Psychologie

Geht es der Seele nicht gut, dann leidet auch Körper und Geist. Das Körper-Seele-Geist-Modell der Psychologie geht von einer Wechselwirkung der drei genannten Variablen aus. Die unterschiedlichen Psychotherapieschulen haben in den letzten hundert Jahren verschiedenste Konzepte entwickelt, um heilsam auf das Körper-Seele-Geist-Gefüge einzuwirken. Humanistische Philosophie verbindet persönliches Wachstum und spirituelle Entwicklung. Auf der Grundlage dieses Weltbildes verstehen wir den Menschen als einen aktiven Gestalter seiner eigenen Existenz im Rahmen der naturgegebenen Grenzen.
In unseren Ausbildungen versuchen wir den Menschen aus den verschiedenen Dimensionen des Menschseins vom biologisch-körperlichen über seelisch-psychischen, zum sozialen Bezogensein bis hin zur geistig-spirituellen Dimension zu verstehen und ihm ganzheitlich auf allen Ebenen zu begegnen. Es ist uns ein Anliegen, Sie gut und umfassend auszubilden, Ihnen wirkungsvolle Zugänge zu sich selbst und zum Mitmenschen aufzuzeigen, Ihre Fähigkeiten, Potentiale und Ressourcen zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern, damit Sie privat und beruflich, persönlich und sozial erfolgreicher werden. Ihre Mitmenschen, Klienten oder Patienten werden Ihnen eine gute und umfassende Ausbildung danken.

Infoabende Ausbildung HP-Psych Prüfungsvorbereitung Praxisgründung
Praxismarketing Kompetenz im Beratungs- und Patientengespräch Sicherheit in der therapeutischen Haltung Ausbildung Systemischer Berater/Therapeut Ausbildung Körper- u. bindungsorientierte Traumatherapie Lösungsorientierte Kurzzeittherapie Tiefenpsychologische Psychotherapie Verhaltenstherapie (VT)  Integrative medizinische Hypnose  Katathym-Imaginative Psychotherapie  Do In & Shin Do  The Work of Byron Katie  Symbol- und Kunsttherapie  Schamanisches Heilen  Lösungsorientiertes Führen  Psychologische Astrologie  Gewaltfreie Kommunikation (GfK)  Mindfulness Self Compassion  Paartherapie   Mental-Imaginative Trauma-Therapie (MITT)  Positive Psychologie Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter  Achtsamkeitsorientierte Methoden  Entspannungstrainer/-therapeut  Schamanische Selbstverteidigung  ThetaHealing® DNA Advanced Seminar  ThetaHealing® DNA Basic Seminar

Donnerstag, 21. September 2017

Brennpunkt: Krisen, Tod und Sterben

PS-V-13888

Krisen sind unsere ständigen Begleiter.
Täglich werden wir mit Themen wie Krankheit, Verlust, Tod und Sterben konfrontiert.
Aus nicht bewältigten Krisen können psychische, sowie psychosomatische Erkrankungen entstehen.
Lösungsstrategien, Veränderung der Sichtweisen und Rituale können Krisen in etwas Heilsames verwandeln.
Sie bekommen einen ersten Einblick in die Möglichkeiten effektiver Krisenbewältigung.

"PS-V-13888_details"

Do, 21.09.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: 10,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Samstag, 23. September 2017

Körper- und bindungsorientierte Traumatherapie

PS-A-13829

Körper und Geist stehen in vielfältiger Wechselwirkung zueinander. Das können wir vor allem bei traumatischen Erfahrungen sehr deutlich sehen.<
Unsere Erfahrungen, die wir als Kind mit unseren Bezugspersonen machen (Bindungserfahrungen) prägen unseren Körper und unsere Psyche: wir entwickeln Glaubenssätze über uns selbst und die Welt. Dabei können Entwicklungstraumata entstehen. Sie unterscheiden sich von Schocktraumata.
In dieser Fort- und Weiterbildung geht es zum einen darum, die Zusammenhänge von Körper und Psyche in Bezug auf Schocktraumata und Entwicklungstraumata und deren Auswirkungen auf unsere Identität tiefer zu verstehen.
Zum anderen werden verschiedene Ansätze und Methoden vermittelt, die die Auflösung von Traumata und kindlichen Prägungen unterstützen.
Zentral dabei ist eine humanistisch-spirituelle Haltung, die Akzeptanz, Nicht-Anstrengung, offen-neugierige Erforschung und Mitgefühl bei dem Klienten, wie auch dem Therapeuten ermöglicht.
Darüber hinaus ist die Selbsterfahrung ein Bestandteil dieser Fort- und Weiterbildung: Auf dem Hintergrund, dass Therapeuten Klienten am besten unterstützen können, wenn sie einerseits die Themen der Klienten mit sich selbst in Beziehung setzen können und sie andererseits ihre eigenen Übertragungsdynamiken ein Stück weit geklärt haben.

