Psychologie

Geht es der Seele nicht gut, dann leidet auch Körper und Geist. Das Körper-Seele-Geist-Modell der Psychologie geht von einer Wechselwirkung der drei genannten Variablen aus. Die unterschiedlichen Psychotherapieschulen haben in den letzten hundert Jahren verschiedenste Konzepte entwickelt, um heilsam auf das Körper-Seele-Geist-Gefüge einzuwirken. Humanistische Philosophie verbindet persönliches Wachstum und spirituelle Entwicklung. Auf der Grundlage dieses Weltbildes verstehen wir den Menschen als einen aktiven Gestalter seiner eigenen Existenz im Rahmen der naturgegebenen Grenzen.
In unseren Ausbildungen versuchen wir den Menschen aus den verschiedenen Dimensionen des Menschseins vom biologisch-körperlichen über seelisch-psychischen, zum sozialen Bezogensein bis hin zur geistig-spirituellen Dimension zu verstehen und ihm ganzheitlich auf allen Ebenen zu begegnen. Es ist uns ein Anliegen, Sie gut und umfassend auszubilden, Ihnen wirkungsvolle Zugänge zu sich selbst und zum Mitmenschen aufzuzeigen, Ihre Fähigkeiten, Potentiale und Ressourcen zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern, damit Sie privat und beruflich, persönlich und sozial erfolgreicher werden. Ihre Mitmenschen, Klienten oder Patienten werden Ihnen eine gute und umfassende Ausbildung danken.

Infoabende Ausbildung HP-Psych Prüfungsvorbereitung Praxisgründung
Praxismarketing Kompetenz im Beratungs- und Patientengespräch Sicherheit in der therapeutischen Haltung Ausbildung Systemischer Berater/Therapeut Ausbildung Körper- u. bindungsorientierte Traumatherapie Lösungsorientierte Kurzzeittherapie Tiefenpsychologische Psychotherapie Verhaltenstherapie (VT)  Integrative medizinische Hypnose  Katathym-Imaginative Psychotherapie  Do In & Shin Do  The Work of Byron Katie  Symbol- und Kunsttherapie  Schamanisches Heilen  Lösungsorientiertes Führen  Psychologische Astrologie  Gewaltfreie Kommunikation (GfK)  Mindfulness Self Compassion  Paartherapie   Mental-Imaginative Trauma-Therapie (MITT)  Positive Psychologie Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter  Achtsamkeitsorientierte Methoden  Entspannungstrainer/-therapeut  Schamanische Selbstverteidigung  ThetaHealing® DNA Advanced Seminar  ThetaHealing® DNA Basic Seminar

Freitag, 17. November 2017

Ausbildung Heilpraktiker/in für Psychologie und -therapie

PS-A-13781

Auszüge aus den Ausbildungsinhalten
Grundlagen der allgemeinen Psychologie

  • Geschichte und psychologische Konzepte, zugrundeliegende Weltbilder
  • Kommunikation, Beziehungs- und Gruppendynamik
Die Welt der Tiefenpsychologie
  • Klassisches Modell (Freud, Adler, Jung, Reich) und Entwicklungspsychologie
  • Moderne Tiefenpsychologie (Kohut, Kernberg etc.)
Überblick und Einführungen in weitere wichtige und  moderne Therapieverfahren z.B.:
  • Humanistische Psychologie, Kognitive Verhaltenstherapie, systemische Verfahren, Provokativ-Therapie, NLP, Kunsttherapie bis hin zu Achtsamkeit, Hypnose und transpersonalen Therapien
Mit vielen praktischen Beispielen und Übungen, Selbsterfahrungselementen und Demonstrationen.


"PS-A-13781_details"

Dauer:
1 Jahr bzw. 36 Vormittage + 3 WE
17.11.2017 - 26.10.2018
jew. Fr 09:00 - 12:30 Uhr
Kosten: 2050,00 €
Kosten-Info:
Anmeldegebühr         € 110,00
Normalpreis              € 2.050,00
ZfN-Schüler-Preis     € 1.960,00
Teilzahlung möglich!
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Freitag, 17. November 2017

Das innere Kind wachsen lassen

PS-V-14278

Unser Inneres Kind steht für die Anteile in uns, die in unserem Leben zu kurz gekommen sind.

