliche Behandlungs- und (Koch)rezepte auf Basis einer gesunden Ernährung.

      Inhalte in Kürze:

      • Allgemeines zur Wirkung von Hormonen und deren Aufgaben in unserem Körper
      • hormongesunde Ernährung bei
        • Kinderwunsch,
        • Stillzeit
        • Zyklusbeschwerden
        • Wechseljahre
        • Nebennierenschwäche
        • Endometriose
        • Polycystisches Ovarsyndrom (PCOS) und Insulinresistenz
        • Schilddrüsenbeschwerden







      Teilnahme-Voraussetzung:
      offen für alle Interessierten

      Termine:

      "EB-L-19257_details"

      Di, 23.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Di, 30.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Di, 07.05.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Di, 14.05.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Di, 04.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Di, 11.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Di, 18.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Di, 25.06.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Dauer:
      8 Abende
      Kosten: 390,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      € 390,00
      Schülerpreis: € 375,00

      Ratenzahlung möglich
      2x € 196,00
      Schülerpreis: 2x € 188,00


      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-A-18879

      Durch den steigenden Leistungsdruck und zunehmende Konflikte im Alltag sehen sich viele Menschen mit Problemen konfrontiert, für die sie möglichst schnell und effizient eine Lösung suchen. Das Bedürfnis nach qualifizierter psychologischer Beratung steigt stetig an und Psychologische Berater-Personal Coaches sind heute bei der individuellen Lebensgestaltung gefragter denn je.
      Psychologische Berater sind präventiv tätig und unterstützen Menschen z.B. in Entscheidungsprozessen, bei Partnerschaftsproblemen, bei Trauer- und Konfliktbewältigung oder bei schul- und berufsbezogenen Problemen. Er setzt mit seiner Beratungstätigkeit viel früher an als der Heilpraktiker für Psychotherapie oder ein psychologischer Psychotherapeut und kann deshalb wesentlich dazu beitragen, dass psychische Probleme erst gar nicht entstehen. Diese Tätigkeit der vorsorglichen Unterstützung liegt voll im Trend der heutigen Zeit.
      Für die Karriere eines Psychologischen Beraters ist deshalb eine qualifizierte professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis ein wichtiger Grundbaustein. Weiterhin braucht es die Bereitschaft an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung zu arbeiten.
      Die Ausbildung zum Psychologischen Berater vermittelt Ihnen lösungs- und ressourcenorientierte Methoden und Vorgehensweisen, welche sie anschließend in Ihre Beratungen mit Klienten hilfreich und mit Erfolg einsetzen können.<


      Ausbildungsinhalte:
      • Grundlagen der Psychologie: Die Psychologie erforscht das Verhalten und Erleben des Menschen. Psychische Phänomene wie die Wahrnehmung, Denken, Lernen, Gedächtnis und Gefühle bilden die Grundlagen des Verhaltens und Erlebens und der Umgang damit entscheidet über eine erfolgreiche Auseinandersetzung des Menschen mit seiner Umwelt.Ohne die Wahrnehmung wäre Verhalten und Erleben nicht möglich. Sie spielt deshalb eine entscheidende Rolle im psychischen Geschehen.Psychische Funktionen und Fähigkeiten wie Denken und Gedächtnis sind mit die wichtigsten menschlichen Fähigkeiten und psychische Kräfte wie Emotionen und die Motivation bestimmen ganz wesentlich das Verhalten des Menschen.Dieses Modul gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Grundlagendisziplinen der Psychologie (Methodenlehre, Allgemeine Psychologie, Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie) und deren Aufgaben und Ziele.
      • Kommunikation und soziale Interaktion: Kommunikation und soziale Interaktion sind von zentraler Bedeutung im menschlichen Leben. Menschen interagieren miteinander, um bestimmte Ziele zu erreichen, um Beziehungen herzustellen und diese aufrecht zu erhalten. Diese Grundlage jeden menschlichen Zusammenlebens hilft beim Erfüllen von Erwartungen und dient der Befriedigung von wichtigen Bedürfnissen.In diesem Modul erlernen Sie die Grundlagen erfolgreicher Kommunikation. Die wichtigsten Kommunikationsmodelle und Techniken werden vorgestellt. In verschiedenen Kommunikationsübungen wird das theoretisch Erlernte eingeübt. Ziel des Moduls ist es Kommunikationskompetenz für eine erfolgreiche Beratungspraxis aufzubauen
      • Neurolinguistisches Programmieren: NLP wird seit vielen Jahren von Psychotherapeuten und Psychologischen Beratern erfolgreich eingesetzt, denn es bietet außerordentlich nützliche Werkzeuge und Techniken für ein lösungsorientiertes Setting. Auch die Grundsätze des NLP (z.B. Für jedes Problem gibt es eine Lösung) erweisen sich immer wieder als nützliche Einstellungen für eine erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung.Einfach ausgedrückt, geht es im NLP darum nicht nützliche mentale Verhaltensprogramme zu löschen und hilfreiche Programme zu installieren, die es einem ermöglichen sich lösungs- und ressourcenorientiert den Herausforderungen des Lebens zu stellen.Ziele zu verwirklichen ist ein wesentlicher Schwerpunkt der NLP-Arbeit. Je besser wir diese kennen und je klarer wir sie formulieren können, desto leichter werden diese Ziele auch erreicht.Viele NLP-Techniken nutzen die menschliche Fähigkeit zur Visualisierung. Hierfür ist ein leichter Trancezustand hilfreich. Trance ermöglicht uns wiederum einen einfacheren Zugang zu unserem unbewussten Potential.Ziel dieses Moduls ist es, NLP-Techniken, wie z.B. die Time-Line, das Ankern, Six-Step-Reframing u.a. erfolgreich in die Beratungspraxis zu integrieren, um Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.
      • Persönlichkeitspsychologie:
      - Psychoanalytische Ansätze (Freud, Jung, Adler)
      - Humanistische Ansätze (Rogers, Maslow)
      - Behavioristische Ansätze (Watson, Skinner)
      - Kognitivistische Ansätze (Bandura, Kelly)
      - Systemische Ansätze (Satir, Hellinger)
      - Transpersonale Ansätze (Grof, Wilber)
      - Das Selbstkonzept als zentrales Persönlichkeitsmerkmal
      • Systemisches lösungsorientiertes Coaching: Die systemische Therapie sieht Probleme nicht im Individuum, sondern immer im System verortet. Ihr lernt das systemische Denken und verschiedene praktische Methoden aus dem systemischen Werkzeugkoffer kennen.Über Probleme zu sprechen schafft Probleme. Über Lösungen sprechen schafft Lösungen lautet das berühmte Zitat von Steve de Shazer, der den lösungsorientierten Ansatz mit seiner Frau Insoo Kim Berg begründet hat. Eine radikale Konzentration auf die Lösung schafft völlig neue Perspektiven und ermöglicht praktische Schritte zur Veränderung.
      • Provokativer Stil im Coaching
      • Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers: Carl Rogers (1902-1987), war ein amerikanischer Psychologe und Jugendpsychotherapeut. Er ist Begründer der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie. Rogers vertrat die Auffassung, dass die Entwicklung einer Therapie nicht abhängig vom Wissen und Können des Therapeuten, sondern von dessen Einstellung ist. Er betrachtete den Psychotherapieprozess als persönliche Entwicklung und entwickelte davon ausgehend die Gesprächspsychotherapie. Er war der Ansicht, es sei sinnvoll als Therapeut einen Menschen zu begleiten um ihn ein Gegenüber zu sein an dem er wachsen kann. Seine drei bekannten therapeutischen Grundhaltungen Kongruenz/Echtheit, bedingungsfreie Wertschätzung und Empathie sind gleichsam bedeutend für die klientenzentrierte Therapie, können aber genauso für das alltägliche Miteinander in allen Beziehungen aber auch in beratenden und therapeutischen Berufen, beziehungs- und entwicklungsfördernd sein.Ziel dieses Moduls ist es, die Arbeitsweise und Haltung, sowie die therapeutischen Grundhaltungen von Rogers nicht nur theoretisch, sondern auch als eigene Erfahrung in Übungen kennenzulernen und mit in der eigenen Praxis anzuwenden.
      • Ressourcenorientiertes Arbeiten/Positive Psychotherapie: Oft empfinden Menschen nicht nur deshalb eine Belastung, weil sie ein Problem haben, sondern auch weil sie glauben, nicht genug oder nicht die passenden Ressourcen zu haben, um das Problem zu lösen! Eine der wichtigsten Aufgaben von Coaches und Berater*innen ist es folgerichtig, Kund*innen wieder in Kontakt mit ihren Ressourcen also Kraftquellen zu bringen. In vielen praktischen Übungen lernt ihr z.B. ressourcenorientiertes Fragen und das Auffinden von Stärken und Ressourcen bei euch und euren Klient*innen.
      • Achtsamkeit und Selbstfürsorge: Viele psychische Probleme entstehen bzw. werden verschlimmert durch einen Mangel an Selbstfürsorge. Um freundlich mit uns selbst zu sein, müssen wir zuerst lernen, uns und unsere Gefühle und Bedürfnisse überhaupt wahrzunehmen und deshalb beginnt Selbstfürsorge mit Achtsamkeit. Mit vielen praktischen Übungen, z.B. aus MBSR und MSC lernt ihr euch selbst und eure Klient*innen zu mehr Achtsamkeit und Selbstfürsorge anzuleiten.
      • Psychologische Diagnostik: In diesem Modul werden Ihnen die wesentlichen psychiatrischen Krankheitsbilder vorgestellt. Sie bekommen einen Einblick in die aktuellsten Enstehungsmodelle, Häufigkeit und Behandlungsmethoden. Für die Coaching- bzw. Beratungspraxis ist es wichtig einen klaren, wissenden Blick auf die geschilderte oder auch körperlich ausgedrückte Symptomatik unserer Klienten zu haben, um verantwortungsbewußt zu arbeiten. Hier gehört auch die Erkennung von Suizid- Alarmsignalen dazu.  Ziel dieser Kurseinheit ist es, eine sichere Abgrenzung zwischen pathologisch/nicht pathologisch durchführen zu können und auch Handlungskompetenz im Notfall zu haben.
      Hinweis:

      Die Ausbildung Psychologische Beratung/Personal Coach eignet sich auch sehr gut als Einstiegskurs auf dem Weg zum Heilpraktiker für Psychotherapie. Im Anschluss ist der Quereinstieg in den Klinisch-Psychologischen Teil  (11 Monate) der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie möglich. Nach Rücksprache mit dem Fachbereich Psychologie kann man mit entsprechenden Vorkenntnissen in der klinischen Psychologie auch gleich in die Prüfungsvorbereitung einsteigen.






      Teilnahme-Voraussetzung:
      Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Termine:

      "PS-A-18879_details"

      Sa, 27.04.2024 | 09:30 - 16:00 Uhr
      So, 28.04.2024 | 09:30 - 16:00 Uhr
      Fr, 03.05.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 10.05.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 17.05.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 07.06.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 14.06.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 21.06.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 28.06.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 05.07.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 12.07.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 19.07.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 26.07.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 13.09.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Sa, 14.09.2024 | 09:30 - 16:00 Uhr
      So, 15.09.2024 | 09:30 - 16:00 Uhr
      Fr, 20.09.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 27.09.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 04.10.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 11.10.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 18.10.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 25.10.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 08.11.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 15.11.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 22.11.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 29.11.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 06.12.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 13.12.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 20.12.2024 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 10.01.2025 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 17.01.2025 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 24.01.2025 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 31.01.2025 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 07.02.2025 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Fr, 14.02.2025 | 09:30 - 12:00 Uhr
      Sa, 15.02.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
      So, 16.02.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
      Dauer:
      11 Monate
      31x Fr online
      09:30-12:00 Uhr
      3x Sa/So hybrid
      09:30-16:00 Uhr
      Kosten: 2600,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Gesamtzahlung:
      € 2.600,-
      Schülerpreis: € 2.450,-

      Ratenzahlung
      10x € 267,- (gesamt € 2.670,-)
      Schülerpreis: 10x € 252,- (gesamt € 2520,-)

      Frühbucherrabatt € 150,- bis 31.01.2024!
      Der Rabatt wird bei Buchung durch einen Mitarbeiter:in abgezogen.


      Teilnahme-Form:
      als:
      Beginn:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-L-19289

       

      Die Verhaltenstherapie ist für eine Vielzahl von Problemen eine ebenso erlebnisfokussierende wie moderne und effektive Therapieform.
      Sie stellt Selbstwirksamkeit und Selbstmanagement von Klienten in einer aktiven therapeutischen Beziehung konsequent in den Vordergrund.
      Ein besonderer Fokus liegt auf der Aktivierung bereits vorhandener Ressourcen, Werte und individueller Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten.

      Lehrgangsziel

      Die u.a. kognitiven, achtsamkeitsbasierten, emotionsfokussierenden Methoden werden praxisnah anhand von Fallbeispielen aus eigener Praxis sowie kleineren Selbsterfahrungseinheiten vermittelt und geübt.
      Dabei wird stets auf verständliche Weise Bezug zum vielfältigen theoretischen und methodischen Rahmen des Verfahrens genommen.


      Lehrgangsinhalte

      1. Einführung in Grundlagen:
          Menschenbild, Entwicklungen innerhalb des Verfahrens, Beziehungsgestaltung,     
          Therapieplanung, therapeutische Ziele, individuelle Wert und Lebensplananalyse

      2. Störungsspezifische Vorgehensweise u.a. bei

      • Agoraphobie und Panikstörung
      • Depression
      • Persönlichkeitsstörungen
      • Trauma
      • Zwangsstörung
      • soziale Phobien

      3. Selbstwert und soziale Kompetenz steigern:
          Ein wichtiger Schlüssel (nicht nur) bei der Behandlung von sozialer Phobien,
          Depressionen, Persönlichkeitsstörungen

      4. Ressourcen und lösungsorientierte Ansätze:
          Arbeit mit der Wunderfrage u.a. Tools aus der lösungsorientierten Therapie zur Klärung
          von Therapiezielen und Schaffung von motivierenden Perspektiven für die Patientinnen

      5. Positive und euthyme Therapie:
          Arbeit mit individuellen Stärken, Selbstverwirklichung, Steigerung von Wohlbefinden
          und Genuss tritt Anstelle von reiner Fokussierung auf Symptomminimierung

      6. Schematherapie:
          Mit der Arbeit mit biographischen Schemata und Modi
          (also langbestehenden Verhaltens- und Erlebenstendenzen)
          werden in dieser modernen Entwicklung der Verhaltenstherapie vor allem neurobiologische,
          bindungstheoretische und tiefenpsychologische Aspekte für eine integrative
          Veränderungsstrategie gelungen integriert

      7. Kognitive Therapie:
          Betrachtung unseres Denkens und unsere Glaubenssätze auf unser Erleben und Verhalten
          und therapeutische Möglichkeiten wie sich diese empirisch fundiert
          verändern und modifizieren lassen

      8. Akzeptanz-und Commitment Therapie:
          Moderne Verhaltenstherapie trifft auf Methoden aus der achtsamkeitsbasierten
          und buddhistischen Psychologie:
          Therapeutische Klärung von individuellen Lebenswerten und Zielen,
          Integration von Erlebnisbasierung, Offenheit, radikaler Akzeptanz
          zur Steigerung der psychischen Flexibilität

          Die 3 Phasen:

      • Wir sitzen alle im selben Boot
      • Den Kompass ausrichten
      • Ausbruch aus dem Hafen

      9. Therapeutische Haltung und Selbstfürsorge für Therapeuten:
          Klärung der eigenen Motive, Ressourcen und Psychohygiene von TherapeutInnen
          um Wachstumschancen aus der therapeutischen Arbeit individuell aufzuzeigen

       [vimeo url="https://vimeo.com/679525247" width="420" height="380"]

      <


      <

      Zielgruppe:
      offen für alle Interessierten, beruflich und privat einsetzbar

      Termine:

      "PS-L-19289_details"

      Sa, 27.04.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 28.04.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Do, 02.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Do, 16.05.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Sa, 25.05.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 26.05.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Do, 06.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Do, 13.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Sa, 15.06.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 16.06.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Do, 20.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Do, 27.06.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Do, 04.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Do, 11.07.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Sa, 20.07.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 21.07.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      3 Monate
      8x Do 18:00-21:15 Uhr
      4x Sa/So 09:00-17:00 Uhr
      Kosten: 1850,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Gesamtzahlung:
      € 1.850,-
      Schülerpreis: € 1.750,-

      Ratenzahlung:
      6x € 313,- (gesamt € 1.878,-)
      Schülerpreis: 6x € 296,- (gesamt € 1.776,-)
      Beginn:
      Teilnahme-Form:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      NK-L-19033

      Diese 3 Praxiswochenenden geben Ihnen einen tiefen Einblick in die Diagnostik und Therapiemöglichkeiten in der Naturheilkunde.
      Neben der Puls- und Antlitzdiagnose steht die ausführliche Anamnese im Vordergrund zur Erkennung und Befundung des Patienten.
      Viele wertvolle Tipps und die große Praxiserfahrung unseres Dozenten Christian Heimüller bereiten Ihnen einen umfassenden Zugang zur praktischen Arbeit mit Ihren Patienten.

      Inhalte:

      • körperliche Untersuchung: theoretische und v.a. praktische Einführung und Anleitung (klinisch und naturheilkundlich)
      • Segment- und Reflexzonendiagnose und -therapie: Grundlagen, theoretische und v.a. praktische Einführung und Anleitung in die (Regeln der Projektion, Reflexzonen, Segmente, Head`sche Zonen, Topographien und Projektionen)
      • Aschnerverfahren: (blutig und unblutig Schröpfen, Schröpfmassage, Baunscheidtieren, Cantharidenpflaster, Blutegel, Aderlass)
      • Antlitzdiagnose: Eine Synopsis der verschiedenen Antlitz-Diagnosesysteme mit dem Schwerpunkt auf Anwendung und Praxis
      • Pulsdiagnose: Theoretische Einführung; Praktisches Üben mit Nachkontrolle: Grundpulsarten, Bestimmung des Temperamentes per Puls, Bestimmung der Krankheitsart, erste einfache Anwendung der topographischen und regionalen Bezüge des Pulses
      • Augendiagnose: Bestimmung von Temperament, Konstitution, Disposition und Diathese über den Schreibtisch hinweg beim Blick ins Auge des Patienten. Betrachtung der Teilnehmeraugen (soweit gewünscht) und mitgebrachter Augenbilder (nach Bedarf) jeweils mit Therapievorschlägen
       



      Hinweis:
      Diese Wochenende sind besonders für die Teilnehmer der TEN-Onlineausbildung zu empfehlen, können aber von interessierten HP`s und HPA`s besucht werden.