 Die Fort- und Weiterbildung vermittelt nicht nur therapeutische Werkzeuge, sondern lädt zu persönlichem Wachstum ein.

Ausbildungsinhalte
    • Was ist ein Trauma? Wie wirkt es sich auf den Körper und die Psyche aus? Welche Rolle spielt dabei das Nervensystem?
    • Was ist ein Schock- und was ist Entwicklungstrauma?
    • Wie können die ICD-10 Diagnosen, wie PTBS, Erschöpfungssyndrom, somatoforme Schmerzstörung, Depression, Angststörung, Zwänge, Dissoziation, Borderline-Störung, narzisstische Störung etc. auf dem Hintergrund von Trauma verstanden werden?
    • Was sind Prägung, Bindung, Objektbeziehung und innere Konflikte? Wie entstehen Glaubenssätze und Identifikationen und welche Auswirkungen haben sie auf unser Leben?
    • Die fünf Überlebensstrukturen nach Laurence Heller (NARM) und die Bedeutung von Schuld und Scham.
    • Systemische und transgenerationale Ursachen von Trauma.
    • Verschiedene Ansätze und Methoden wie in der Psychotherapie unter Einbeziehung des Körpers und von Bindungsdynamiken konkret mit Traumata gearbeitet werden kann.
    • Die Bedeutung des Körpers für den psychotherapeutischen Prozess.
    • Die Arbeit mit inneren Bildern in der Psychotherapie.
    • Die sechs Bausteine der therapeutischen Arbeit: Anliegen klären; offenes Erforschen; den Körper regulieren, entspannen und erden; Glaubenssätze, Identifikationen und innere Konflikte identifizieren; Entfaltung der Lebenskraft unterstützen; neue Erfahrungen verankern.
    • Die zentrale innere Haltung: humanistisch-spirituell, die Akzeptanz, Nicht-Anstrengung, offen-neugieriges Erforschung, Mitgefühl und Selbstheilungskräfte bei dem Klienten, wie auch dem Therapeuten ermöglicht.
    • Achtsamkeitspraxis
    • Demositzungen, diverse Übungen in Kleingruppen, Einzelsitzungen, Supervision
    • Hausaufgaben

     Hintergrund:

    In diese Weiterbildung fließen folgende Ansätze ein: NARM® (Entwicklungstrauma heilen, Larry Heller), Somatic Experiencing® (Körperorientierte Traumatherapie, Peter Levine), Integrale Somatische Psychotherapie (ISP, Raja Selvam), Trauma Releasing Excercises (TRE, David Berceli), Gestalttherapie, Tiefenpsychologie, Systemische Aufstellungsarbeit, Achtsamkeitspraxis, Transpersonale Psychologie, Yoga, Buddhismus, Essenzarbeit - Diamond Approach (Almaas)

    Voraussetzung:

    • Psychiatrisches Grundwissen/ Basisjahr und Erfahrung in der Arbeit mit Klienten als Heilpraktiker, Physiotherapeut, Sozialpädagoge etc.

    oder:

    • HP Psych oder Dipl.-Psych mit klinischer Psychologie
    •  schriftliche Anmeldung (Fragebogen) und persönliches Vorgespräch
    •   mündlich: empfehlenswert: eine psychotherapeutische Ausbildung

    Anforderungen für das Zertifikat:

    • Teilnahme an allen Modulen, ggf. Nacharbeiten plus Supervision
    • 8 Einzel-Selbsterfahrungssitzungen, die zusätzlich gezahlt werden müssen
    • selbstorganisiertes Üben in Kleingruppen plus Dokumentation
    • Selbstreflektierende Dokumentation und Vorstellung eines psychotherapeutischen Prozesses
    • Abschlussarbeit und Präsentation über den eigenen professionellen und persönlichen Lernprozess
    • empfehlenswert: regelmäßige Achtsamkeitspraxis und Körperarbeit

    Leitung:

    • Dipl.Päd., HP Psych Angelika Doerne

    Hinweis:

    Zielgruppe:
    Geeignet v.a. für HP, HP-Psych. Andere nach Rücksprache.
    Teilnahme-Voraussetzung:
    Vorgespräch mit einem Dozenten

    "PS-A-13829_details"

    Sa, 23.09.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 24.09.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 28.10.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 29.10.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 02.12.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 03.12.2017 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 20.01.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 21.01.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 10.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 11.03.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 21.04.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 22.04.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 09.06.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 10.06.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 21.07.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 22.07.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 22.09.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 23.09.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 27.10.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 28.10.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.11.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 25.11.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 15.12.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 16.12.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 19.01.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 20.01.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

    Dauer:
    23.09.2017- 20.01.2019
    13 WE bzw. 1,5 Jahre
    Sa/So 09:00 - 17:00 Uhr
    Kosten: 2750,00 €
    Kosten-Info:
    Anmeldegebühr         € 110,-
    Normalpreis              € 2.750,-
    ZfN-Schüler-Preis     € 2.600,-
    Teilzahlung möglich!
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Montag, 25. September 2017

    Worte können Gift sein oder Medizin! (GfK)

    PS-V-14279

    Vermutlich gibt es nichts, was mehr über das Gelingen zwischenmenschlicher Beziehungen entscheidet, als die Fertigkeit auch in schwierigen Situationen gut und empathisch zu kommunizieren.
    Lernen Sie im Vortrag die Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg anhand von Beispielen kennen und erleben Sie ihre heilsame Wirkung.