Wir haben Überlebensstrategien entwickelt, die unserer Lebendigkeit und Lebensfreude im Wege stehen.

In diesem Vortrag zeige ich theoretisch wie praktisch auf, wie wir im Rahmen von Psychotherapie, sowie mit uns selbst unser inneres Kind wachsen lassen können
und somit zu mehr Lebendigkeit und Lebensfreude kommen können.



"PS-V-14278_details"

Fr, 17.11.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: 10,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Samstag, 18. November 2017

Ausbildung Heilpraktiker/in für Psychologie und -therapie

PS-A-13780

Auszüge aus den Ausbildungsinhalten
Grundlagen der allgemeinen Psychologie

  • Geschichte und psychologische Konzepte, zugrundeliegende Weltbilder
  • Kommunikation, Beziehungs- und Gruppendynamik
Die Welt der Tiefenpsychologie
  • Klassisches Modell (Freud, Adler, Jung, Reich) und Entwicklungspsychologie
  • Moderne Tiefenpsychologie (Kohut, Kernberg etc.)
Überblick und Einführungen in weitere wichtige und  moderne Therapieverfahren z.B.:
  • Humanistische Psychologie, Kognitive Verhaltenstherapie, systemische Verfahren, Provokativ-Therapie, NLP, Kunsttherapie bis hin zu Achtsamkeit, Hypnose und transpersonalen Therapien
Mit vielen praktischen Beispielen und Übungen, Selbsterfahrungselementen und Demonstrationen.

"PS-A-13780_details"

Sa, 18.11.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 19.11.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 09.12.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 10.12.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 10.02.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 11.02.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 03.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 04.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 14.04.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 15.04.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 12.05.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 13.05.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 02.06.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 03.06.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 23.06.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 24.06.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 21.07.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 22.07.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 15.09.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 16.09.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 13.10.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 14.10.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr

Dauer:
18.11.2017 - 14.10.2018
12 WE bzw. 1 Jahr
jew. Sa/So 09:00 - 17:00 Uhr
Kosten: 2050,00 €
Kosten-Info:
Anmeldegebühr:          € 110,00
Normalpreis                 € 2.050,00
ZfN-Schüler-Preis         € 1.960,00
Teilzahlung möglich!
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Samstag, 18. November 2017

Entspannungstrainer/-therapeut

PS-L-13833

Jeder Mensch möchte mit sich und der Welt im Einklang leben, was angesichts der wachsenden Hektik in unserer technisierten Leistungsgesellschaft immer schwieriger wird. Eine entspannte Grundhaltung, innere Ruhe und unsere innere Mitte zu finden und zu bewahren, helfen uns wesentlich dabei, die Höhen und Tiefen des Alltags (Beziehung, Familie, Beruf ...) achtsamer, klarer und souveräner zu bewältigen.

Durch Entspannungstechniken finden wir wieder zurück zu unserem eigentlichen Sein und unseren inneren Kraftquellen.

Der Lehrgang zum Entspannungstrainer/-therapeuten unterrichtet Sie in den durch die Krankenkassen anerkannten Methoden Autogenes Training (AT) und Progressive Muskelrelaxation (PMR), um diesen inneren Weg beschreiten zu können - für Sie selbst und für Ihre Praxis-/Kursleitertätigkeit.

Neben AT und PMR werden die Wirkungsweisen von Entspannungsverfahren, verschiedene Methoden zur Stressbewältigung, Innenschau und Selbsterkenntnis vermittelt.

Sie lernen Konzepte, um Kurse im Entspannungsbereich zu entwickeln und diese zu leiten. Ziel ist es, Sie so umfassend zu schulen, dass Sie über eine breite Basiskompetenz als Entspannungstrainer/- therapeut verfügen.

Einsatzgebiete des Entspannungstrainers/-therapeuten: Gesundheitsvorsorge, Stressmanagement z. B. in Betrieben, im Wellness- und Fitness-Bereich, in der Geriatrie, an Volkshochschulen oder Gesundheitseinrichtungen. Mit Heilerlaubnis können Sie die Methoden AT und PMR auch bei kranken Menschen therapeutisch einsetzen.