      Termine:

      "NK-L-19033_details"

      Sa, 08.06.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 09.06.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 29.06.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 30.06.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 20.07.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 21.07.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      3 Präsenzwochenenden
      Kosten: 570,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Ratenzahlung möglich! (monatlich)
      2x 290,- €
      ZfN-Schüler: 540,- €
      Ratenzahlung möglich! (monatlich)
      2x 275,- €

      Frühbucherrabatt i.H.v. € 60,- bis zum 28.02.2024
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-I-19880

      Erfahren Sie in diesem kostenlosen Infoabend alles Wissenwerte über die Inhalte unseres neuen Online-Lehrgang "Achtsamkeitsbasierte Depressionstherapie". Lernen Sie unsere Dozentinnen Nikola Pape und Sabine Bognar kennen und stellen Sie sehr gern Ihre individuellen Fragen. Ebenso erhalten Sie einen Überblick über die Termine und die Kosten.

      Der Infoabend wird aufgezeichnet!













      <

      Teilnahme-Voraussetzung:
      offen für alle Interessierten
      Termin:
      Mi, 10.07.2024 | 19:00 - 20:00 Uhr
      Dauer:
      1 Abend
      Kosten-Info:
      Kostenlos!
      als:
      Beginn:
      Veranstaltung buchen
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-19382

      Encounter-Gruppe Gesprächspsychotherapie nach Rogers

      An diesen Abenden haben Sie die Möglichkeit zur Inter- bzw. Supervision in einer fortlaufenden Gruppe. Alle Teilnehmer:innen haben eine Grundausbildung in Gesprächspsychotherapie nach Rogers absolviert.
      Frau Andrea Dobay leitet die Gruppe. Sie haben die Möglichkeit Ihre Arbeit mit Klienten zu verbessern und somit auch mehr Sicherheit in Ihrer therapeutischen Arbeit zu bekommen.


      Max. Teilnehmer-Anzahl:
      18
      Termine:
      Do, 18.07.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Do, 19.09.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Do, 17.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Dauer:
      pro Modul 3 Donnerstagabende
      jew. 18:00-20:30 Uhr
      Kosten: 150,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      bei Buchung von einem Modul (3 Abende)
      € 150,00 pro Modul
      bei einer Gesamtbuchung von 3 Modulen (9 Abende)
      € 400,00 (Ersparnis: € 50,00)

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-I-19856

      "Die Last ist nie das Leben. Es ist, was du über das Leben glaubst!"   Byron Katie


      The Work of Byron Katie ist eine Methode, mit der du die Glaubenssätze identifizieren und überprüfen kannst, die den Stress in deinem Leben verursachen. The Work ist eine einfache Fragetechnik, die aus 4 Fragen und Umkehrungen besteht und dich in ein Leben führen kann, in dem du dich innerlich freier fühlst.
       
      Erfahren Sie in diesem kostenlosen Infoabend alles Wissenwerte über die Inhalte unseres neuen Präsenz-Seminars "The Work of Byron Katie". Lernen Sie unsere Dozentin Susanne Keck kennen und stellen Sie sehr gern Ihre individuellen Fragen. Ebenso erhalten Sie einen Überblick über die Termine und die Kosten.



       




      Teilnahme-Voraussetzung:
      Keine Vorkenntnisse erforderlich
      Termin:
      Do, 25.07.2024 | 18:30 - 20:00 Uhr
      Kosten-Info:
      kostenlos!
      Beginn:
      als:
      Veranstaltung buchen
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-19853


      Die Last ist nie das Leben. Es ist, was du über das Leben glaubst!   Byron Katie

      The Work of Byron Katie ist eine Methode, mit der Sie die Glaubenssätze identifizieren und überprüfen können, die den Stress in Ihrem Leben verursachen. The Work ist eine einfache Fragetechnik, die aus 4 Fragen und Umkehrungen besteht und Sie in ein Leben führen kann, in dem Sie sich innerlich freier fühlen.

      Byron Katie ist eine amerikanische spirituelle Lehrerin, die mit The Work bekannt geworden ist. Sie litt viele Jahre an schweren Depressionen und erkannte eines Tages, dass sie nur dann litt, wenn sie ihre Gedanken glaubte. Sobald sie sie nicht mehr als Wahrheit erkannte, fühlte sie sich frei. Das ist keine neue Erkenntnis, auch die Lehre Buddhas und viele andere, auch moderne spirituelle Schulen basieren darauf. Doch Katie entwickelte für sich eine Frage-Methode, mit der sie ihre stressvollen Gedanken untersuchen und infrage stellen konnte, The Work of Byron Katie, die sie zunächst im Bekanntenkreis und später auch mit einem größeren internationalen Publikum teilte.

      Kursinhalt und Ziel:

      In diesem Kurs lernen Sie, The Work für sich selbst auf die Themen in Ihrem Leben anzuwenden und, wie Sie andere mithilfe der 4 Fragen und Umkehrungen durch ihre Glaubenssätze begleiten können.




      Teilnahme-Voraussetzung:
      Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Termine:

      "PS-S-19853_details"

      Do, 12.09.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Do, 19.09.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Do, 26.09.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Do, 10.10.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Do, 17.10.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Do, 24.10.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Do, 07.11.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Do, 14.11.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
      Dauer:
      8x Do 15:00-18:30 Uhr
      Kosten: 620,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      € 620,-
      Schüler-Status: € 600,-
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-I-19515

      Achtsames Selbstmitgefühl - die Kunst der Freundschaft mit sich selbst - Mindful Selfcompassion

      Denkst du auch manchmal, dass du funktionieren musst, dass du nicht jammern und dich nicht so anstellen sollst, dass du "besser" werden musst?
      Gehst du hart mit dir ins Gericht, wenn du nicht so warst, wie du dachtest sein zu sollen, wenn das Leben nicht so funktioniert, wie du es dir vorgestellt hast?
      Wünscht du dir, dir selbst mehr Mitgefühl, Verständnis und Wohlwollen entgegen zu bringen - aber du weißt nicht, wie?
      Möchtest du die Praxis des Selbstmitgefühls auch an deine Klient*innen weitergeben?
       
      Erfahren Sie in diesem kostenlosen Infoabend alles Wissenwerte über die Inhalte unseres neuen Präsenz-Seminars "Achtsames Selbstmitgefühl - MSC". Lernen Sie unsere Dozentin Susanne Keck kennen und stellen Sie sehr gern Ihre individuellen Fragen. Ebenso erhalten Sie einen Überblick über die Termine und die Kosten.

      [vimeo url="https://vimeo.com/546035461" width="400" height="280"]


       



      Teilnahme-Voraussetzung:
      Keine Vorkenntnisse erforderlich
      Termin:
      Di, 17.09.2024 | 18:30 - 20:00 Uhr
      Kosten-Info:
      kostenlos!
      Beginn:
      als:
      Veranstaltung buchen
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-L-19204

      Inhalte der Gesprächstherapie nach C. R. Rogers

      • Grundlagen der humanistischen Psychologie
      • Der therapeutische Prozess nach Carl R. Rogers
      • Verstehen der Grundhaltungen Kongruenz, Empathie und Akzeptanz durch regelmäßiges Üben
      • Umsetzung der therapeutischen Grundhaltung in konkretes Verhalten
      • Erfahren von Stabilität und Veränderung im eigenen Entwicklungsprozess Aktives Zuhören, Erweiterung und Vertiefung der kommunikativen Kompetenzen
      • Erkennen und Formulieren von Konflikten, Krisensituationen, Abwehrverhalten, Übertragungsgeschehen
      • Entwicklung von gesprächstherapeutischen Methoden, die dem Klienten helfen, sich selbst zu entfalten und eigene hilfreiche Gestaltungskompetenzen zu entwickeln.
      • Einsichten in die Schriften Rogers, wegweisende Begegnungen und Entwicklungen

      Zielgruppe

      • Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im  weitesten Sinne beratend tätig sind und/oder eine psychotherapeutische Methode erlernen möchten.
      • Psychotherapie, Beratungsstellen, Schulen und anderen  Erziehungseinrichtungen, Personal- und Teamentwicklung, Coaching von Management-  und Führungskräften, Erwachsenenbildung, Jugendhilfe, pflegende Berufe und Seelsorge
      Voraussetzung
      Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung und  Selbstreflexion stellt eine wichtige Voraussetzung dar. Sowohl in der Rolle des Klienten als auch in der Rolle des Therapeuten werden wichtige Eigenerfahrungen gesammelt, die für eine spätere praktische Tätigkeit im psychotherapeutischen Bereich unerlässlich sind. Im Rahmen der Selbsterfahrung können Einbringung/Klärung eigener Themen, Biographiearbeit, Persönlichkeitsstärkung durch Selbstreflexion in der Ausbildungsgruppe und die Erweiterung der eigenen  Kompetenzen durch persönliches Wachstum erreicht werden.
      Während unserer  Ausbildung wechseln sich Theorie, Praxis, Selbsterfahrung und Supervision miteinander ab. Es wird viel praktisch in der gesamten Gruppe, in Kleingruppen,  und in Rollenspielen geübt. Durch diese Fortbildung werden Sie in die Lage  versetzt, Ihre eigene Wahrnehmung und Sensibilität als entscheidenden  Bestandteil einer helfenden Kompetenz zu begreifen und zu  erleben.




      Max. Teilnehmer-Anzahl:
      20

      Termine:

      "PS-L-19204_details"

      Mi, 18.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 25.09.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 02.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 09.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 16.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 23.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 06.11.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 13.11.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 20.11.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 27.11.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 04.12.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 11.12.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Sa, 14.12.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 15.12.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Mi, 18.12.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 08.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 15.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 22.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 29.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 05.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 12.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 19.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 26.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 12.03.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 19.03.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 26.03.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 02.04.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 09.04.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 30.04.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 07.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 14.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Sa, 17.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 18.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Mi, 21.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 28.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 04.06.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 25.06.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 02.07.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Sa, 05.07.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 06.07.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Mi, 09.07.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 16.07.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Mi, 23.07.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
      Dauer:
      11 Monate
      37x Mi 18-21:15 Uhr
      3 WE 09:00-17:00 Uhr
      Kosten: 2690,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Gesamtzahlung:
      € 2.690,-
      Schülerpreis: € 2.490,-

      Ratenzahlung:
      11x mtl. € 254,- (gesamt € 2.794,-)
      Schülerpreis: 11x mtl. € 236,- (gesamt € 2.596,-)

      Frühbucherrabatt € 200,- bis 15.06.2024!
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      EB-L-19702

      Fasten verhilft vielen Menschen zu einer guten Lebensveränderung, zu einer Verbesserung ihrer Gesundheit, zu einem Stück näher kommen, zu ihrer Gesundheit. "Weglassen" kann heilen und das Bewusstsein schärfen. Der Verzicht lehrt uns, immer zu schätzen, was man besitzt.

      Dieser Lehrgang richtet sich sowohl an diejenigen, die bereits fastengeübt sind, aber auch an alle, die Fasten erlernen wollen und sich freuen, dieses Wissen und diese Erfahrung an Teilnehmer*innen in Seminaren und Gruppen, sowie auch in der Praxis weiterzugeben.

      Wir erlernen, was alles beim Fasten wichtig ist, wie Fasten wirklich geht und wie Sie eine Gruppe, oder Einzelpersonen durch diese Zeit des Verzichtes bestens und mit viel Kenntnis führen können.

      • Geschichte des Fastens, Ziele, Vorteile, Nachteile
      • Wie wichtig ist Fasten in der heutigen Zeit?
      • Physiologie des Fastens und verschiedene Fastenarten (Basenfasten, strenges Fasten, Mayr-Fasten,...)
      • Abläufe und Erstellung eines Fastenplans, sowie Aufbau einer Fasteneinheit - wie wird diese gestaltet, was muss alles beachtet werden
      • Hilfsmittel aus der Naturheilkunde, die für`s Fasten wichtig sein können
      • Spezial: Online Fasten möglich
      • Aufbau und persönliche Gestaltung einer Fastenwoche mit viele Tipps aus der persönlichen Erfahrung der Dozentin
      • Kleine Hausaufgabe für die Teilnehmer*innen zu einem Fastenthema
      • Vorstellung eines Buches zum Thema passend

      Der Kurs wird sehr persönlich geleitet. Susanne Bernegger-Flintsch steht auch neben den Kursabenden für Fragen und Inputs rund um den Kurs gern zur Verfügung und freut sich über regen Austausch auch während der Abende. Eine Teilnahme an den Live-Abenden ist daher gewünscht und nötig.

      Des weiteren ist Susanne Bernegger-Flintscheine über eine whatsapp-Gruppe auch noch nach der Ausbildung für Sie erreichbar. Ihr ist sehr wichtig, dass Sie auch während Ihrer Tätigkeit als Fastenleiter*in mit ihr in engen Kontakt stehen können. Im Zuge dessen haben Sie auch nach Abschluss dieser Ausbildung und wenn Sie die nötigen Qualifikationen mitbringen, die Möglichkeit, bei einer Fastenwoche mit Frau Bernegger-Flintsch sowohl in Bayern, als auch in Österreich zu hospitieren. Sie können hierbei voll in die Praxis einsteigen und auch selbst die Teilnehmer*innen betreuen.






      Max. Teilnehmer-Anzahl:
      24

      Termine:

      "EB-L-19702_details"

      Do, 26.09.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 10.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 24.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 07.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 14.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 21.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 28.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 09.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 16.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Do, 23.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
      Dauer:
      10 Abende
      Kosten: 600,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      ZfN-Schüler: 575,00 €

      Ratenzahlung in 2 Raten möglich.


      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-L-19265

      Emotionale Stresszustände, psychosomatische Beschwerden, sowie seelische Blockaden sind meist Folgen eines körperlichen, oder seelischen Traumas. Es kommt zu einem unerlösten Konflikt- ein Teil der Seele spaltet sich ab.
      Mithilfe von MITT wird der verlorene Anteil aufgedeckt und wieder integriert. Dies geschieht auf äusserst sanfte Weise. Emotionale schädigende körperliche, sowie seelische Stresszustände werden innerhalb weniger Sitzungen, meist dauerhaft, behoben.
      MITT ist eine Kombination aus den Erfahrungswerten nach Dr. Klinghardts Mentalfeldtherapie, schamanischen Heilpraktiken, imaginativen und systemischen Ansätzen, sowie Ritualen aus der Trauertherapie.
      Diese Methode ist sofort anwendbar und sehr gut kombinierbar mit anderen Therapieformen.
      Anwendungsgebiete: Depression, Zwangsverhalten, Phobien, Hyperaktivität, Prüfungsangst, psychosomatische Beschwerden, alle Arten seelischer Blockaden.

      Kursinhalte:

      • Klopfakupunktur: Erarbeiten von Schaltstellen und Klopftechniken
      • Gesprächsführung: Zielführende Fragestellung
      • Traumatherapie: Integration der abgespaltenen Seelenanteile
      • Systemische Arbeit: Aufdecken und Lösen schädigender Glaubenssätzen und Mustern
      • Trauerarbeit: Heilung nicht verarbeiteter Verlusten
      • 6-Bild-Anamnese: Durch mentales Malen die Ursachen einer Blockade finden

      Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Mental-Imaginative Traumatherapie  <


      Hinweis:

      Termine:

      "PS-L-19265_details"

      Sa, 28.09.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 29.09.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 26.10.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 27.10.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 23.11.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 24.11.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 07.12.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 08.12.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 11.01.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 12.01.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 25.01.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 26.01.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      6 x WE 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
      Kosten: 1260,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Teilzahlung möglich!
      6x mtl. € 213,- bzw. € 205,- (ZfN-Schüler)
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-L-19879

      Achtsamkeitsbasierte Depressionstherapien bieten den Vorteil, dass sie den Betroffenen
      helfen, eine tiefere Bewusstheit ihrer Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen zu
      entwickeln, was zu einer besseren Selbstregulierung und einem verringerten Rückfallrisiko
      führen kann. Durch die Praxis der Achtsamkeit lernen Patienten, sich von negativen
      Gedankenspiralen zu distanzieren und den gegenwärtigen Moment ohne voreilige
      Bewertung zu erleben, was eine signifikante Reduzierung der depressiven Symptomatik
      bewirken kann. Zudem fördert die achtsamkeitsbasierte Therapie das Entstehen von
      Mitgefühl mit sich selbst und anderen, was eine grundlegende Haltung für den
      Heilungsprozess darstellt und den Weg zu einem erfüllteren Leben trotz Depression ebnet.

      Lerninhalte:

      • Ursachen und Auslöser von Depressionen
      • Verstehen der Depression
      • Symptome und Diagnosekriterien
      • Komorbiditäten und komplexe Fälle
      • Der Zusammenhang von Trauma & Depression
      • Burnout & Stress
      • Ängste
      • Sucht
      • Kognitive Verzerrungen bei Depression
      • Depression, Burnout & Stress aus Sicht der Komplementärmedizin
      • Behandlungsstrategien und Therapieansätze
      • Die Wichtigkeit einer nicht-wertenden Haltung
      • Erlernen verschiedener Achtsamkeitspraktiken zur Integration in die Stunden
      • Anpassung der Beratung an den Einzelfall
      • Arbeit mit Ressourcen
      • Vermittlung von Selbsthilfetechniken
      • Fallbeispiele
      • Umgang mit Suizidalität
      • Aufbau einer Patienten-Beziehung
      • Aufbau einer Therapiestunde mit Integration achtsamkeitsbasierter Übungen
      • Rückfallprophylaxe
      • Berufsethik und Vertraulichkeit
      • Selbstfürsorge
      • Fallbesprechungen und Supervision
      Ziele:

      Diese Fortbildung fördert die Entwicklung von Fähigkeiten zur Integration
      achtsamkeitsbasierter Ansätze in die Behandlung von Depressionen. Sie bietet
      umfassende Kenntnisse um eigene Fähigkeiten zu erweitern und tieferes Verständnis im
      Umgang mit Depressionen zu erlangen.
      Das Seminar richtet sich an alle Interessierten, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im
      Bereich der achtsamkeitsbasierten Behandlung von Depressionen erweitern möchten. Die
      Teilnehmer sollten offen dafür sein, ihre eigene Achtsamkeitspraxis zu vertiefen, da ein Teil
      der Stunden aus praktischen Übungen bestehen wird.