Lehrgangsinhalte
  • Grundlagen der Entspannung, Stressmanagement
  • Aufbau, Planung und Durchführung von Kursen und Einzelsitzungen

Methodik und Didaktik

  • Vortrag, Anwendung, praktische Übungen, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung und Supervision wechseln einander ab
  • Umgang mit Schwierigkeiten und Widerständen, Gruppenprozesse und ihre Deutung
  • Vertiefung in selbst organisierten Kleingruppen (außerhalb der Lehrgangszeiten: 4 x 3 Std. Kleingruppenarbeit)

Angewandte Methoden

  • Autogenes Training (Grund- und Mittelstufe) nach J. H. Schultz - 32 Ustd. inkl. Supervision
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson - 32 Ustd. inkl. Supervision
  • Meditations- und Achtsamkeitsübungen
  • Aktivierungs- und Bewegungsübungen
  • Arbeit mit inneren Bildern, Imagination

Abschlussprüfung

  • Praktische Lehrprobe unter Supervision auf Basis einer selbst ausgearbeiteten Kursstunde
Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Entspannungstrainer ZfN oder Entspannungstherapeut ZfN (mit Heilerlaubnis)


Hinweis:
Therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar!
offen für alle Interessierten
Der Lehrgang ist von der AOK Bayern n. §20 SGB V anerkannt! Voraussetzung ist u.a. eine der nachfolgend genannten Qualifikationen: Psychologen, Sozialpädagogen, Pädagogen, Erzieher, Sozial- und Gesundheitswissenschaftler, Ärzte, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Sport- und Gymnastiklehrer

"PS-L-13833_details"

Sa, 18.11.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 19.11.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 16.12.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 17.12.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 03.02.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 04.02.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 03.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 04.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 15.04.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr

Dauer:
4,5 Wochenenden
Kosten: 995,00 €
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich!
5x mtl. € 200,- bzw. € 190,- (ZfN-Schüler)
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Donnerstag, 23. November 2017

Positive Psychologie

PS-S-13800

Was bringt Menschen zum Aufblühen - im privaten und beruflichen Leben?

Diese Frage stellt sich die Positive Psychologie und Sie werden die vielen Antworten, die sie darauf gefunden hat, in diesem Kurs erfahren und erleben.

In vielen Übungen während der Kurszeit und zuhause werden Sie die Anwendung der Positiven Psychologie für sich selbst sowie in ihrer Rolle als Therapeut/in, Coach oder Trainer/in lernen anzuwenden. Das wird sowohl ihr Leben, als auch das Ihrer KundInnen bereichern.

Sie werden sich u.a. mit den Themen

  • Positive Emotionen, Resilienz
  • Dankbarkeit, Achtsamkeit & Meditation
  • Stärken, Flow, Berufung & Sinn
  • sowie dem Setzen und Erreichen von Zielen befassen

Teilnahme-Voraussetzung:
Keine Vorkenntnisse erforderlich
Hinweis:
Therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar!

"PS-S-13800_details"

Do, 23.11.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 30.11.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 07.12.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 14.12.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 21.12.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 11.01.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 18.01.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 25.01.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 01.02.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr

Dauer:
9 Abende
Kosten: 495,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Samstag, 25. November 2017

Katathym-imaginative Psychotherapie

PS-L-13834

Lehrgangsziel ist, die Symbolik und Deutung der inneren Bilder zu erlernen und die Katathym-imaginative Psychotherapie bei der therapeutischen Arbeit in der Praxis zielgerichtet einzusetzen.

Lehrgangsinhalte

Vermittlung von Theorie und praktischem Handwerkszeug der Grund- und Mittelstufe mit Übungen, Selbsterfahrung, Supervision

  • Grundlagen, Indikation und Kontraindikation
  • Symboldeutung nach C.G.Jung u. H. Leuner
  • Theorie und Praxis der Motive: Wiese, Bach, Berg, Haus, Waldrand, Löwe, Bezugspersonen, Rosenbusch/ Autofahrt, Ich-Ideal Der Blumentest
  • Der innere Schrittmacher (Helferfiguren)
  • Ablauf einer Therapiesitzung: Therapiesetting, Rapport herstellen und Pacing Vorgespräch und Nachgespräch
  • Übertragung und Gegenübertragung
  • Erlernen von Entspannungssuggestionen
  • Zu jedem Motiv: Vorführsitzungen und anschließend gegenseitiges Einüben
  • Therapeutische Hausaufgaben (u.a. Malen v. Bildern)

Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Katathym-Imaginative Psychotherapie (Grund- und Mittelstufe)


Hinweis:
KiP-Oberstufe (2 WE): auf TN-Wunsch ab Mai 2017
Teilnahme-Voraussetzung:
Psychotherapie-Grundlagenjahr o.ä.

"PS-L-13834_details"

Sa, 25.11.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 26.11.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 20.01.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 21.01.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 24.02.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 25.02.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 17.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 18.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 14.04.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr

Dauer:
4,5 Wochenenden
Kosten: 995,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Samstag, 25. November 2017

Trauer-, Sterbebegleiter Teil 1

PS-L-13887

Krise, der ständige Begleiter. Täglich werden wir mit Themen wie Krankheit, Verlust, Tod und Sterben konfrontiert.
Aus nicht bewältigten Krisen können psychische sowie psychosomatische Erkrankungen entstehen.
Ein guter Therapeut hat keine Angst vor Krisen, sondern weiß mit diesen umzugehen und kann seine Klienten
professionell, einfühlsam und hilfreich begleiten. Voraussetzung dafür ist die eigene Auseinandersetzung mit
den Themen Tod, Verlust und Trauer.
In diesem konfessionsübergreifenden und resourcenorientierten Lehrgang haben Sie hierzu die Möglichkeit,
zudem werden auch Werkzeuge zur Selbstheilung sowie zum Herausführen aus Krisen erlernt (mit Selbsterfahrung,
u.a. auch durch Aufarbeitung eigener Themen).

Lehrgangsinhalte
Erlernen der Trauer- und Sterbebegleitung in Theorie,
praktischer Umsetzung und Selbsterfahrung

  • Physiologische und pathologische Trauer
  • Sterbe- und Trauerphasen, Trauerverarbeitung
  • Umgang mit Krisen, Verlusten und Tod
  • Trauerbegleitung
  • Umgang und Kommunikation mit Trauernden und
    Schwerkranken
  • Konflikte auflösen und Verzeihen
  • Heilende Rituale
  • Krisenintervention, Suizidprävention, Psychohygiene
  • Sterben von Kindern, Trauerverarbeitung
Abschluss mit ZfN-Zertifikat: (nach Teil 1+2)
Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter



"PS-L-13887_details"

Sa, 25.11.2017 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 26.11.2017 | 09:00 - 16:30 Uhr
Sa, 09.12.2017 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 10.12.2017 | 09:00 - 16:30 Uhr
Sa, 27.01.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 28.01.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
Sa, 24.02.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 25.02.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
Sa, 17.03.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 18.03.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
Sa, 14.04.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 15.04.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer:
6 Wochenenden
Kosten: 1200,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Donnerstag, 30. November 2017

Mental-Imaginative-Traumatherapie (MITT)

PS-V-14282

Emotionale Stresszustände, psychosomatische Beschwerden, sowie seelische Blockaden sind meist Folgen eines körperlichen oder seelischen Traumas.
Mithilfe von MITT werden emotionale schädigende körperliche, wie seelische Stresszustände meist dauerhaft behoben.
Eine leicht zu erlernende und auszuführende Methode als Handwerkszeug in der täglichen Praxis.
Mit verschiedenen Zugangsmethoden kann das verdrängte Trauma entlarvt und gelöst werden.
Wenn von den Teilnehmern gewünscht gerne mit Life-Demo.