      Abschlussarbeit: Ausarbeitung eines eigenen Falles, Erstellung eines Stundenkonzeptes










      <

      Teilnahme-Voraussetzung:
      offen für alle Interessierten

      Termine:

      "PS-L-19879_details"

      Di, 01.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 08.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Sa, 12.10.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
      Di, 15.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 22.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Sa, 09.11.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
      Di, 12.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 19.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 26.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 03.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Sa, 07.12.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
      Di, 10.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 17.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Dauer:
      3 Monate, 10x Di
      18:00-20:30 Uhr
      3x Sa
      10:00-16:00 Uhr
      Kosten: 990,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Gesamtzahlung:
      € 990,-
      Schülerpreis:
      € 900,-
        
      Ratenzahlung:
      3x mtl. € 330,-
      Schülerpreis:
      3x mtl. € 300,-



      als:
      Beginn:
      Fragen zur Veranstaltung?

      CM-L-18702

      Die faszinierende Welt der chinesischen Bewegungs- und Energielehre QIGONG verzaubert auch nach Jahrtausenden noch viele Menschen. Lernen Sie Freude an dieser Kunst kennen, tauchen Sie ein in die verzaubernde Welt innerer Wahrnehmung.

      Der Grundlagen-Block vermittelt Ihnen die ersten Grundlagen und Bewegungsprinzipien des Qigong. Anhand einfacher Übungen lernen Sie die chinesische Weisheitslehre kennen und dringen in das Erleben der Körperenergetik vor. Nutzen Sie dieses Seminar, um sich in dieser Kunst und in weiteren Ausbildungsmöglichkeiten zu orientieren.
      Dieser Ausbildungsblock entspricht den Ausbildungs-Richtlinien des Dt. Dachverbands für Qigong und Taijiquan (DDQT) und kann auf die Ausbildung zum Qigong Kursleiter angerechnet werden. Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung berechtigt zur gesonderten Prüfung und bei Bestehen zur Beantragung des Kursleiterzertifikats und des DDQT Gütesiegels.

      Inhalte:

        • 18 fache Form des Taiji-Qigong - Shi Ba Shi
        • Aufwärmübungen, vorbereitende & abschließende Übungen
        • Stilles Qigong
        • Zhan Zhuang Gong - Stehen wie eine Säule
        • Grundlagen des Stehens & Gleichgewicht
        • Grundlagen der Pulsation
        • Einführung in die chin. Energielehre, Meridianlehre, relevante Akupunkturpunkte
        • Einführung in die chin. Philosophie & Geschichte

        Der Dozent Markus Ruppert ist seit 2006 Heilpraktiker in eigener Praxis. Sein Schwerpunkt liegt in der ganzheitlichen Sichtweise auf Patient und Krankheitsgeschehen. Dazu vereint er östliche und westliche Traditionen. Neben der Symptombetrachtung liegt ihm insbesondere die Salutogenese am Herzen. Der Mensch als geistig-seelisches Wesen, sozial interagierend steht stets im Mittelpunkt.
        Er ist Verfasser div. Fachartikel. DDQT zertifizierter Lehrer und Ausbilder für Qigong und Autor des Buches "Qigong Grundlagen - Ein Wegbegleiter durch die ersten Jahre der Qigong Praxis"

        [vimeo url="https://vimeo.com/751133853" width="420" height="380"]


        Hinweis:
        Die Webinar-Abende werden aufgezeichnet und stehen Ihnen ein weiteres Jahr nach Beendigung der Ausbildung zur Verfügung.
        Eine aktive Teilnahme an den Live-Webinaren wird empfohlen.

        Termine:

        "CM-L-18702_details"

        Mi, 02.10.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 09.10.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 16.10.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 06.11.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 13.11.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 20.11.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 27.11.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 04.12.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 11.12.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 18.12.2024 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 08.01.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 15.01.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 22.01.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 29.01.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 05.02.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 12.02.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 19.02.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 26.02.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 12.03.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Mi, 19.03.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Dauer:
        20 Webinar-Abende
        Kosten: 860,00 €
        Preisnachlass:
        Kosten-Info:
        Teilnehmer: € 860,-
        ZfN-Schüler:
        € 830,-

        Ratenzahlung möglich:
        8 Raten:
        Teilnehmer: 8x € 108,75 (€ 870,-)
        ZfN-Schüler: 8x € 105,- (€ 840,-)
        oder
        3 Raten:
        Teilnehmer: 3x € 290,- (€ 870,-)
        ZfN-Schüler: 3x € 280,- (€ 840,-)

        Beginn:
        als:
        Fragen zur Veranstaltung?

        PS-S-19612

        Prüfungs- und Selbständigkeitstraining
        Die methodenfreie Methode basiert auf Begegnung. (Ildikó Haring)

        Es ist spannend wahrzunehmen, wie es gelingen kann, alte Muster im Gehirn umzuschreiben. Der heilsame Moment kann entstehen, wenn neue Lösungen durch emotionales Erleben erfahren werden.
        Die Blockaden entstanden meist in der Kindheit, wenn dem Kind durch Eltern oder anderen Autoritätspersonen zu viel abverlangt wurde.
        Durch eine Prüfungssituation oder den Schritt in eine neue Lebensphase können plötzlich verdrängte, bedrohliche Gefühle aus der Kindheit auftauchen, wie Starre oder Ohnmacht. Alte Glaubenssätze (Das kannst du nicht! Du bist nicht fähig! Streng dich an!) blockieren das Wissen, das Handeln und die Kreativität Lösungen zu finden.

        Inhalte:

        • Gespräch, Körperwahrnehmungen, Aufstellungen, Rollenspiele
        • Leichtigkeit, Humor und Ernsthaftigkeit
        • Alles darf/kann sein, ohne Wertung

        Ziel:

        • Verbindung von Verstand und Intuition
        • Verbindung von PrüfungskandidatIn und PrüferIn
        • Vertrauen in die eigene Kompetenz

        [vimeo url="https://vimeo.com/886812515" width="420" height="380"]






         

        Zielgruppe:
        offen für alle Interessierten

        Termine:

        "PS-S-19612_details"

        Mi, 02.10.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 09.10.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 16.10.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 23.10.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 06.11.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 13.11.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 27.11.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 04.12.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 11.12.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Mi, 18.12.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Dauer:
        3 Monate, 10x Mi 18:00-21:00 Uhr
        Kosten: 600,00 €
        Preisnachlass:
        Kosten-Info:
        € 600,-
        Schülerpreis:
        € 570,-
        Beginn:
        als:
        Fragen zur Veranstaltung?

        NK-L-19221

        Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen


        Die Pflanzenheilkunde begleitet den Menschen schon seit Jahrtausenden.
        Angefangen bei den alten Ägyptern und  Griechen über die Klostermedizin bis zur heutigen, moderne Herstellung und Anwendung ist sie in der ganzheitlichen Therapie unersetzlich.

        In unserer modularen Phytoausbildung lernen Sie nicht nur die einzelnen Signaturen der Heilpflanzen, deren Anwendung und Darreichungsformen, sondern schöpfen aus dem Wissensschatz unserer erfahrenen Dozenten über altes, bewährtes Heilwissen, welches
        Sie in keinem Lehrbuch finden. Das tiefe Verständnis dieser wunderbaren Therapiemethode wie auch die geschickte Kombination von Heilkräutern wird Ihnen ein wertvoller Wissensschatz in Ihrem Praxisalltag sein.

        Lernen Sie in unserem Grundmodul an 10 Webinar-Abenden das so wichtige Basiswissen aller wichtigen Heilpflanzen, deren Geschichte, die Wirkstoffklassen, Nomenklatur, Herstellung, Zubereitung und Anwendung von Heilpflanzen wie auch einen Exkurs in die Spagyrik und Gemmotherapie. Viele bewährte Kräuter-Rezepturen und Geheim-Tipps runden das Grundmodul ab. Einen Ausblick auf die weiterführenden rollierenden Modulen bietet unser im Grundmodul enthaltene Webinar-Abend, an dem das gelernte Wissen rund um die Heilpflanzen mit Krankheitsbild Erkältungskrankheiten und 1. Hilfe zur Anwendung kommt.

        Unsere 2 Dozenten Andreas Holzknecht und Christian R. Krämer sind langjährige Phytptherapeuten in eigener Praxis und teilen seit Jahren erfolgreich ihr Wissen als Dozenten bei uns im ZfN mit ihren Schülern. Freuen Sie sich auf dieses profunde und spannend dargebrachte Wissen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz.

        In den weiterführenden rollierenden Modulen geht es an jeweils 4 Webinar-Abenden ganz konkret um die Beschwerdebilder der Patienten. Werden Sie durch unsere Zusatz-Module sicher in der Rezeptur, Wirkung und Verordnung der Heilkräuter inkl. den unterschiedlichsten Darreichungsformen.

        Themenübersicht

        1. Geschichte, Hintergründe, Nomenklatur - HP Christian R. Krämer
        2. Wirkstoffe - Übersicht, Wirkstoffgruppen -HP Andreas Holzknecht
        3. Erste Hilfe, Erkältungskrankheiten - HP Andreas Holzknecht
        4. Ätherische Öle, Alkaloide - HP Andreas Holzknecht
        5. Glykoside, Amara - HP Christian R. Krämer
        6. Cumarine, Gerbstoffe - HP Andreas Holzknecht
        7. Kohlenhydrate, Antrachinone - HP Andreas Holzknecht
        8. Vitamine/ Mineralien, Enzyme - HP Christian R. Krämer
        9. Herstellung, Ernte, Trocknung, Lagerung - HP Christian R. Krämer
        10. Darreichungsformen - HP Christian R. Krämer

        In diesem Video erhalten Sie alles Wissenswerte rund um die Phytotherapie-Online-Ausbildung. Lernen Sie unsere Dozenten Andreas Holzknecht und Christian Krämer kennen und erfahren Sie auf welche Weise und mit welcher Erfahrung sie ihr Wissen an Sie weitergeben werden. Auch werden individuelle Fragen beantwortet!

        [vimeo url="https://vimeo.com/849420704?share=copy"]


         

        Zielgruppe:
        offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar

        Termine:

        "NK-L-19221_details"

        Mo, 07.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 14.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 21.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 04.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 11.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 18.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 25.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 02.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 09.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 16.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Dauer:
        10 Webinarabende
        Kosten: 450,00 €
        Preisnachlass:
        Kosten-Info:
        ZfN-Schüler: 420,00 Euro
          Beginn:
          als:
          Fragen zur Veranstaltung?

          NK-L-19756

          Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen

          Die Pflanzenheilkunde begleitet den Menschen schon seit Jahrtausenden.

          Angefangen bei den alten Ägyptern und Griechen über die Klostermedizin bis zur heutigen, modernen Herstellung und Anwendung ist sie in der ganzheitlichen Therapie unersetzlich.

          In unserer modularen Phytoausbildung lernen Sie nicht nur die einzelnen Signaturen der Heilpflanzen, deren Anwendung und Darreichungsformen, sondern schöpfen aus dem Wissensschatz unserer erfahrenen Dozenten über altes, bewährtes Heilwissen, welches Sie in keinem Lehrbuch finden. Das tiefe Verständnis dieser wunderbaren Therapiemethode wie auch die geschickte Kombination von Heilkräutern wird Ihnen ein wertvoller Wissensschatz in Ihrem Praxisalltag sein.

          Lernen Sie in unserem Grundmodul an 10 Webinar-Abenden das so wichtige Basiswissen aller wichtigen Heilpflanzen, deren Geschichte, die Wirkstoffklassen, Nomenklatur, Herstellung, Zubereitung und Anwendung von Heilpflanzen wie auch einen Exkurs in die Spagyrik und Gemmotherapie. Viele bewährte Kräuter-Rezepturen und Geheim-Tipps runden das Grundmodul ab. Einen Ausblick auf die weiterführenden rollierenden Modulen bietet unser im Grundmodul enthaltener Webinar-Abend, an dem das gelernte Wissen rund um die Heilpflanzen mit Krankheitsbild Erkältungskrankheiten 1. Hilfe zur Anwendung kommt.

          Unsere 2 Dozenten Andreas Holzknecht und Christian R. Krämer sind langjährige Phytptherapeuten in eigener Praxis und teilen seit Jahren erfolgreich ihr Wissen als Dozenten bei uns im ZfN mit ihren Schülern. Freuen Sie sich auf dieses profunde und spannend dargebrachte Wissen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz.

          In den weiterführenden rollierenden Modulen geht es an jeweils 4 Webinar-Abenden ganz konkret um die Beschwerdebilder der Patienten. Werden Sie durch unsere Fortbildungsmodule sicher in der Rezeptur, Wirkung und Verordnung der Heilkräuter inkl. den unterschiedlichsten Darreichungsformen.


          [panel icon="icon: info-circle" icon_color="#ffe28b" border="1px double  #ffe38f" shadow="2px 2px 10px #eeeeee" radius="5px"]

          Terminübersicht Phytotherapie Grundausbildung

          1. Geschichte, Hintergründe, Nomenklatur - HP Christian Krämer
          Datum: 07.10.2024
          2. Wirkstoffe - Übersicht, Wirkstoffgruppen - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 14.10.2024
          3. Erste Hilfe, Erkältungskrankheiten - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 21.10.2024
          4. Ätherische Öle, Alkaloide - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 04.11.2024
          5. Glykoside, Amara - HP Christian Krämer
          Datum: 11.11.2024
          6. Cumarine, Gerbstoffe - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 18.11.2024
          7. Kohlenhydrate, Antrachinone - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 25.11.2024
          8. Vitamine, Mineralien, Enzyme - HP Christian Krämer
          Datum: 02.12.2024
          9. Herstellung, Ernte, Trocknung, Lagerung - HP Christian Krämer
          Datum: 09.12.2024
          10. Darreichungsformen - HP Christian Krämer
          Datum: 16.12.2024

           
          Terminübersicht Phytotherapie Fortbildungsmodule

          Verdauung - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 14.01., 21.01., 28.01. und 04.02.2025
          Niere und ableitende Harnwege - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 11.02., 18.02., 25.02. und 11.03.2025
          Hormone - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 18.03., 25.03., 01.04. und 08.04.2025
          Psyche und Seele - HP Christian Krämer
          Datum: 29.04., 06.05., 13.05. und 20.05.2025
          Herz und Kreislauf - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 27.05., 03.06., 24.06. und 01.07.2025
          Atemwege- HP Andreas Holzknecht
          Datum: 08.07., 15.07., 22.07. und 29.07.2025
          Immunsystem und Haut - HP Andreas Holzknecht
          Datum: 16.09., 23.09., 30.09. und 07.10.2025
          Nerven - HP Christian Krämer
          Datum: 14.10., 21.10., 28.10. und  11.11.2025
          Bewegungsapparat - HP Christian Krämer
          Datum: 18.11., 25.11., 02.12. und 09.12.2025

          [/panel]


          In diesem Video erhalten Sie alles Wissenswerte rund um die  Phytotherapie-Online-Ausbildung. Lernen Sie unsere Dozenten Andreas Holzknecht und Christian Krämer kennen und erfahren Sie auf welche Weise und mit welcher Erfahrung sie ihr Wissen an Sie weitergeben werden.

          [vimeo url="https://vimeo.com/849420704?share=copy"]

          Hier finden Sie zwei kurze Interviews mit den beiden Dozenten der Phytotherapie Ausbildung.

          [vimeo url="https://vimeo.com/698328268" width="420" height="380"]

          [vimeo url="https://vimeo.com/696188720" width="420" height="380"]

           

          Hinweis:
          Bei Buchung der Grundausbildung und der Fortbildungsmodule erhalten Sie innerhalb Deutschlands alle Skripte per Post.

          Termine:

          "NK-L-19756_details"

          Mo, 07.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 14.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 21.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 04.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 11.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 18.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 25.11.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 02.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 09.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Mo, 16.12.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 14.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 21.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 28.01.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 04.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 11.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 18.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 25.02.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 11.03.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 18.03.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 25.03.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 01.04.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 08.04.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 29.04.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 06.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 13.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 20.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 27.05.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 03.06.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 24.06.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 01.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 08.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 15.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 22.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 29.07.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 16.09.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 23.09.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 30.09.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 07.10.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 14.10.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 21.10.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 28.10.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 11.11.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 18.11.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 25.11.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 02.12.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Di, 09.12.2025 | 18:30 - 20:30 Uhr
          Dauer:
          46 Webinarabende
          Kosten: 1730,00 €
          Preisnachlass:
          Kosten-Info:
          Frühbucherrabatt bis 02.09.2024 in Höhe von 150,- Euro (wird bei der Buchung abgezogen)

          Kosten: 1.730,- €
          Ratenzahlung (monatlich) möglich!
          10x 176,- € (1.760,- €) oder
          3x 586,- € (1.758,- €)
          ZfN-Schüler: 1.620,- €
          Ratenzahlung (monatlich) möglich!
          10x 165,- € (1.650,- €)  oder
          3x 550,- € (1.650,- €)
          Zahlungswunsch bei Buchung angeben!


          Beginn:
          als:
          Fragen zur Veranstaltung?