"PS-V-14282_details"

Do, 30.11.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: 10,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Montag, 04. Dezember 2017

Das Jahr 2018 - aus astrologischer Sicht

PS-V-14320

Mit dem Jahr 2018 werden neue Veränderungen auf den Wandlungsprozess unserer Gesellschaft einwirken. Mitte Mai tritt Uranus in das Zeichen des Stieres ein. Damit dürfte eine grundsätzliche Veränderung unserer Werte stattfinden. Pluto bewegt sich weiterhin langsam vorwärts durch den Steinbock und ebenso Neptun im eigenen Zeichen Fische. Saturn hat im Dezember 2017 sein eigenes Zeichen Steinbock betreten und wird in Form von strengeren Gesetzen und vermehrten Abgrenzungsbestrebungen entsprechend stark auftreten. Jupiter wechselt in der ersten Novemberhälfte in sein eigenes Schützezeichen. Der Vortrag wird, ausgehend von den Ereignissen im Jahr 2017, einen Blick ins Jahr 2018 wagen.


"PS-V-14320_details"

Mo, 04.12.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: 10,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Mittwoch, 06. Dezember 2017

Verhaltenstherapie

PS-L-13802

Die Verhaltenstherapie ist für eine Vielzahl von Problemen eine sehr gut wirksame Form der Psychotherapie. Sie zeichnet sich durch ein zielgerichtetes und lösungsorientiertes Vorgehen aus. Grundsatz ist dabei Hilfe zur Selbsthilfe, damit Patienten zukünftig ein höheres Maß an Selbstbestimmung erleben können. Die positiven Effekte verhaltenstherapeutischer Methoden sind wissenschaftlich gut belegt.

Lehrgangsziel

Vermittlung von verhaltensbezogenen und kognitiven Techniken zur Behandlung einzelner Störungsbilder, individuelle Therapieplanung, Therapeutenmodell, Fallbeispiele aus eigener Praxis, praktisches Üben

Lehrgangsinhalte
  • Sitzungsaufbau Basisfertigkeiten für die therapeutische Arbeit, Mikro-/ Makro-Analyse als Ausgang für die Therapieplanung
  • Depressionen Behandlungsstrategien z.B. Aufbau angenehmer Aktivitäten und kognitive Umstrukturierung
  • Agoraphobie und Panikstörung Strategien, die dem Patienten helfen, sich angstbesetzten Situationen zu stellen und so weniger Angst vor der Angst" zu haben
  • Zwangsstörungen Interventionen zur Bewältigung von Zwangsgedanken und -handlungen
  • Persönlichkeitsstörungen Wertschätzung und Empathie als Hilfestellung für den Patienten, sich selbst besser zu verstehen u. eine Veränderung einzuleiten
  • Training sozialer Kompetenzen Programme zur Stärkung sozialer Kompetenzen. Abgrenzung, Nein" sagen, Umgang mit Kritik, Aufnahme neuer Kontakte
  • Ressourcenorientierte und Euthyme Therapie Nutzung der Stärken und Selbstheilungskräfte im Therapieprozess. Genusstraining
  • Chronischer Schmerz / somatische Erkrankungen Psychologische Strategien bei Schmerzen. Gesprächsführung und Hilfestellungen zur adäquaten Krankheitsbewältigung
Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Weiterbildung in verhaltenstherapeutischen Methoden

Hinweis:
Bei PKV anerkanntes Verfahren!

"PS-L-13802_details"

Mi, 06.12.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 13.12.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 20.12.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 10.01.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 20.01.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 21.01.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
Sa, 17.02.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 18.02.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
Sa, 17.03.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
So, 18.03.2018 | 09:00 - 16:30 Uhr
Mi, 11.04.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 18.04.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 25.04.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 02.05.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr

Dauer:
8 Abende und 3 Wochenenden
Kosten: 1370,00 €
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich!
6x mtl. € 230,- bzw. € 215,- (ZfN-Schüler)
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Seite 1 von 6

Adresse

Zentrum für Naturheilkunde

Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

Telefon: 0 89/545 931 -0
Telefax: 0 89/545 931 -99

Stadtplan & Anreise | Kontakt

Impressum & Haftungsausschluss | AGB's

Öffnungszeiten

Schulsekretariat

Mo-Do    08:30-13:00 Uhr und 14:00-20:00 Uhr
Fr   08:30-19:00 Uhr (bei Vorträgen bis 20:00 Uhr)
Sa   08:30-12:00 Uhr

 

Telefonische Erreichbarkeit

Mo-Fr    09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Sa   09:30-12:00 Uhr

 

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung im ZfN

Haben Sie Interesse an einer homöopathischen, naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...