          HP-A-19498

          Dauer
          3 Semester jeweils Mi 18:00 - 21:15 Uhr online
          jeweils 1 Wochenende in Präsenz im 1. und 2. Semester
          ca. 4,5 Wochenenden in Präsenz im 3. Semester (mit mündlicher Prüfungsvorbereitung)
          plus ca. 4-5 Online-Termine nach Bedarf Fr. 18:00-21:15 Uhr oder samstags online ab 9:30 Uhr


          Ist diese Ausbildung für mich geeignet?


          Ja, ...

          • Wenn Sie bereits über eine fundierte medizinische Vorbildung verfügen, z. B. durch Ihren Berufsabschluss in einem medizinischen Beruf oder ein abgebrochenes Medzinstudium. Voraussetzung sind gute Kenntnisse zu Anatomie und Physiologie aller Organsysteme. Wir unterstützen Sie gern, wenn Sie dazu weitere Fragen haben oder Literaturhinweise benötigen.
          • Wenn Sie sich eine profunde medizinische Ausbildung als Fundament für Ihren Weg zum/zur Heilpraktiker/in wünschen. Unsere praxiserfahrenen Dozenten vermitteln ihr Wissen lebendig und  führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.
          • Wenn Sie sich straffe Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung wünschen.
          • Wenn Sie bequem abends online am Unterricht teilnehmen oder den Unterricht über die Videoaufzeichnungen des Unterrichts nacharbeiten möchten (Bei praktischen Unterrichten ist eine Präsenzteilnahme erforderlich.).
          • Wenn Sie sich Interaktion mit Ihren Dozenten und Mitschülern in einem gemeinsamen Klassenverband wünschen, auch wenn Sie online am Unterricht teilnehmen.
          Weitere Vorteile:
          • All-in-one: Die praktischen Unterrichte wie z. B. Injektionstechniken sowie das Prüfungsvorbereitungssemester sind in die Ausbildung inkludiert, es entstehen keine Extra-Kosten.
          • Die Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen Ihnen als Video im  ZfN-Portal zur Verfügung. Auch wenn Sie teilweise nicht live am Unterricht teilnehmen können, setzen Sie so ohne Stoffeinbußen Ihre Ausbildung fort.
          • Sie erhalten umfangreiche Skripte als PDF und in Papierform.
          • Sie können an exklusiven Zusatz-Kursen für HP-Schüler teilnehmen, z.B. an einer Exkursion in die Anatomische Anstalt der LMU unter fachkundiger Führung (kostenpflichtig).
          Inhalte:

          1. Semester:
          Klinische Fächer und Fragenkataloge mit Prüfungsfragen
          • Gastroenterologie
          • Endokrinologie
          • Stoffwechselerkrankungen
          • Neurologie
          • Augen- und Ohrenerkrankungen
              Präsenz-Wochenende Erste Hilfe / Notfallmedizin

          2. Semester:
             
          Klinische Fächer und Fragenkataloge mit Prüfungsfragen
          • Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
          • Kardiologie
          • Atemwegserkrankungen
          • Hämatologie
          • Nephrologie
          • Uro- und Gynäkologie
          • Orthopädie
              Präsenz-Wochenende Hygiene und Injektionstechniken

          3. Semester:
          Klinische Fächer und Fragenkataloge mit Prüfungsfragen
          • Dermatologie
          • Allgemeine Pathologie / Infektionslehre / Symptombilder
          • Berufs- und Gesetzeskunde
          • Psychiatrie
          • Infektionskrankheiten
          • Spezielle Laborkunde
          • Differentialdiagnose
              2 Präsenz-Wochenenden Anamnese und Untersuchung
              1 Freitag oder Samstag Generalprobe schriftlich (Hybrid)
              Mündliches Prüfungstraining in Präsenz je nach Prüfungsort
              (München Stadt / München Land / Sonstige)
              mit ca. 36-40 Unterrichtsstunden an 2,5 Wochenenden
              oder Freitagabend-Sonntagskurs für München Stadt



             










          Zielgruppe:
          Osteopath*innen, Pysiotherapeut*innen, Krankenpfleger*innen, Apotheker*innen, Zahnärzt*innen u. a.
          Termine:
          Mi, 09.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
          Mi, 12.03.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
          Dauer:
          3 Semester
          09.10.2024- 31.03.2026
          wöchentlich, jeweils Mi 18:00 - 21:15 Uhr
          Kosten: 4750,00 €
          Preisnachlass:
          Kosten-Info:
          Gesamtzahlung
          € 4.750,-
          bzw. für ZfN-Schüler*innen
          € 4.500,-
          Ratenzahlung
          18x mtl. € 265,- (= € 4.770,-)
          bzw. für ZfN-Schüler*innen
          18x mtl. € 250,- (= € 4.500,-)

          Hinweis:
          Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre gewünschte Zahlungsart im Bemerkungsfeld an.
          Bei der Buchung bis zum 31.07.2024 erhalten Sie den Frühbucherrabatt in Höhe von € 300,-.


          Beginn:
          als:
          Fragen zur Veranstaltung?

          PS-L-19324

          Der Bedarf nach qualifizierten Fachkräften mit Kenntnissen in der Psychotraumatologie steigt stetig an. Die Anzahl sowohl der Kinder als auch der Erwachsenen mit psychischen Problemen wird immer größer. Oft erkennen wir eine Traumatisierung gar nicht und wundern uns nur über das "seltsame Verhalten unseres Gegenübers. Oder wir fühlen uns hilflos, weil wir nicht wissen, was wir tun können und wie wir uns verhalten sollen.

          Diese Fortbildung vermittelt Ihnen das Fachwissen über die Entstehung von Psychotraumata und die verschiedenen Traumatypen. Sie erfahren, welche Traumafolgestörungen es gibt sowie welche Schutz - und Risikofaktoren. Sie erlernen eine traumasensible Grundhaltung, das Handwerkzeug für traumasensible Beratung sowie das Verständnis für Handlungen Ihrer Klienten, die zunächst unbegreiflich erscheinen.
          Sie lernen Interventionsmethoden zur Stabilisierung, Übungen zur Ressourcenaktivierung, Stärkung der Resilienz sowie Methoden zur Selbstfürsorge. Hierbei liegt der Fokus in der praktischen Anwendung und Selbsterfahrung durch das Üben in Kleingruppen.
          Das Verhalten in einer akuten Notfallsituation ist ebenso Teil dieser Weiterbildung.
          Ebenso lernen Sie die Abgrenzung zwischen Traumafachberatung und Traumatherapie und wo Ihr Tätigkeitsbereich liegt.
          Auch Fragen, die Sie aus Ihrem Arbeitsleben oder privaten Umfeld mitbringen finden Platz in unserer Fortbildung.

          Ausbildungsinhalte:

          Einführung Psychotraumatologie
          • Überblick über das Berufsfeld Traumafachberater/ traumazentrierte Fachberatung
          • Mögliche Tätigkeitsfelder für Traumafachberater
          • Psychotraumatologie: Geschichtlicher Überblick
          • Definition Trauma
          • Einteilung der Traumatisierung in verschiedene Traumatypen
          • Primäre, sekundäre, tertiäre Traumatisierung
          • Unterschiedliche Reaktionen auf ein traumatisches Erlebnis
          • Neurowissenschaften: Notfallprogramm des Gehirns /Psychoedukation
          • Window of Tolerance
          • Schutz- und Risikofaktoren
          Traumafolgestörungen
          • Posttraumatische Belastungsstörung /komplexe PTBS
          • Umgang mit Suizidalität
          • Selbstverletzendes Verhalten
          • Trauma und körperliche Folgen
          • Komorbide Störungen
          • Trauma und Sucht, Depression, Borderline
          • Dissoziative Störungen
          • Polyvagaltheorie
          • Bindungstrauma
          Stabilisierung
          • Resilienz
          • Vulnerabilitäts-Stress-Modell
          • Das 3 Phasen-Modell nach Pierre Janet
          • Voraussetzung von Stabilisierung
          • körperliche Stabilisierung
          • psychische Stabilisierung
          • praktische Stabilisierungsübungen
          Traumasensible Beratung und ihre Grenzen
          • Äußerer Rahmen
          • Innere und äußere Sicherheit des Klienten
          • Beziehungsaufbau
          • Traumadreieck/Traumaviereck
          • Konzept des Guten Grundes
          • Umgang mit Schuld und Scham
          • Ressourcenorientierte Gesprächsführung
          • Selbstregulation des Traumafachberaters
          • Empathische Distanz
          • Selbstfürsorge
          • Psychoedukation
          • Abgrenzung Traumafachberatung zur Traumatherapie
          • Grenzen der Traumafachberatung
          • Beratung und Begleitung bei Akuttrauma
          • Soforthilfe bei Akuttraumatisierung
          Vorstellung verschiedener Therapien:
          • Somatic Experiencing
          • NARM
          • PITT-PITT/KID
          • EMDR
          • Brainspotting
          • Ego-States Therapie
          • Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT)
          • Kognitive Verhaltenstherapien
          • Traumafokussierte KVT bei Kindern und Jugendlichen
          • Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
          • Pharmakotherapie










          Teilnahme-Voraussetzung:
          offen für alle Interessierten

          Termine:

          "PS-L-19324_details"

          Do, 10.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 17.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 24.10.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Sa, 26.10.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
          Do, 07.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 14.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Sa, 16.11.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
          Do, 21.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 05.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 12.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 19.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Sa, 21.12.2024 | 10:00 - 16:00 Uhr
          Do, 09.01.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 16.01.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Sa, 18.01.2025 | 10:00 - 16:00 Uhr
          Do, 23.01.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 06.02.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Sa, 08.02.2025 | 10:00 - 16:00 Uhr
          Do, 13.02.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Do, 20.02.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
          Dauer:
          5 Monate, 15x Do
          18:00-20:30 Uhr
          5x Sa
          10:00-16:00 Uhr
          Kosten: 1400,00 €
          Preisnachlass:
          Kosten-Info:
          Gesamtzahlung:
          € 1.400,-
          Schülerpreis:
          € 1.300,-
            
          Ratenzahlung:
          5x mtl. € 290,- (gesamt € 1.450,-)
          Schülerpreis:
          5x mtl. € 270,- (gesamt € 1.350,-)

          Frühbucherrabatt € 100,- bis 31.07.2024!

          als:
          Beginn:
          Fragen zur Veranstaltung?

          PS-A-19203

          Die systemische Therapie verbindet auf einzigartige Weise verschiedene Schulen und Methoden.
          In ihrer über 60jährigen Entwicklung, die in den 1950ern ihren Anfang nahm, schaut sie immer auf den Menschen in seinen Beziehungen und Bezügen: die Dynamiken der Herkunftsfamilie, des Paares oder der aktuellen Familie.
          Der systemische Blick gewinnt auch in der Arbeitswelt, in Teams und Gruppen immer mehr an Bedeutung und findet Eingang in Beratung und Coaching.

          Die Teilnehmer:innen werden in dieser ca. 1 jährigen Ausbildung die systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie in Theorie und Praxis kennenlernen.
          Sie werden viele Methoden lernen, an sich selbst erfahren und in ihrer Rolle als Therapeuten üben.
          Historisches wird über Kurzreferate der TN vermittelt und jeder/e TN wird sich intensiv mit der eigenen Herkunftsfamilie befassen.

          Schwerpunkt ist dabei, sich selbst in der Rolle und Aufgabe des Therapeuten auszuprobieren und zu reflektieren. Das geschieht auch in Live-Sitzungen, zu denen jeder TN die Gelegenheit bekommt.

          Ausbildungsinhalte:

          1. Wochenende: Start und Überblick

          • Was ist eigentlich systemische Therapie?
          • Was ist lösungsorientiert?
            • Einblick in das ganze Jahresprogramm
            • Überblick: was machen wir? wer macht was? was ist das Ziel?
          • Achtsamkeit und Selbstreflexion, Metaphern, Geschichten und Bilder
            • Hinschauen und genau hinhören lernen
          • Übungen
          • Arbeitsgruppenbildung
          2. Wochenende: die therapeutische Haltung und die Persönlichkeit der Therapeuten
          • Was zeichnet gute Therapeuten aus?
          • professionelles Handeln, Ethik und Recht
          • Selbstreflexion, Selbstregulation, gesunde Abgrenzung
          • Die therapeutische Beziehung - die Macht des Therapeuten
          • Hinschauen-Zuhören-Fragen
          • Nicht-Wissen / Anfänger-Geist / Nicht-Werten
          • Der liebevolle Blick
          • Fallen für Therapeuten
          • Übertragungen und Schatten nach C. G. Jung
          • Mangelnde Selbstfürsorge
          3. Wochenende: Virginia Satir und Kollegen
          • Historisches mit Kurzreferaten
          • Was ist ein System?
          • Was eine Skulptur - in Abgrenzung zu B. Hellinger
          • Verstrickung, Triangulierung, Hierarchieumkehrung, Koalitionsbildung, Double Binds
          • Was heißt: Die Lösung ist das Problem? Watzlawick
          • Refraiming
          • Auftragsklärung
          • Aufbau einer Therapiestunde
          4. Wochenende: Kurzzeit-Therapie nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg
            5. Wochenende: hypnosystemischer Ansatz und Ego-States-Therapie
            • Inneres SOS Kinderdorf - was hätte das kleine Kind gebraucht?
            • Geschichten neu erzählen (narrativer Ansatz)
            • Inneres Team
            • Aufzug der Gefühle
            6. Wochenende: Ressourcen - Arbeit
            • Lösungsorientiert statt problemorientiert
            • Resilienz - Schlagwort oder Modewort?
            • Timeline
            • Humor und Lachen als Ressource
              7. Wochenende: Kreative Methoden aus der Kunsttherapie in der systemischen Arbeit

              8. Wochenende: Familienrekonstruktion
              • Stammbaum- Arbeit
              • Familiengeschichte im Rahmen der gesellschaftlichen Ereignisse
              • Chronische Krankheit in der Familie
              • Kriegskinder - Kriegsenkel
              • Geheimnisse
              • Transgenerationale Weitergabe
              • Sucht
              • Trauma - Methoden und Grenzen in der Therapie
              9. Wochenende: Körperarbeit - Breathwork
              • Psychosomatik
              • Embodiment
              • Atmen
              10. und 11. Wochenende: Paartherapie zusammen mit Klaus Meilinger
              • Grundlagen der systemischen Paartherapie
              • Paardynamik - Familiendynamik - Herkunftsfamilie- Genogramm
              • Das innere Kind in Beziehungen
              • Was müssen Paare einfach lernen oder wissen!
              • Sexualtherapie - Außenbeziehungen (David Schnarch, Ulrich Clement, Esther Perel)
              • Trennung und Scheidung
              • Patchwork-Familien
              12. Wochenende: Einblick in die psychiatrische Diagnostik und Psychoedukation

              13. und 14. Wochenende:
              • Kunstterapeutische Interventionen
              • Üben üben üben und Abschluss

                Ausbildungsziel:

                Ich will in der Ausbildung weitergeben, was seit beinahe 30 Jahren in meiner eigenen Praxis gut funktioniert. Weitere Dozenten*innen bringen Ihre Methoden aus ihren eigenen Arbeitsbereichen ein und sorgen so für Vielfalt und Abwechslung in der Ausbildung. So lernen die TN nicht nur verschiedene Schulen, sondern auch unterschiedliche Therapiestile kennen, um sie dann  in der eigenen Arbeit mit Klienten anzuwenden.

                Dozententeam:

                • Anette Frankenberger (systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin und STEP  Trainerin (Systematisches Training für Eltern)
                • Klaus Meilinger (Gymnasiallehrer, systemischer Berater)
                • Jule Pfeiffer-Spiekermann (Diplom-Designerin und Illustratorin, Kunsttherapeutin (AGK) & Coach)
                • Florian Jerabek (embodiment-basierter Psychologischer Psychotherapeut & Coach)
                • Andrea Renner (Heilpraktikerin für Psychotherapie)
                • Christian Mühldorfer (Dipl. Psychologe & Coach)








                Zielgruppe:
                offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar

                Termine:

                "PS-A-19203_details"

                Fr, 11.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 12.10.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 13.10.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 08.11.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 09.11.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 10.11.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 06.12.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 07.12.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 08.12.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 17.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 18.01.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 19.01.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 14.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 15.02.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 16.02.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 14.03.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 15.03.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 16.03.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 04.04.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 05.04.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 06.04.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 09.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 10.05.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 11.05.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 30.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 31.05.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 01.06.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 27.06.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 28.06.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 29.06.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 25.07.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 26.07.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 27.07.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 19.09.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 20.09.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 21.09.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 17.10.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 18.10.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 19.10.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Fr, 14.11.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 15.11.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 16.11.2025 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Dauer:
                1,5 Jahre
                14x Fr/Sa/So
                Fr 18:00-21:15 Uhr
                Sa/So 09:30-17:00 Uhr
                Kosten: 4000,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung:
                € 4.000,-
                Schülerpreis:
                € 3.800,-

                Teilzahlung
                € 700,- plus 14x mtl. € 240,- (gesamt € 4.060,-)
                Schülerpreis:
                 € 640,- plus 14x mtl. € 230,- (gesamt € 3.860,-)

                Frühbucherrabatt € 150,00 bis 31.07.2024!!!
                Der Rabatt wird bei Buchung durch eine:n Mitarbeiter:in abgezogen.



                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-S-19328

                Weniger ist mehr. Durch Lärm, E-Mails, Licht, Fernsehen, unser Smartphone etc. sind wir dauerhaftem Stress ausgesetzt, weshalb die meisten Menschen im Alltag zu viel atmen.
                Diese Überatmung liefert uns zwar ausreichend Sauerstoff, dieser kann jedoch nicht optimal genutzt werden. Das Gleichgewicht zwischen den im Blut gelösten Gasen und dem Säure-Basen-Haushalt ist gestört.
                Eine Weile kann der Körper diesem Ungleichgewicht entgegensteuern, doch irgendwann ist unser Atemzentrum umtrainiert und das anhaltende ungünstige Atemmuster äußert sich in unterschiedlichen Gesundheitsbeschwerden wie Asthma, chronischer Müdigkeit, Angststörungen, Verdauungsproblemen, um nur ein paar zu nennen.

                Kursziel:
                Alle Teilnehmer lernen durch zahlreiche Selbsterfahrungseinheiten das erforderliche Wissen, um die Buteyko-Atemtherapie für sich selbst anzuwenden.
                Die Übungen werden bei manchen Beschwerden oft unmittelbar Erleichterung verschaffen können.
                Eine regelmäßige Praxis kann der Entwicklung von Hyperventilationssymptomen vorbeugen.

                Kursinhalte:

                Tag 1:

                • Einführung in die Buteyko-Methode
                • Kontraindikationen
                • Kontrollpause messen
                • Atembeobachtung
                • Bedeutung der Nasenatmung
                • Probleme der Mundatmung
                • Nase-frei-Übung
                • Chronische Hyperventilation und deren Ursachen
                • Symptome und Folgen
                • Weniger Atmen
                • Kohärentes Atmen

                Tag 2:

                • Zwerchfelltraining bei vermindertem Atemvolumen
                • Übungen zur Zwerchfellatmung
                • Luftwunschatmung
                • Atmung mit reduziertem Volumen
                • Pulsmessung und ihre Bedeutung
                • Lachen, Gähnen, Husten
                • Übungsset zur Atempause
                • Atemverminderung
                • Buteyko und Schulmedizin
                • Umgang mit Medikamenten
                • Alltagstauglichkeit der Methode
                • Analyse Schlafverhalten
                • Übungen in Bewegung (Gehen, Treppensteigen)
                • Asthma bronchiale
                • Bluthochdruckpatienten
                • COPD
                • Notfalltipps

                Tag 3:

                • Buteyko Atmung und Leistungssport
                • Verlängerte Pause, Maximalpause
                • Körperliche Anpassungsreaktionen
                • Sprechen und richtig Atmen
                • Emotionales Gespräch mit Nasenatmung
                Weil Sie leben wie Sie atmen, und weil Sie atmen wie Sie leben.
                -Brigitte Ruff

                Jeder Teilnehmer erhält ein Skript, diverse Übungsfolgen, Vorlagen für Übungsprotokolle.
                Alle Teilnehmer sollten die Bereitschaft mitbringen, eine tägliche Übungspraxis aufzubauen (mindestens 20 Minuten), denn nur so kann eine langfristige Veränderung von dysfunktionalen Atemmustern erreicht werden.
                Der Wochenendkurs am ZfN geht über einen reinen Anwenderkurs hinaus, denn er liefert bereits Einblicke in die wissenschaftlichen Hintergründe. Im Anschluss an den Atemkurs darf man sich allerdings nicht Buteyko-Lehrer*in nennen. Hierzu muss man eine entsprechende Ausbildung absolviert haben und ein Zertifikat erhalten haben. Dieser Atemkurs am ZfN wird als Voraussetzung für die Ausbildung zur/zum Buteykolehrer*in in der Schweiz anerkannt.





                Zielgruppe:
                Für alle Interessierten, HP, HP-Psych., Trainer/Coaches, beratend od. im Sozial-/Gesundheitswesen Tätige
                Termine:
                Fr, 11.10.2024 | 13:30 - 17:00 Uhr
                Sa, 12.10.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
                So, 13.10.2024 | 09:00 - 12:30 Uhr
                Dauer:
                3 Tage
                Kosten: 400,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:

                € 400,00
                Schülerpreis: € 370,00




                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-L-19452

                Du kannst die Kreativität nicht aufbrauchen.
                Je mehr du sie benutzt, desto mehr hast du. 
                    Maya Angelou

                Kreative Ideen für die (therapeutische) Praxis

                Fast jede:r hat schon mal die Erfahrung gemacht, mit Worten und Gesprächen nicht weiter zu
                kommen. Oft ist es dann hilfreich, mit den Händen etwas zu schaffen. Die heilsame Kraft der
                Kreativität entfaltet sich besonders in der kunsttherapeutischen Arbeit. Wenn die Hände
                beschäftigt sind, kann der Geist sich entspannen. Material, Farben und Formen sprechen die
                Sinne direkt an. Durchs Tun kann Klarheit entstehen und Emotionen können sichtbar werden.
                Dies erfordert keine künstlerische Begabung, sondern nur die Bereitschaft, sich einzulassen.
                (Künstlerische Vorkenntnisse sind aber auch kein Hinderungsgrund!)
                Anschließend über die entstandenen Arbeiten zu sprechen, ist viel leichter, als über innere
                Zusammenhänge. Die Deutungshoheit über das Ergebnis bleibt jedoch stets beim Klienten,
                der/die Therapeut:in ist nur Katalysator.
                Zwölf Wochenenden geben einen Überblick über Theorie und Praxis kunsttherapeutischer
                Arbeit. Die TN:innen erlernen und erproben kurze Interventionen oder auch etwas längere
                Gestaltungsaufträge, die allesamt für die Praxisarbeit geeignet sind.
                Methoden, Material und Möglichkeiten werden vorgestellt, die das Spektrum
                therapeutischer Arbeit erweitern können.






                Zielgruppe:
                offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar

                Termine:

                "PS-L-19452_details"

                Fr, 11.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 12.10.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 13.10.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 18.10.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 19.10.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 20.10.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 22.11.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 23.11.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 24.11.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 13.12.2024 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 14.12.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 15.12.2024 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 10.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 11.01.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 12.01.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 24.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 25.01.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 26.01.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 07.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 08.02.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 09.02.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 21.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 22.02.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 23.02.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 21.03.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 22.03.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 23.03.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 04.04.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 05.04.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 06.04.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 02.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 03.05.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 04.05.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Fr, 16.05.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Sa, 17.05.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                So, 18.05.2025 | 09:30 - 17:15 Uhr
                Dauer:
                8 Monate
                12x Fr/Sa/So
                Fr 18:00-21:15 Uhr
                Sa/So 09:30-17:15 Uhr
                Kosten: 3200,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung:
                € 3.200,-
                Schülerpreis: € 3.000,-

                Teilzahlung: € 520,- plus 12x € 230,- (gesamt € 3.280,-)
                Schülerpreis: € 500,- plus 12x € 215,- (gesamt € 3.080,-)

                Frühbucherrabatt € 300,- bis 31.07-2024!
                als:
                Beginn:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-S-19471

                • Denkst du manchmal auch, du solltest weniger jammern und besser funktionieren, mehr schaffen?
                • Gehst du öfter härter mit dir selbst ins Gericht, wenn die Dinge nicht so laufen wie sie sollen, als mit anderen Menschen?
                • Wünschst du dir, du könntest freundlicher zu dir selbst sein, aber du weißt nicht wie?
                • Kannst du schlecht Nein sagen und deine Bedürfnisse wahrnehmen und äußern?

                Achtsames Selbstmitgefühl oder Mindful Selfcomassion (MSC) ist ein von Kristin Neff und Christopher Germer entwickeltes 8-wöchiges Programm, das Menschen hilft sich selbst mit mehr Mitgefühl und Güte zu begegnen!
                Wenn wir im Leben Leid erleben, leisten wir oft Widerstand, indem wir uns verurteilen, schämen oder wütend auf andere werden - was unser Leid nur noch vergrößert. Wie wäre es stattdessen, uns selbst mit Mitgefühl und Fürsorge zu begegnen?

                In helfenden Berufen leiden wir oft unter der Last des Leides unserer Klient/innen und sind dadurch Burn-out-gefährdet. Mitgefühl ist die Haltung, die uns trägt und Kraft gibt, uns dem Leid anderer zuzuwenden und es zu lindern.

                Die Forschung zeigt, dass Selbstmitgefühl sowohl Ängste und Depressionen mindert, als auch die emotionale Widerstandskraft und das Wohlbefinden so sehr steigern kann, dass der Weg zu einem gesünderen Lebensstil geebnet wird.

                Kursinhalt:

                In angeleiteten Meditationen, kurzen Vorträgen, Selbsterfahrung und Austausch in der Gruppe lernst du,

                • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
                • dich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
                • Belastende Gefühle (deine und die von Klient/innen) mit mehr Leichtigkeit zu halten
                • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben.
                Das begleitende Übungsbuch zum Kurs von Kristin Neff und Christopher Germer ist im Preis inbegriffen.

                Dies ist der offizielle 8-Wochen-Kurs, der bei erfolgreichem Abschluss eine Voraussetzung zum Besuch des Teacher-Trainings erfüllt


                 

                 






                Teilnahme-Voraussetzung:
                Keine Vorkenntnisse erforderlich

                Termine:

                "PS-S-19471_details"

                Fr, 11.10.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Fr, 18.10.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Fr, 25.10.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Fr, 08.11.2024 | 15:00 - 19:30 Uhr
                Fr, 15.11.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Fr, 22.11.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Fr, 29.11.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Fr, 06.12.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Fr, 13.12.2024 | 15:00 - 18:30 Uhr
                Dauer:
                8x Fr 15:00-18:30 Uhr
                1x Fr Retreat
                15:00-19:30 Uhr
                Kosten: 620,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                € 620,-
                Schüler-Status: € 600,-
                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                NK-L-19435

                Lernen Sie an diesen 3 Wochenenden Ihr Wissen aus dem ersten Praxiskurs zu vertiefen und in eine sichere Anwendung zu bringen. Großes Augenmerk wird in diesem Kurs vor allem der Pulsdiagnose gewidmet.

                Inhalte:

                • Wiederholung und Vertiefung der körperlichen Untersuchung (klinische und naturheilkundliche körperliche Untersuchung, Segment- und Reflexzonendiagnose)
                • Vertiefung Pulsdiagnose:
                • Wiederholung des bisher Gelernten in Übungen
                • Maxima des Pulses und Abweichungen in die "vier Himmelsrichtungen": Funktionelle Zuordnung zu Dominanzen von Elementarqualitäten in den verschiedenen Körperbereiche; die drei Stufen der Austrocknung
                • Weitere nützliche Sonder-Pulsformen (Trance-Puls, Niereninspirationspuls, Präkanzerose-Puls, trauriger Puls, usw.)
                • Vorstellung der Pulstopographie im Detail zur Bestimmung klinisch-substantieller Organpathologien (Parenchymstörungen und nicht die funktionellen Aspekte; Beispiele dazu: Hirnödem, tonsilläre Belastung, Kieferbeherdung, Verwirbelung an der Trikuspidalklappe, Nierenkapillarenspasmus usw.)
                • Tasten der Hormondrüsen (funktionell) im Puls
                • Anleitung zur Interpretation der Pulsbefunde und Synthese derer in ein Rezept/Therapiekonzept; Übungen dazu an Teilnehmerpuls-Beispielen
                • Synthese des bereits Gelernten: Diagnose des Patienten vom ersten Augenblick an (Aussehen, Sprache, Gang) über die detailliertere Beurteilung (Antlitz, Puls, Iris) über die körperliche Untersuchung (klinisch, segmental, naturheilkundlich usw.): Arbeitshypothese, Nachuntersuchung, Hierarchisierung der Befunde; Bestimmung der verschiedenen Wirkebenen, Rezepterstellung und  Behandlungskonzept 

                Hinweis:
                Diese Wochenende sind besonders für die Teilnehmer der TEN-Onlineausbildung zu empfehlen, können aber von interessierten HP`s und HPA`s besucht werden.

                Termine:

                "NK-L-19435_details"

                Sa, 12.10.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 13.10.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Sa, 09.11.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 10.11.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Sa, 30.11.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                So, 01.12.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
                Dauer:
                3 Präsenzwochenenden
                Kosten: 570,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Ratenzahlung möglich!
                2x mtl. € 290,-
                ZfN-Schüler: € 540,- oder
                2x mtl. € 275,-

                Frühbucherrabatt i.H.v. € 60,- bis zum 31.07.2024
                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                HP-A-19466


                Dauer
                4 Semester jeweils Mo, Di und Mi 9:00-12:30 Uhr
                in den bayerischen Schulferien frei
                insgesamt ca. 885 Unterrichtsstunden

                Ist diese Ausbildung für mich geeignet?


                Ja, ...

                • Wenn Sie sich eine profunde medizinische Ausbildung als Fundament für Ihren Weg zum/zur Heilpraktiker/in wünschen. Unsere praxiserfahrenen Dozenten vermitteln ihr Wissen lebendig und  führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.
                • Wenn Sie sich eine optimale Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung wünschen und mit einem guten Gefühl in die Prüfung gehen wollen.
                • Wenn Sie flexibel entscheiden möchten, ob Sie vor Ort in München oder ganz bequem online am Unterricht teilnehmen möchten (Bei praktischen Unterrichten ist eine Präsenzteilnahme erforderlich.).
                • Wenn Sie sich Interaktion mit Ihren Dozenten und Mitschülern in einem gemeinsamen Klassenverband wünschen, auch wenn Sie online am Unterricht teilnehmen.
                Weitere Vorteile:
                • All-in-one: Die praktischen Unterrichte wie z. B. Injektionstechniken sowie das Prüfungsvorbereitungssemester sind in die Ausbildung inkludiert, es entstehen keine Extra-Kosten.
                • Die werden Unterrichte aufgezeichnet und stehen Ihnen als Video das jeweilige Semester über im  ZfN-Portal zur Verfügung. Auch wenn Sie teilweise nicht live am Unterricht teilnehmen können, setzen Sie so ohne Stoffeinbußen Ihre Ausbildung fort.
                • Sie erhalten umfangreiche Skripte als PDF und in Papierform.
                • Sie können an exklusiven Zusatz-Kursen für HP-Schüler teilnehmen, z. B. an einer Exkursion in die Anatomische Anstalt der LMU unter fachkundiger Führung (kostenpflichtig).
                Inhalte:
                1. Semester:
                • Terminologie
                • Zelle / Genetik
                • Bewegungsapparat
                • Herz- / Kreislaufsystem
                • Atmungsapparat
                • Blut / Lymphe / Immunsystem
                • Verdauungsapparat
                • Niere / Urogenitalsystem
                • Nervensystem
                • Hormonsystem
                • Sinnesorgane
                • Ernährung und Biochemie
                • Einführung Anamnese/Untersuchung
                • Allgemeine Pathologie u. Infektionslehre
                2. - 3. Semester:
                Klinische Fächer
                • Orthopädie
                • Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
                • Kardiologie
                • Atemwegserkrankungen
                • Hämatologie
                • Gastroenterologie
                • Nephrologie
                • Uro- und Gynäkologie
                • Neurologie
                • Augen- und Ohrenerkrankungen
                • Dermatologie
                • Endokrinologie
                • Stoffwechselerkrankungen
                • Psychiatrie
                • Infektionskrankheiten
                • Berufs- und Gesetzeskunde
                • Allgemeine u. spezielle Pathologie, Pathophysiologie, allgemeine Mikrobiologie
                • Diagnostik und Fallbesprechungen, Differentialdiagnostik, Fragenkataloge, Untersuchungstechniken
                • Anamnese und Befunderhebung
                • Erste Hilfe / Notfallmedizin
                • Hygiene und Injektionstechniken
                4. Semester Prüfungsvorbereitung
                Vorbereitung auf die schriftliche und mündlich-praktische Prüfung:
                • Intensivkurs schriftlich
                • Prüfungstraining Differentialdiagnose und Fälletraining
                • Prüfungstraining Anamnese und Untersuchungstechniken
                • Spezielle Laborkunde
                • schriftliche Generalprobe
                • Mündliches Prüfungstraining


                Teilnahme-Voraussetzung:
                offen für alle Interessierten, keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig
                Termin:
                Di, 15.10.2024 | 08:00 - 17:00 Uhr
                Dauer:
                4 Semester
                15.10.2024 - 31.10.2026
                Mo-Mi 09:00 - 12:30 Uhr
                (außer bayerische Schulferien)
                Kosten: 7140,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:

                Gesamtzahlung
                € 7.140,-
                bzw. für ZfN-Schüler*innen
                € 7.000,-
                Zahlung pro Semester
                4x € 1.785,- (= € 7.140,-)
                bzw. für ZfN-Schüler*innen
                4x € 1.750,- (= € 7.000,-)
                Ratenzahlung
                24x mtl. € 300,- (= € 7.200,-)
                bzw. für ZfN-Schüler*innen
                24x mtl. € 294,- (= € 7.056,-)

                Hinweis:
                Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre gewünschte Zahlungsart im Bemerkungsfeld an.
                Bei der Buchung bis zum 31.07.2024 erhalten Sie den Frühbucherrabatt in Höhe von € 300,-.







                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                HP-A-19459

                Dauer
                5 Semester jeweils Fr 9:00-16:30 Uhr
                in den ersten 4 Semestern jeweils 1-2 Sa oder So zusätzlich
                im Prüfungsvorbereitungssemester (5. Semester) ca. 10 Montagabende zusätzlich online
                insgesamt ca. 885 Unterrichtsstunden

                Ist diese Ausbildung für mich geeignet?


                Ja, ...

                • Wenn Sie sich eine profunde medizinische Ausbildung als Fundament für Ihren Weg zum/zur Heilpraktiker/in wünschen. Unsere praxiserfahrenen Dozenten vermitteln ihr Wissen lebendig und  führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.
                • Wenn Sie sich eine optimale Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Prüfung wünschen und mit einem guten Gefühl in die Prüfung gehen wollen.
                • Wenn Sie flexibel entscheiden möchten, ob Sie vor Ort in München oder ganz bequem online am Unterricht teilnehmen möchten (Bei praktischen Unterrichten ist eine Präsenzteilnahme erforderlich.).
                • Wenn Sie sich Interaktion mit Ihren Dozenten und Mitschülern in einem gemeinsamen Klassenverband wünschen, auch wenn Sie online am Unterricht teilnehmen.
                Weitere Vorteile:
                • All-in-one: Die praktischen Unterrichte wie z. B. Injektionstechniken sowie das Prüfungsvorbereitungssemester sind in die Ausbildung inkludiert, es entstehen keine Extra-Kosten.
                • Die werden Unterrichte aufgezeichnet und stehen Ihnen als Video das jeweilige Semester über im  ZfN-Portal zur Verfügung. Auch wenn Sie teilweise nicht live am Unterricht teilnehmen können, setzen Sie so ohne Stoffeinbußen Ihre Ausbildung fort.
                • Sie erhalten umfangreiche Skripte als PDF und in Papierform.
                • Sie können an exklusiven Zusatz-Kursen für HP-Schüler teilnehmen, z.B. an einer Exkursion in die Anatomische Anstalt der LMU unter fachkundiger Führung (kostenpflichtig).
                Inhalte:
                1. Semester:
                • Terminologie
                • Zelle / Genetik
                • Bewegungsapparat
                • Herz- / Kreislaufsystem
                • Atmungsapparat
                • Blut / Lymphe / Immunsystem
                • Verdauungsapparat
                • Niere / Urogenitalsystem
                • Nervensystem
                • Hormonsystem
                • Sinnesorgane
                • Ernährung und Biochemie
                2. - 4 Semester:
                Klinische Fächer
                • Orthopädie
                • Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
                • Kardiologie
                • Atemwegserkrankungen
                • Hämatologie
                • Gastroenterologie
                • Nephrologie
                • Uro- und Gynäkologie
                • Neurologie
                • Augen- und Ohrenerkrankungen
                • Dermatologie
                • Endokrinologie
                • Stoffwechselerkrankungen
                • Psychiatrie
                • Infektionskrankheiten
                • Berufs- und Gesetzeskunde
                • Allgemeine u. spezielle Pathologie, Pathophysiologie, allgemeine Mikrobiologie
                • Diagnostik und Fallbesprechungen, Differentialdiagnostik, Fragenkataloge, Untersuchungstechniken
                • Anamnese und Befunderhebung,
                • Erste Hilfe / Notfallmedizin
                • Hygiene und Injektionstechniken
                5. Semester Prüfungsvorbereitung
                Vorbereitung auf die schriftliche und mündlich-praktische Prüfung:
                • Intensivkurs schriftlich
                • Prüfungstraining Differentialdiagnose und Fälletraining
                • Prüfungstraining Anamnese und Untersuchungstechniken
                • Spezielle Laborkunde
                • schriftliche Generalprobe
                • Mündliches Prüfungstraining






                Onlinekurs:
                Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.11.2025 zur Verfügung.
                Termin:
                Fr, 18.10.2024 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Dauer:
                5 Semester
                18.10.2024 - 31.03.2027
                jeweils Fr 09:00 - 16:30 Uhr
                Kosten: 7140,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:

                Gesamtzahlung

                € 7.140,-
                bzw. für ZfN-Schüler*innen
                € 7.000,-
                Zahlung pro Semester
                5x € 1.428,- (= € 7.140,-)
                bzw. für ZfN-Schüler*innen
                5x € 1.400,- (= € 7.000,-)
                Ratenzahlung
                30x mtl. € 240,- (= € 7.200,-)
                bzw. für ZfN-Schüler*innen
                30x mtl. € 235,- (= € 7.050,-)

                Hinweis:
                Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre gewünschte Zahlungsart im Bemerkungsfeld an.
                Bei der Buchung bis zum 31.07.2024 erhalten Sie den Frühbucherrabatt in Höhe von € 300,-.

                Beginn:
                Teilnahme-Form:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-L-19785

                 

                Die Verhaltenstherapie ist für eine Vielzahl von Problemen eine ebenso erlebnisfokussierende wie moderne und effektive Therapieform.
                Sie stellt Selbstwirksamkeit und Selbstmanagement von Klienten in einer aktiven therapeutischen Beziehung konsequent in den Vordergrund.
                Ein besonderer Fokus liegt auf der Aktivierung bereits vorhandener Ressourcen, Werte und individueller Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten.

                Lehrgangsziel

                Die u.a. kognitiven, achtsamkeitsbasierten, emotionsfokussierenden Methoden werden praxisnah anhand von Fallbeispielen aus eigener Praxis sowie kleineren Selbsterfahrungseinheiten vermittelt und geübt.
                Dabei wird stets auf verständliche Weise Bezug zum vielfältigen theoretischen und methodischen Rahmen des Verfahrens genommen.


                Lehrgangsinhalte

                1. Einführung in Grundlagen:
                    Menschenbild, Entwicklungen innerhalb des Verfahrens, Beziehungsgestaltung,     
                    Therapieplanung, therapeutische Ziele, individuelle Wert und Lebensplananalyse

                2. Störungsspezifische Vorgehensweise u.a. bei

                • Agoraphobie und Panikstörung
                • Depression
                • Persönlichkeitsstörungen
                • Trauma
                • Zwangsstörung
                • soziale Phobien

                3. Selbstwert und soziale Kompetenz steigern:
                    Ein wichtiger Schlüssel (nicht nur) bei der Behandlung von sozialer Phobien,
                    Depressionen, Persönlichkeitsstörungen

                4. Ressourcen und lösungsorientierte Ansätze:
                    Arbeit mit der Wunderfrage u.a. Tools aus der lösungsorientierten Therapie zur Klärung
                    von Therapiezielen und Schaffung von motivierenden Perspektiven für die Patientinnen

                5. Positive und euthyme Therapie:
                    Arbeit mit individuellen Stärken, Selbstverwirklichung, Steigerung von Wohlbefinden
                    und Genuss tritt Anstelle von reiner Fokussierung auf Symptomminimierung

                6. Schematherapie:
                    Mit der Arbeit mit biographischen Schemata und Modi
                    (also langbestehenden Verhaltens- und Erlebenstendenzen)
                    werden in dieser modernen Entwicklung der Verhaltenstherapie vor allem neurobiologische,
                    bindungstheoretische und tiefenpsychologische Aspekte für eine integrative
                    Veränderungsstrategie gelungen integriert

                7. Kognitive Therapie:
                    Betrachtung unseres Denkens und unsere Glaubenssätze auf unser Erleben und Verhalten
                    und therapeutische Möglichkeiten wie sich diese empirisch fundiert
                    verändern und modifizieren lassen

                8. Akzeptanz-und Commitment Therapie:
                    Moderne Verhaltenstherapie trifft auf Methoden aus der achtsamkeitsbasierten
                    und buddhistischen Psychologie:
                    Therapeutische Klärung von individuellen Lebenswerten und Zielen,
                    Integration von Erlebnisbasierung, Offenheit, radikaler Akzeptanz
                    zur Steigerung der psychischen Flexibilität

                    Die 3 Phasen:

                • Wir sitzen alle im selben Boot
                • Den Kompass ausrichten
                • Ausbruch aus dem Hafen

                9. Therapeutische Haltung und Selbstfürsorge für Therapeuten:
                    Klärung der eigenen Motive, Ressourcen und Psychohygiene von TherapeutInnen
                    um Wachstumschancen aus der therapeutischen Arbeit individuell aufzuzeigen

                 [vimeo url="https://vimeo.com/679525247" width="420" height="380"]

                <



                Zielgruppe:
                offen für alle Interessierten, beruflich und privat einsetzbar

                Termine:

                "PS-L-19785_details"

                Fr, 08.11.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Sa, 09.11.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
                So, 10.11.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Fr, 06.12.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Sa, 07.12.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
                So, 08.12.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Fr, 10.01.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Sa, 11.01.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                So, 12.01.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Fr, 07.02.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Sa, 08.02.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                So, 09.02.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Dauer:
                4x Fr/Sa/So 09:00-17:00 Uhr
                Kosten: 1850,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung:
                € 1.850,-
                Schülerpreis: € 1.750,-

                Ratenzahlung:
                4x € 470,- (gesamt € 1.880,-)
                Schülerpreis: 4x € 445,- (gesamt € 1.780,-)
                Beginn:
                Teilnahme-Form:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-A-19303

                Durch den steigenden Leistungsdruck und zunehmende Konflikte im Alltag sehen sich viele Menschen mit Problemen konfrontiert, für die sie möglichst schnell und effizient eine Lösung suchen. Das Bedürfnis nach qualifizierter psychologischer Beratung steigt stetig an und Psychologische Berater-Personal Coaches sind heute bei der individuellen Lebensgestaltung gefragter denn je.

                Psychologische Berater sind präventiv tätig und unterstützen Menschen z.B. in Entscheidungsprozessen, bei Partnerschaftsproblemen, bei Trauer- und Konfliktbewältigung oder bei schul- und berufsbezogenen Problemen. Er setzt mit seiner Beratungstätigkeit viel früher an als der Heilpraktiker für Psychotherapie oder ein psychologischer Psychotherapeut und kann deshalb wesentlich dazu beitragen, dass psychische Probleme erst gar nicht entstehen. Diese Tätigkeit der vorsorglichen Unterstützung liegt voll im Trend der heutigen Zeit.
                Für die Karriere eines Psychologischen Beraters ist deshalb eine qualifizierte professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis ein wichtiger Grundbaustein. Weiterhin braucht es die Bereitschaft an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung zu arbeiten.
                Die Ausbildung zum Psychologischen Berater vermittelt Ihnen lösungs- und ressourcenorientierte Methoden und Vorgehensweisen, welche sie anschließend in Ihre Beratungen mit Klienten hilfreich und mit Erfolg einsetzen können.<<<<<<<<<<

                Ausbildungsinhalte:

                • Grundlagen der Psychologie: Die Psychologie erforscht das Verhalten und Erleben des Menschen. Psychische Phänomene wie die Wahrnehmung, Denken, Lernen, Gedächtnis und Gefühle bilden die Grundlagen des Verhaltens und Erlebens und der Umgang damit entscheidet über eine erfolgreiche Auseinandersetzung des Menschen mit seiner Umwelt.Ohne die Wahrnehmung wäre Verhalten und Erleben nicht möglich. Sie spielt deshalb eine entscheidende Rolle im psychischen Geschehen.Psychische Funktionen und Fähigkeiten wie Denken und Gedächtnis sind mit die wichtigsten menschlichen Fähigkeiten und psychische Kräfte wie Emotionen und die Motivation bestimmen ganz wesentlich das Verhalten des Menschen.Dieses Modul gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Grundlagendisziplinen der Psychologie (Methodenlehre, Allgemeine Psychologie, Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie) und deren Aufgaben und Ziele.
                • Kommunikation und soziale Interaktion: Kommunikation und soziale Interaktion sind von zentraler Bedeutung im menschlichen Leben. Menschen interagieren miteinander, um bestimmte Ziele zu erreichen, um Beziehungen herzustellen und diese aufrecht zu erhalten. Diese Grundlage jeden menschlichen Zusammenlebens hilft beim Erfüllen von Erwartungen und dient der Befriedigung von wichtigen Bedürfnissen.In diesem Modul erlernen Sie die Grundlagen erfolgreicher Kommunikation. Die wichtigsten Kommunikationsmodelle und Techniken werden vorgestellt. In verschiedenen Kommunikationsübungen wird das theoretisch Erlernte eingeübt. Ziel des Moduls ist es Kommunikationskompetenz für eine erfolgreiche Beratungspraxis aufzubauen
                • Neurolinguistisches Programmieren: NLP wird seit vielen Jahren von Psychotherapeuten und Psychologischen Beratern erfolgreich eingesetzt, denn es bietet außerordentlich nützliche Werkzeuge und Techniken für ein lösungsorientiertes Setting. Auch die Grundsätze des NLP (z.B. Für jedes Problem gibt es eine Lösung) erweisen sich immer wieder als nützliche Einstellungen für eine erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung.Einfach ausgedrückt, geht es im NLP darum nicht nützliche mentale Verhaltensprogramme zu löschen und hilfreiche Programme zu installieren, die es einem ermöglichen sich lösungs- und ressourcenorientiert den Herausforderungen des Lebens zu stellen.Ziele zu verwirklichen ist ein wesentlicher Schwerpunkt der NLP-Arbeit. Je besser wir diese kennen und je klarer wir sie formulieren können, desto leichter werden diese Ziele auch erreicht.Viele NLP-Techniken nutzen die menschliche Fähigkeit zur Visualisierung. Hierfür ist ein leichter Trancezustand hilfreich. Trance ermöglicht uns wiederum einen einfacheren Zugang zu unserem unbewussten Potential.Ziel dieses Moduls ist es, NLP-Techniken, wie z.B. die Time-Line, das Ankern, Six-Step-Reframing u.a. erfolgreich in die Beratungspraxis zu integrieren, um Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.
                • Persönlichkeitspsychologie:
                - Psychoanalytische Ansätze (Freud, Jung, Adler)
                - Humanistische Ansätze (Rogers, Maslow)
                - Behavioristische Ansätze (Watson, Skinner)
                - Kognitivistische Ansätze (Bandura, Kelly)
                - Systemische Ansätze (Satir, Hellinger)
                - Transpersonale Ansätze (Grof, Wilber)
                - Das Selbstkonzept als zentrales Persönlichkeitsmerkmal
                • Systemisches lösungsorientiertes Coaching: Die systemische Therapie sieht Probleme nicht im Individuum, sondern immer im System verortet. Ihr lernt das systemische Denken und verschiedene praktische Methoden aus dem systemischen Werkzeugkoffer kennen.Über Probleme zu sprechen schafft Probleme. Über Lösungen sprechen schafft Lösungen lautet das berühmte Zitat von Steve de Shazer, der den lösungsorientierten Ansatz mit seiner Frau Insoo Kim Berg begründet hat. Eine radikale Konzentration auf die Lösung schafft völlig neue Perspektiven und ermöglicht praktische Schritte zur Veränderung.
                • Provokativer Stil im Coaching
                • Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers: Carl Rogers (1902-1987), war ein amerikanischer Psychologe und Jugendpsychotherapeut. Er ist Begründer der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie. Rogers vertrat die Auffassung, dass die Entwicklung einer Therapie nicht abhängig vom Wissen und Können des Therapeuten, sondern von dessen Einstellung ist. Er betrachtete den Psychotherapieprozess als persönliche Entwicklung und entwickelte davon ausgehend die Gesprächspsychotherapie. Er war der Ansicht, es sei sinnvoll als Therapeut einen Menschen zu begleiten um ihn ein Gegenüber zu sein an dem er wachsen kann. Seine drei bekannten therapeutischen Grundhaltungen Kongruenz/Echtheit, bedingungsfreie Wertschätzung und Empathie sind gleichsam bedeutend für die klientenzentrierte Therapie, können aber genauso für das alltägliche Miteinander in allen Beziehungen aber auch in beratenden und therapeutischen Berufen, beziehungs- und entwicklungsfördernd sein.Ziel dieses Moduls ist es, die Arbeitsweise und Haltung, sowie die therapeutischen Grundhaltungen von Rogers nicht nur theoretisch, sondern auch als eigene Erfahrung in Übungen kennenzulernen und mit in der eigenen Praxis anzuwenden.
                • Ressourcenorientiertes Arbeiten/Positive Psychotherapie: Oft empfinden Menschen nicht nur deshalb eine Belastung, weil sie ein Problem haben, sondern auch weil sie glauben, nicht genug oder nicht die passenden Ressourcen zu haben, um das Problem zu lösen! Eine der wichtigsten Aufgaben von Coaches und Berater*innen ist es folgerichtig, Kund*innen wieder in Kontakt mit ihren Ressourcen also Kraftquellen zu bringen. In vielen praktischen Übungen lernt ihr z.B. ressourcenorientiertes Fragen und das Auffinden von Stärken und Ressourcen bei euch und euren Klient*innen.
                • Achtsamkeit und Selbstfürsorge: Viele psychische Probleme entstehen bzw. werden verschlimmert durch einen Mangel an Selbstfürsorge. Um freundlich mit uns selbst zu sein, müssen wir zuerst lernen, uns und unsere Gefühle und Bedürfnisse überhaupt wahrzunehmen und deshalb beginnt Selbstfürsorge mit Achtsamkeit. Mit vielen praktischen Übungen, z.B. aus MBSR und MSC lernt ihr euch selbst und eure Klient*innen zu mehr Achtsamkeit und Selbstfürsorge anzuleiten.
                • Psychologische Diagnostik: In diesem Modul werden Ihnen die wesentlichen psychiatrischen Krankheitsbilder vorgestellt. Sie bekommen einen Einblick in die aktuellsten Enstehungsmodelle, Häufigkeit und Behandlungsmethoden. Für die Coaching- bzw. Beratungspraxis ist es wichtig einen klaren, wissenden Blick auf die geschilderte oder auch körperlich ausgedrückte Symptomatik unserer Klienten zu haben, um verantwortungsbewußt zu arbeiten. Hier gehört auch die Erkennung von Suizid- Alarmsignalen dazu.  Ziel dieser Kurseinheit ist es, eine sichere Abgrenzung zwischen pathologisch/nicht pathologisch durchführen zu können und auch Handlungskompetenz im Notfall zu haben.
                Hinweis:

                Die Ausbildung Psychologische Beratung/Personal Coach eignet sich auch sehr gut als Einstiegskurs auf dem Weg zum Heilpraktiker für Psychotherapie. Im Anschluss ist der Quereinstieg in den Klinisch-Psychologischen Teil  (11 Monate) der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie möglich. Nach Rücksprache mit dem Fachbereich Psychologie kann man mit entsprechenden Vorkenntnissen in der klinischen Psychologie auch gleich in die Prüfungsvorbereitung einsteigen.







                Teilnahme-Voraussetzung:
                offen für alle Interessierten

                Termine:

                "PS-A-19303_details"

                Sa, 09.11.2024 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 10.11.2024 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Di, 12.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 19.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 26.11.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 03.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 10.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 17.12.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 07.01.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 14.01.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 21.01.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 28.01.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Sa, 01.02.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 02.02.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Di, 04.02.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 11.02.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 18.02.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 25.02.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 11.03.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 18.03.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 25.03.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 01.04.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 08.04.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 29.04.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 06.05.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 13.05.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 20.05.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 27.05.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 03.06.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 24.06.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 01.07.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 08.07.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 15.07.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 22.07.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Sa, 26.07.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 27.07.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Di, 29.07.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Dauer:
                11 Monate
                31x Di online
                18:00-20:30 Uhr
                3x Sa/So hybrid
                09:30-16:00 Uhr
                Kosten: 2600,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung:
                € 2.600,-
                Schülerpreis:
                € 2.450,-
                  
                Ratenzahlung
                10x € 267,- (gesamt € 2.670,-)
                Schülerpreis:
                10x € 252,- (gesamt € 2520,-)

                Frühbucherrabatt € 150,- bis 31.07.2024!
                Der Rabatt wird bei Buchung durch einen Mitarbeiter:in abgezogen.


                Teilnahme-Form:
                als:
                Beginn:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-S-19838

                Oft steht man bei der Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie vor der Frage, welche Methode man in der Praxis anbieten möchte.
                In diesem Seminar erlernen Sie eine Methode, die Sie sofort in der Praxis anwenden können und die als Grundlage für jede Art der Therapie geeignet ist.
                Dieses Seminar versteht sich als Einführung in die Gesprächstherapie nach Rogers. Die Interventionen werden kurz erklärt und anhand von Übungen in der Kleingruppe eingeübt.
                Bei diesem personenzentrierten Ansatz steht der Klient als Mensch im Mittelpunkt und wird vom/von der Therapeut:in bzw. Berater:in/Coach:in in einer kongruenten, empathischen, akzeptierenden und zugewandten Grundhaltung in seiner persönlichen Entwicklung ermutigt und unterstützt.
                Nicht zuletzt ist diese Haltung auch für uns selbst und unser tägliches Miteinander von unschätzbarem Wert.

                Voraussetzungen und Besonderheiten:
                Dieses Seminar richtet sich an alle, die im weitesten Sinne therapeutisch oder beratend tätig sind oder werden wollen.
                Sie erlernen anhand verschiedener Techniken die Grundlagen der Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers, die Sie von der ersten Stunde an in der eigenen Praxis anwenden können.
                Die Bereitschaft zur aktiven Beteiligung, die Offenheit für Selbsterfahrung und Selbstreflexion sind Voraussetzungen für einen gelungenen Seminarverlauf.

                Inhalte

                • Theorie zum therapeutischen Prozess nach Carl Rogers
                • Kontaktaufnahme und Erstgespräch
                • Online-Sitzung
                • Krisensituation
                • Übung der verschiedenen Techniken des aktiven Zuhörens (z.B. Paraphrasieren, Verbalisieren, Nachfragen)
                • Abgrenzung und eigene Resilienz


                Max. Teilnehmer-Anzahl:
                25

                Termine:

                "PS-S-19838_details"

                Mo, 13.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Mo, 20.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Mo, 27.01.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Mo, 03.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Mo, 10.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Mo, 17.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Mo, 24.02.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Mo, 10.03.2025 | 18:00 - 21:15 Uhr
                Dauer:
                8x Mo 18:00 - 21:15 Uhr online
                Kosten: 500,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                € 500,00
                Schülerpreis: € 470,00




                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-L-19513

                Beim Familienstellen wird die Familie als wesentlicher Verursacher von Problemen in Partnerschaft, Beruf, Familie, aber auch von körperlichen und psychischen Erkrankungen betrachtet.
                Bei einer Familienaufstellung werden vom Klienten einzelne Personen (oder auch Figuren) stellvertretend für Familienmitglieder in einem Raum aufgestellt und damit die unbewussten Beziehungen sichtbar. Die Stellvertreter nehmen dabei automatisch körperliche Empfindungen, Gedanken und Gefühle wahr, welche wichtige Hinweise zu den unbewussten Dynamiken dahinter liefern.
                Im Laufe einer Aufstellung ergibt sich so ein Bild der belastenden Verstrickungen mit anderen Personen, welche zum richtigen Zeitpunkt durch achtsame Veränderung der Ursprungsaufstellung und hilfreichen Lösungssätzen aufgelöst werden können.
                Familienstellen bietet so nachhaltig Lösungen für viele Probleme und Konflikte an.
                Neben dem intensiven Einüben von Aufstellungen, werden im Lehrgang auch imaginative Möglichkeiten weitergegeben, welche es ermöglichen diese Arbeit auch bei Online-Therapien und -Beratungen einzusetzen.

                Kursinhalte:

                • Fakten der Familiengeschichte erfassen
                • Grundsätze des Familienstellens
                • das "wissende Feld"
                • Phänomenologie
                • Die Ordnung des Familiensystems
                • Der Ausgleich zwischen Geben und Nehmen
                • Das Sippengewissen
                • Dynamiken im Familiensystem, welche krank machen / Krankheiten "in Ordnung bringen"
                • "Bewegungen der Seele"
                • Rolle und Verhalten des Aufstellers
                • Praxis des Familienstellens
                • Gruppen- und Einzelaufstellungen
                • Arbeit mit Imaginationen
                Dieses Lehrgangsangebot richtet sich besonders an Therapeuten/innen, Psychologische Berater/innen, Astrologische Berater/innen, Coaches, Sozialpädagogen/innen, Ärzte/innen, welche das Lösungsorientierte Familienstellen als hilfreiches zusätzliches Therapie- bzw. Beratungstool in Ihrer Arbeit mit Klienten/innen einsetzen möchten.
                Der Lehrgang kann auch ohne Vorkenntnisse besucht werden.







                Zielgruppe:
                offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar

                Termine:

                "PS-L-19513_details"

                Sa, 08.02.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 22.02.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 08.03.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 22.03.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 05.04.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 03.05.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 17.05.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 31.05.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 28.06.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 12.07.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 26.07.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 20.09.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 04.10.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 18.10.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 08.11.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 22.11.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 06.12.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 20.12.2025 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 10.01.2026 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 24.01.2026 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 07.02.2026 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 21.02.2026 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 07.03.2026 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 21.03.2026 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Sa, 18.04.2026 | 09:00 - 16:30 Uhr
                Dauer:
                15 Monate
                25x Sa 9:00-16:30 Uhr
                Kosten: 3250,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung:
                € 3.250,-
                Schülerpreis: € 3000,-

                Teilzahlung:
                € 650,- plus 15x € 180,- (insg. € 3.350,-)
                Schülerpreis:
                € 550,- plus 15x € 170,- (insg. € 3.100,-)

                Frühbucherrabatt € 300,- bis 30.11.2024!
                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-L-19881

                Achtsamkeitsbasierte Depressionstherapien bieten den Vorteil, dass sie den Betroffenen
                helfen, eine tiefere Bewusstheit ihrer Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen zu
                entwickeln, was zu einer besseren Selbstregulierung und einem verringerten Rückfallrisiko
                führen kann. Durch die Praxis der Achtsamkeit lernen Patienten, sich von negativen
                Gedankenspiralen zu distanzieren und den gegenwärtigen Moment ohne voreilige
                Bewertung zu erleben, was eine signifikante Reduzierung der depressiven Symptomatik
                bewirken kann. Zudem fördert die achtsamkeitsbasierte Therapie das Entstehen von
                Mitgefühl mit sich selbst und anderen, was eine grundlegende Haltung für den
                Heilungsprozess darstellt und den Weg zu einem erfüllteren Leben trotz Depression ebnet.

                Lerninhalte:

                • Ursachen und Auslöser von Depressionen
                • Verstehen der Depression
                • Symptome und Diagnosekriterien
                • Komorbiditäten und komplexe Fälle
                • Der Zusammenhang von Trauma & Depression
                • Burnout & Stress
                • Ängste
                • Sucht
                • Kognitive Verzerrungen bei Depression
                • Depression, Burnout & Stress aus Sicht der Komplementärmedizin
                • Behandlungsstrategien und Therapieansätze
                • Die Wichtigkeit einer nicht-wertenden Haltung
                • Erlernen verschiedener Achtsamkeitspraktiken zur Integration in die Stunden
                • Anpassung der Beratung an den Einzelfall
                • Arbeit mit Ressourcen
                • Vermittlung von Selbsthilfetechniken
                • Fallbeispiele
                • Umgang mit Suizidalität
                • Aufbau einer Patienten-Beziehung
                • Aufbau einer Therapiestunde mit Integration achtsamkeitsbasierter Übungen
                • Rückfallprophylaxe
                • Berufsethik und Vertraulichkeit
                • Selbstfürsorge
                • Fallbesprechungen und Supervision
                Ziele:

                Diese Fortbildung fördert die Entwicklung von Fähigkeiten zur Integration
                achtsamkeitsbasierter Ansätze in die Behandlung von Depressionen. Sie bietet
                umfassende Kenntnisse um eigene Fähigkeiten zu erweitern und tieferes Verständnis im
                Umgang mit Depressionen zu erlangen.
                Das Seminar richtet sich an alle Interessierten, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im
                Bereich der achtsamkeitsbasierten Behandlung von Depressionen erweitern möchten. Die
                Teilnehmer sollten offen dafür sein, ihre eigene Achtsamkeitspraxis zu vertiefen, da ein Teil
                der Stunden aus praktischen Übungen bestehen wird.

                Abschlussarbeit: Ausarbeitung eines eigenen Falles, Erstellung eines Stundenkonzeptes










                <

                Teilnahme-Voraussetzung:
                offen für alle Interessierten

                Termine:

                "PS-L-19881_details"

                Di, 11.03.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Sa, 15.03.2025 | 10:00 - 16:00 Uhr
                Di, 18.03.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 25.03.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 01.04.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 08.04.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Sa, 19.04.2025 | 10:00 - 16:00 Uhr
                Di, 29.04.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Sa, 03.05.2025 | 10:00 - 16:00 Uhr
                Di, 06.05.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 13.05.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 20.05.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Di, 03.06.2025 | 18:00 - 20:30 Uhr
                Dauer:
                3 Monate, 10x Di
                18:00-20:30 Uhr
                3x Sa
                10:00-16:00 Uhr
                Kosten: 990,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung:
                € 990,-
                Schülerpreis:
                € 900,-
                  
                Ratenzahlung:
                3x mtl. € 330,-
                Schülerpreis:
                3x mtl. € 300,-



                als:
                Beginn:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-S-19613

                Prüfungs- und Selbständigkeitstraining
                Die methodenfreie Methode basiert auf Begegnung. (Ildikó Haring)

                Es ist spannend wahrzunehmen, wie es gelingen kann, alte Muster im Gehirn umzuschreiben. Der heilsame Moment kann entstehen, wenn neue Lösungen durch emotionales Erleben erfahren werden.
                Die Blockaden entstanden meist in der Kindheit, wenn dem Kind durch Eltern oder anderen Autoritätspersonen zu viel abverlangt wurde.
                Durch eine Prüfungssituation oder den Schritt in eine neue Lebensphase können plötzlich verdrängte, bedrohliche Gefühle aus der Kindheit auftauchen, wie Starre oder Ohnmacht. Alte Glaubenssätze (Das kannst du nicht! Du bist nicht fähig! Streng dich an!) blockieren das Wissen, das Handeln und die Kreativität Lösungen zu finden.

                Inhalte:

                • Gespräch, Körperwahrnehmungen, Aufstellungen, Rollenspiele
                • Leichtigkeit, Humor und Ernsthaftigkeit
                • Alles darf/kann sein, ohne Wertung
                Ziel:
                • Verbindung von Verstand und Intuition
                • Verbindung von PrüfungskandidatIn und PrüferIn
                • Vertrauen in die eigene Kompetenz








                Zielgruppe:
                offen für alle Interessierten

                Termine:

                "PS-S-19613_details"

                Mi, 12.03.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 19.03.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 26.03.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 02.04.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 09.04.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 30.04.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 07.05.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 14.05.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 21.05.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Mi, 28.05.2025 | 18:00 - 21:00 Uhr
                Dauer:
                3 Monate, 10x Mi 18:00-21:00 Uhr
                Kosten: 600,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                € 600,-
                Schülerpreis:
                € 570,-
                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-A-19726

                Durch den steigenden Leistungsdruck und zunehmende Konflikte im Alltag sehen sich viele Menschen mit Problemen konfrontiert, für die sie möglichst schnell und effizient eine Lösung suchen. Das Bedürfnis nach qualifizierter psychologischer Beratung steigt stetig an und Psychologische Berater-Personal Coaches sind heute bei der individuellen Lebensgestaltung gefragter denn je.
                Psychologische Berater sind präventiv tätig und unterstützen Menschen z.B. in Entscheidungsprozessen, bei Partnerschaftsproblemen, bei Trauer- und Konfliktbewältigung oder bei schul- und berufsbezogenen Problemen. Er setzt mit seiner Beratungstätigkeit viel früher an als der Heilpraktiker für Psychotherapie oder ein psychologischer Psychotherapeut und kann deshalb wesentlich dazu beitragen, dass psychische Probleme erst gar nicht entstehen. Diese Tätigkeit der vorsorglichen Unterstützung liegt voll im Trend der heutigen Zeit.
                Für die Karriere eines Psychologischen Beraters ist deshalb eine qualifizierte professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis ein wichtiger Grundbaustein. Weiterhin braucht es die Bereitschaft an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung zu arbeiten.
                Die Ausbildung zum Psychologischen Berater vermittelt Ihnen lösungs- und ressourcenorientierte Methoden und Vorgehensweisen, welche sie anschließend in Ihre Beratungen mit Klienten hilfreich und mit Erfolg einsetzen können.


                Ausbildungsinhalte:

                Grundlagen der Psychologie: Die Psychologie erforscht das Verhalten und Erleben des Menschen. Psychische Phänomene wie die Wahrnehmung, Denken, Lernen, Gedächtnis und Gefühle bilden die Grundlagen des Verhaltens und Erlebens und der Umgang damit entscheidet über eine erfolgreiche Auseinandersetzung des Menschen mit seiner Umwelt.Ohne die Wahrnehmung wäre Verhalten und Erleben nicht möglich. Sie spielt deshalb eine entscheidende Rolle im psychischen Geschehen.Psychische Funktionen und Fähigkeiten wie Denken und Gedächtnis sind mit die wichtigsten menschlichen Fähigkeiten und psychische Kräfte wie Emotionen und die Motivation bestimmen ganz wesentlich das Verhalten des Menschen.Dieses Modul gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Grundlagendisziplinen der Psychologie (Methodenlehre, Allgemeine Psychologie, Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie) und deren Aufgaben und Ziele.

                Kommunikation und soziale Interaktion: Kommunikation und soziale Interaktion sind von zentraler Bedeutung im menschlichen Leben. Menschen interagieren miteinander, um bestimmte Ziele zu erreichen, um Beziehungen herzustellen und diese aufrecht zu erhalten. Diese Grundlage jeden menschlichen Zusammenlebens hilft beim Erfüllen von Erwartungen und dient der Befriedigung von wichtigen Bedürfnissen.In diesem Modul erlernen Sie die Grundlagen erfolgreicher Kommunikation. Die wichtigsten Kommunikationsmodelle und Techniken werden vorgestellt. In verschiedenen Kommunikationsübungen wird das theoretisch Erlernte eingeübt. Ziel des Moduls ist es Kommunikationskompetenz für eine erfolgreiche Beratungspraxis aufzubauen

                Neurolinguistisches Programmieren: NLP wird seit vielen Jahren von Psychotherapeuten und Psychologischen Beratern erfolgreich eingesetzt, denn es bietet außerordentlich nützliche Werkzeuge und Techniken für ein lösungsorientiertes Setting. Auch die Grundsätze des NLP (z.B. Für jedes Problem gibt es eine Lösung) erweisen sich immer wieder als nützliche Einstellungen für eine erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung.Einfach ausgedrückt, geht es im NLP darum nicht nützliche mentale Verhaltensprogramme zu löschen und hilfreiche Programme zu installieren, die es einem ermöglichen sich lösungs- und ressourcenorientiert den Herausforderungen des Lebens zu stellen.Ziele zu verwirklichen ist ein wesentlicher Schwerpunkt der NLP-Arbeit. Je besser wir diese kennen und je klarer wir sie formulieren können, desto leichter werden diese Ziele auch erreicht.Viele NLP-Techniken nutzen die menschliche Fähigkeit zur Visualisierung. Hierfür ist ein leichter Trancezustand hilfreich. Trance ermöglicht uns wiederum einen einfacheren Zugang zu unserem unbewussten Potential.Ziel dieses Moduls ist es, NLP-Techniken, wie z.B. die Time-Line, das Ankern, Six-Step-Reframing u.a. erfolgreich in die Beratungspraxis zu integrieren, um Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.

                Persönlichkeitspsychologie:
                • Psychoanalytische Ansätze (Freud, Jung, Adler)
                • Humanistische Ansätze (Rogers, Maslow)
                • Behavioristische Ansätze (Watson, Skinner)
                • Kognitivistische Ansätze (Bandura, Kelly)
                • Systemische Ansätze (Satir, Hellinger)
                • Transpersonale Ansätze (Grof, Wilber)
                • Das Selbstkonzept als zentrales Persönlichkeitsmerkmal
                Systemisches lösungsorientiertes Coaching: Die systemische Therapie sieht Probleme nicht im Individuum, sondern immer im System verortet. Ihr lernt das systemische Denken und verschiedene praktische Methoden aus dem systemischen Werkzeugkoffer kennen.Über Probleme zu sprechen schafft Probleme. Über Lösungen sprechen schafft Lösungen lautet das berühmte Zitat von Steve de Shazer, der den lösungsorientierten Ansatz mit seiner Frau Insoo Kim Berg begründet hat. Eine radikale Konzentration auf die Lösung schafft völlig neue Perspektiven und ermöglicht praktische Schritte zur Veränderung.

                Provokativer Stil im Coaching

                Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers: Carl Rogers (1902-1987), war ein amerikanischer Psychologe und Jugendpsychotherapeut. Er ist Begründer der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie. Rogers vertrat die Auffassung, dass die Entwicklung einer Therapie nicht abhängig vom Wissen und Können des Therapeuten, sondern von dessen Einstellung ist. Er betrachtete den Psychotherapieprozess als persönliche Entwicklung und entwickelte davon ausgehend die Gesprächspsychotherapie. Er war der Ansicht, es sei sinnvoll als Therapeut einen Menschen zu begleiten um ihn ein Gegenüber zu sein an dem er wachsen kann. Seine drei bekannten therapeutischen Grundhaltungen Kongruenz/Echtheit, bedingungsfreie Wertschätzung und Empathie sind gleichsam bedeutend für die klientenzentrierte Therapie, können aber genauso für das alltägliche Miteinander in allen Beziehungen aber auch in beratenden und therapeutischen Berufen, beziehungs- und entwicklungsfördernd sein.Ziel dieses Moduls ist es, die Arbeitsweise und Haltung, sowie die therapeutischen Grundhaltungen von Rogers nicht nur theoretisch, sondern auch als eigene Erfahrung in Übungen kennenzulernen und mit in der eigenen Praxis anzuwenden.

                Ressourcenorientiertes Arbeiten/Positive Psychotherapie: Oft empfinden Menschen nicht nur deshalb eine Belastung, weil sie ein Problem haben, sondern auch weil sie glauben, nicht genug oder nicht die passenden Ressourcen zu haben, um das Problem zu lösen! Eine der wichtigsten Aufgaben von Coaches und Berater*innen ist es folgerichtig, Kund*innen wieder in Kontakt mit ihren Ressourcen also Kraftquellen zu bringen. In vielen praktischen Übungen lernt ihr z.B. ressourcenorientiertes Fragen und das Auffinden von Stärken und Ressourcen bei euch und euren Klient:innen.

                Achtsamkeit und Selbstfürsorge: Viele psychische Probleme entstehen bzw. werden verschlimmert durch einen Mangel an Selbstfürsorge. Um freundlich mit uns selbst zu sein, müssen wir zuerst lernen, uns und unsere Gefühle und Bedürfnisse überhaupt wahrzunehmen und deshalb beginnt Selbstfürsorge mit Achtsamkeit. Mit vielen praktischen Übungen, z.B. aus MBSR und MSC lernt ihr euch selbst und eure Klient*innen zu mehr Achtsamkeit und Selbstfürsorge anzuleiten.

                Psychologische Diagnostik: In diesem Modul werden Ihnen die wesentlichen psychiatrischen Krankheitsbilder vorgestellt. Sie bekommen einen Einblick in die aktuellsten Enstehungsmodelle, Häufigkeit und Behandlungsmethoden. Für die Coaching- bzw. Beratungspraxis ist es wichtig einen klaren, wissenden Blick auf die geschilderte oder auch körperlich ausgedrückte Symptomatik unserer Klienten zu haben, um verantwortungsbewußt zu arbeiten. Hier gehört auch die Erkennung von Suizid- Alarmsignalen dazu.  Ziel dieser Kurseinheit ist es, eine sichere Abgrenzung zwischen pathologisch/nicht pathologisch durchführen zu können und auch Handlungskompetenz im Notfall zu haben.


                Hinweis: Die Ausbildung Psychologische Beratung/Personal Coach eignet sich auch sehr gut als Einstiegskurs auf dem Weg zum Heilpraktiker für Psychotherapie. Im Anschluss ist der Quereinstieg in den Klinisch-Psychologischen Teil  (11 Monate) der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie möglich. Nach Rücksprache mit dem Fachbereich Psychologie kann man mit entsprechenden Vorkenntnissen in der klinischen Psychologie auch gleich in die Prüfungsvorbereitung einsteigen.





                Teilnahme-Voraussetzung:
                Keine Vorkenntnisse erforderlich

                Termine:

                "PS-A-19726_details"

                Sa, 22.03.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 23.03.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 05.04.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 06.04.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 03.05.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 04.05.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 31.05.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 01.06.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 05.07.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 06.07.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 19.07.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 20.07.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 20.09.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 21.09.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 18.10.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 19.10.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 15.11.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 16.11.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 13.12.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 14.12.2025 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Sa, 17.01.2026 | 09:30 - 16:00 Uhr
                So, 18.01.2026 | 09:30 - 16:00 Uhr
                Dauer:
                11 Monate
                11x Sa/So
                09:30-16:00 Uhr
                Kosten: 2860,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung
                € 2.860,-
                Schülerpreis:
                € 2.700,-
                  
                Ratenzahlung
                10x € 294,- (gesamt € 2.940,-)
                Schülerpreis:
                10x € 278,- (gesamt € 2.780,-)

                Frühbucherrabatt € 150,- bis 31.12.2024!

                als:
                Beginn:
                Fragen zur Veranstaltung?

                PS-L-19786

                 

                Die Verhaltenstherapie ist für eine Vielzahl von Problemen eine ebenso erlebnisfokussierende wie moderne und effektive Therapieform.
                Sie stellt Selbstwirksamkeit und Selbstmanagement von Klienten in einer aktiven therapeutischen Beziehung konsequent in den Vordergrund.
                Ein besonderer Fokus liegt auf der Aktivierung bereits vorhandener Ressourcen, Werte und individueller Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten.

                Lehrgangsziel

                Die u.a. kognitiven, achtsamkeitsbasierten, emotionsfokussierenden Methoden werden praxisnah anhand von Fallbeispielen aus eigener Praxis sowie kleineren Selbsterfahrungseinheiten vermittelt und geübt.
                Dabei wird stets auf verständliche Weise Bezug zum vielfältigen theoretischen und methodischen Rahmen des Verfahrens genommen.


                Lehrgangsinhalte

                1. Einführung in Grundlagen:
                    Menschenbild, Entwicklungen innerhalb des Verfahrens, Beziehungsgestaltung,     
                    Therapieplanung, therapeutische Ziele, individuelle Wert und Lebensplananalyse

                2. Störungsspezifische Vorgehensweise u.a. bei

                • Agoraphobie und Panikstörung
                • Depression
                • Persönlichkeitsstörungen
                • Trauma
                • Zwangsstörung
                • soziale Phobien

                3. Selbstwert und soziale Kompetenz steigern:
                    Ein wichtiger Schlüssel (nicht nur) bei der Behandlung von sozialer Phobien,
                    Depressionen, Persönlichkeitsstörungen

                4. Ressourcen und lösungsorientierte Ansätze:
                    Arbeit mit der Wunderfrage u.a. Tools aus der lösungsorientierten Therapie zur Klärung
                    von Therapiezielen und Schaffung von motivierenden Perspektiven für die Patientinnen

                5. Positive und euthyme Therapie:
                    Arbeit mit individuellen Stärken, Selbstverwirklichung, Steigerung von Wohlbefinden
                    und Genuss tritt Anstelle von reiner Fokussierung auf Symptomminimierung

                6. Schematherapie:
                    Mit der Arbeit mit biographischen Schemata und Modi
                    (also langbestehenden Verhaltens- und Erlebenstendenzen)
                    werden in dieser modernen Entwicklung der Verhaltenstherapie vor allem neurobiologische,
                    bindungstheoretische und tiefenpsychologische Aspekte für eine integrative
                    Veränderungsstrategie gelungen integriert

                7. Kognitive Therapie:
                    Betrachtung unseres Denkens und unsere Glaubenssätze auf unser Erleben und Verhalten
                    und therapeutische Möglichkeiten wie sich diese empirisch fundiert
                    verändern und modifizieren lassen

                8. Akzeptanz-und Commitment Therapie:
                    Moderne Verhaltenstherapie trifft auf Methoden aus der achtsamkeitsbasierten
                    und buddhistischen Psychologie:
                    Therapeutische Klärung von individuellen Lebenswerten und Zielen,
                    Integration von Erlebnisbasierung, Offenheit, radikaler Akzeptanz
                    zur Steigerung der psychischen Flexibilität

                    Die 3 Phasen:

                • Wir sitzen alle im selben Boot
                • Den Kompass ausrichten
                • Ausbruch aus dem Hafen

                9. Therapeutische Haltung und Selbstfürsorge für Therapeuten:
                    Klärung der eigenen Motive, Ressourcen und Psychohygiene von TherapeutInnen
                    um Wachstumschancen aus der therapeutischen Arbeit individuell aufzuzeigen

                 [vimeo url="https://vimeo.com/679525247" width="420" height="380"]

                <




                Zielgruppe:
                offen für alle Interessierten, beruflich und privat einsetzbar

                Termine:

                "PS-L-19786_details"

                Fr, 04.04.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Sa, 05.04.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                So, 06.04.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Mo, 28.04.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Di, 29.04.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Mi, 30.04.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Do, 01.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Fr, 02.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Sa, 03.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Fr, 16.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Sa, 17.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                So, 18.05.2025 | 09:00 - 17:00 Uhr
                Dauer:
                1x 1 Woche Mo-Sa 09:00-17:00 Uhr
                2x Fr/Sa/So 09:30-17:00 Uhr
                Kosten: 1850,00 €
                Preisnachlass:
                Kosten-Info:
                Gesamtzahlung:
                € 1.850,-
                Schülerpreis: € 1.750,-

                Ratenzahlung:
                4x € 470,- (gesamt € 1.880,-)
                Schülerpreis: 4x € 445,- (gesamt € 1.780,-)
                Beginn:
                als:
                Fragen zur Veranstaltung?

                CM-L-18783

                Die faszinierende Welt der chinesischen Bewegungs- und Energielehre QIGONG verzaubert auch nach Jahrtausenden noch viele Menschen. Lernen Sie Freude an dieser Kunst kennen, tauchen Sie ein in die verzaubernde Welt innerer Wahrnehmung.

                Der Grundlagen-Block vermittelt Ihnen die ersten Grundlagen und Bewegungsprinzipien des Qigong. Anhand einfacher Übungen lernen Sie die chinesische Weisheitslehre kennen und dringen in das Erleben der Körperenergetik vor. Nutzen Sie dieses Seminar, um sich in dieser Kunst und in weiteren Ausbildungsmöglichkeiten zu orientieren.
                Dieser Ausbildungsblock entspricht den Ausbildungs-Richtlinien des Dt. Dachverbands für Qigong und Taijiquan (DDQT) und kann auf die Ausbildung zum Qigong Kursleiter angerechnet werden. Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung berechtigt zur gesonderten Prüfung und bei Bestehen zur Beantragung des Kursleiterzertifikats und des DDQT Gütesiegels.

                Inhalte:

                  • 18 fache Form des Taiji-Qigong - Shi Ba Shi
                  • Aufwärmübungen, vorbereitende & abschließende Übungen
                  • Stilles Qigong
                  • Zhan Zhuang Gong - Stehen wie eine Säule
                  • Grundlagen des Stehens & Gleichgewicht
                  • Grundlagen der Pulsation
                  • Einführung in die chin. Energielehre, Meridianlehre, relevante Akupunkturpunkte
                  • Einführung in die chin. Philosophie & Geschichte

                  Der Dozent Markus Ruppert ist seit 2006 Heilpraktiker in eigener Praxis. Sein Schwerpunkt liegt in der ganzheitlichen Sichtweise auf Patient und Krankheitsgeschehen. Dazu vereint er östliche und westliche Traditionen. Neben der Symptombetrachtung liegt ihm insbesondere die Salutogenese am Herzen. Der Mensch als geistig-seelisches Wesen, sozial interagierend steht stets im Mittelpunkt.
                  Er ist Verfasser div. Fachartikel. DDQT zertifizierter Lehrer und Ausbilder für Qigong und Autor des Buches "Qigong Grundlagen - Ein Wegbegleiter durch die ersten Jahre der Qigong Praxis"

                  [vimeo url="https://vimeo.com/751133853" width="420" height="380"]


                  Hinweis:
                  Die Webinar-Abende werden aufgezeichnet und stehen Ihnen ein weiteres Jahr nach Beendigung der Ausbildung zur Verfügung.
                  Eine aktive Teilnahme an den Live-Webinaren wird empfohlen.

                  Termine:

                  "CM-L-18783_details"

                  Do, 09.10.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 16.10.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 23.10.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 30.10.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 13.11.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 20.11.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 27.11.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 04.12.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 11.12.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 18.12.2025 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 08.01.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 15.01.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 22.01.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 29.01.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 05.02.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 12.02.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 26.02.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 05.03.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 12.03.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Do, 19.03.2026 | 18:00 - 20:00 Uhr
                  Dauer:
                  20 Webinar-Abende
                  Kosten: 860,00 €
                  Preisnachlass:
                  Kosten-Info:
                  Teilnehmer: € 860,-
                  ZfN-Schüler:
                  € 830,-

                  Ratenzahlung möglich:
                  8 Raten:
                  Teilnehmer: 8x € 108,75 (€ 870,-)
                  ZfN-Schüler: 8x € 105,- (€ 840,-)
                  oder
                  3 Raten:
                  Teilnehmer: 3x € 290,- (€ 870,-)
                  ZfN-Schüler: 3x € 280,- (€ 840,-)


                  als:
                  Beginn:
                  Fragen zur Veranstaltung?

                  PS-L-19787

                   

                  Die Verhaltenstherapie ist für eine Vielzahl von Problemen eine ebenso erlebnisfokussierende wie moderne und effektive Therapieform.
                  Sie stellt Selbstwirksamkeit und Selbstmanagement von Klienten in einer aktiven therapeutischen Beziehung konsequent in den Vordergrund.
                  Ein besonderer Fokus liegt auf der Aktivierung bereits vorhandener Ressourcen, Werte und individueller Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten.

                  Lehrgangsziel

                  Die u.a. kognitiven, achtsamkeitsbasierten, emotionsfokussierenden Methoden werden praxisnah anhand von Fallbeispielen aus eigener Praxis sowie kleineren Selbsterfahrungseinheiten vermittelt und geübt.
                  Dabei wird stets auf verständliche Weise Bezug zum vielfältigen theoretischen und methodischen Rahmen des Verfahrens genommen.


                  Lehrgangsinhalte

                  1. Einführung in Grundlagen:
                      Menschenbild, Entwicklungen innerhalb des Verfahrens, Beziehungsgestaltung,     
                      Therapieplanung, therapeutische Ziele, individuelle Wert und Lebensplananalyse

                  2. Störungsspezifische Vorgehensweise u.a. bei

                  • Agoraphobie und Panikstörung
                  • Depression
                  • Persönlichkeitsstörungen
                  • Trauma
                  • Zwangsstörung
                  • soziale Phobien

                  3. Selbstwert und soziale Kompetenz steigern:
                      Ein wichtiger Schlüssel (nicht nur) bei der Behandlung von sozialer Phobien,
                      Depressionen, Persönlichkeitsstörungen

                  4. Ressourcen und lösungsorientierte Ansätze:
                      Arbeit mit der Wunderfrage u.a. Tools aus der lösungsorientierten Therapie zur Klärung
                      von Therapiezielen und Schaffung von motivierenden Perspektiven für die Patientinnen

                  5. Positive und euthyme Therapie:
                      Arbeit mit individuellen Stärken, Selbstverwirklichung, Steigerung von Wohlbefinden
                      und Genuss tritt Anstelle von reiner Fokussierung auf Symptomminimierung

                  6. Schematherapie:
                      Mit der Arbeit mit biographischen Schemata und Modi
                      (also langbestehenden Verhaltens- und Erlebenstendenzen)
                      werden in dieser modernen Entwicklung der Verhaltenstherapie vor allem neurobiologische,
                      bindungstheoretische und tiefenpsychologische Aspekte für eine integrative
                      Veränderungsstrategie gelungen integriert

                  7. Kognitive Therapie:
                      Betrachtung unseres Denkens und unsere Glaubenssätze auf unser Erleben und Verhalten
                      und therapeutische Möglichkeiten wie sich diese empirisch fundiert
                      verändern und modifizieren lassen

                  8. Akzeptanz-und Commitment Therapie:
                      Moderne Verhaltenstherapie trifft auf Methoden aus der achtsamkeitsbasierten
                      und buddhistischen Psychologie:
                      Therapeutische Klärung von individuellen Lebenswerten und Zielen,
                      Integration von Erlebnisbasierung, Offenheit, radikaler Akzeptanz
                      zur Steigerung der psychischen Flexibilität

                      Die 3 Phasen:

                  • Wir sitzen alle im selben Boot
                  • Den Kompass ausrichten
                  • Ausbruch aus dem Hafen

                  9. Therapeutische Haltung und Selbstfürsorge für Therapeuten:
                      Klärung der eigenen Motive, Ressourcen und Psychohygiene von TherapeutInnen
                      um Wachstumschancen aus der therapeutischen Arbeit individuell aufzuzeigen

                   [vimeo url="https://vimeo.com/679525247" width="420" height="380"]

                  <



                  Zielgruppe:
                  offen für alle Interessierten, beruflich und privat einsetzbar

                  Termine:

                  "PS-L-19787_details"

                  Do, 06.11.2025 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 13.11.2025 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 20.11.2025 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 27.11.2025 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 04.12.2025 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 11.12.2025 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 18.12.2025 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 08.01.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 15.01.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 22.01.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 29.01.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 05.02.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 12.02.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 19.02.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 26.02.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Do, 05.03.2026 | 16:30 - 19:45 Uhr
                  Dauer:
                  16x Do 16:30-19:45 Uhr
                  Kosten: 1400,00 €
                  Preisnachlass:
                  Kosten-Info:
                  Gesamtzahlung:
                  € 1.400,-
                  Schülerpreis: € 1.300,-

                  Ratenzahlung:
                  4x € 358,- (gesamt € 1.432,-)
                  Schülerpreis: 4x € 333,- (gesamt € 1.332,-)
                  Beginn:
                  als:
                  Fragen zur Veranstaltung?

                  Kontakt

                  Zentrum für Naturheilkunde & Osteopathie Akademie München
                  ZfN GmbH    Hirtenstr. 26    80335 München
                  +49 (0)89 545 931 0    info@zfn.de    www.zfn.de

                   

                  Stadtplan und Anreise | Kontakt | Seitenübersicht

                  Sie finden uns auch auf:  

                  Öffnungszeiten

                  Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
                  Mo–Do 8.30–13 Uhr
                  Fr 8.30–18 Uhr
                  Sa 8.30–12 Uhr

                  Gesprächstermine außerhalb unserer Öffnungszeiten sind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

                  Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
                  Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
                  Fr 9–18 Uhr
                  Sa 9.30–12 Uhr
                  unter +49 (0)89 545 931-0
                  oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

                  Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

                  Newsletter

                  Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

                  Zum Newsletter anmelden

                  Behandlung in der Osteopathie-Akademie München

                  Haben Sie Interesse an einer osteopathischen / kinderosteopathischen Behandlung?

                  Mehr Infos ...

                  Stellenangebote

                  Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

                  Zu den Stellenangeboten