    "PS-V-14279_details"

    Mo, 25.09.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

    Kosten: 10,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Dienstag, 26. September 2017

    Systemischer Berater/Therapeut

    PS-I-14217


    "PS-I-14217_details"

    Di, 26.09.2017 | 19:00 - 21:00 Uhr

    Kosten: 0,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Mittwoch, 27. September 2017

    Eigentlich alles okay, ... wenn nur der innere Stress nicht wäre

    PS-V-14269

    Was das Leben manchmal so anstrengend macht.
    Auch wenn vieles im Leben gut läuft, fühlen Menschen sich oft ausgebrannt und erschöpft.
    Unterschwelliger Stress kann nach Erkenntnissen der neurobiologischen Forschung seine Ursachen in der frühen Entwicklung des zentralen Nervensystems haben.
    Frühe Kontakterfahrungen prägen entscheidend die Fähigkeit zur Regulation von Stress und Irritation.
    Begegnungen im therapeutischen Setting ermöglichen die Erfahrung von Coregulation
    und damit ein Nachreifen des Nervensystems.
    An diesem Abend möchte ich Neurophysiologische Zusammenhänge und die Wirkung von Coregulation deutlich und erfahrbar machen.


    "PS-V-14269_details"

    Mi, 27.09.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

    Kosten: 10,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Donnerstag, 28. September 2017

    Die lösungsorientierte Kurzzeit-Therapie

    PS-V-14246

    Der lösungsorientierte Ansatz hilft,
    als effektive Methode und Ergänzung zu anderen Konzepten,
    so schnell wie möglich die Ziele des Klienten auf allen Ebenen des Lebens zu erreichen.
    Philosophie, Prinzipien und Wirkungsweise der lösungsorientierten Kurzzeit-Therapie
    werden Ihnen vorgestellt.
    Erfahrungsberichte aus der Praxis runden diesen Vortrag ab.


    "PS-V-14246_details"

    Do, 28.09.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

    Kosten: 10,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Mittwoch, 04. Oktober 2017

    Mindfulness Self Compassion (MSC)

    PS-S-13801

    "Damit jemand echtes Mitgefühl für andere entwickeln kann, muss man zuerst ein Fundament haben, auf dem man Mitgefühl kultivieren kann. Dieses Fundament ist die Fähigkeit, sich mit den eigenen Gefühlen zu verbinden und sich um sein eigenes Wohlergehen zu kümmern& Fürsorge für andere bedarf Fürsorge für einen selbst."
    Der 14. Dalai Lama


    Wenn wir im Leben Leid erleben, leisten wir oft Widerstand, indem wir uns verurteilen, schämen oder wütend auf andere werden - was unser Leid nur noch vergrößert. Wie wäre es stattdessen, uns selbst mit Mitgefühl und Fürsorge zu begegnen?

    In helfenden Berufen leiden wir oft unter der Last des Leides unserer Klient/innen und sind dadurch Burn-out-gefährdet. Mitgefühl ist die Haltung, die uns trägt und Kraft gibt, uns dem Leid anderer zuzuwenden und es zu lindern. 

    Die Forschung zeigt, dass Selbstmitgefühl sowohl Ängste und Depressionen mindert, als auch die emotionale Widerstandskraft und das Wohlbefinden so sehr steigern kann, dass der Weg zu einem gesünderen Lebensstil geebnet wird. 

    In angeleiteten Meditationen, kurzen Vorträgen, Selbsterfahrung und Austausch in der Gruppe lernst du,

    • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
    • dich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
    • Belastende Gefühle (deine und die von Klient/innen) mit mehr Leichtigkeit zu halten
    • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben


    Teilnahme-Voraussetzung:
    Keine Vorkenntnisse erforderlich
    Hinweis:
    Therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar!

    "PS-S-13801_details"

    Mi, 04.10.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Mi, 11.10.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Mi, 18.10.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Mi, 25.10.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Sa, 04.11.2017 | 09:00 - 13:00 Uhr
    Mi, 08.11.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Mi, 15.11.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Mi, 22.11.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Mi, 29.11.2017 | 18:00 - 21:15 Uhr

    Dauer:
    8 Abende + 1 Sa (9-13:00h)
    Kosten: 495,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Donnerstag, 05. Oktober 2017

    Die faszinierende Heilkraft der Hypnose

    PS-V-13922

    Mit der medizinischen Hypnose erreicht man die unbewussten Ebenen eines Patienten/Klienten bei Konflikten, psychosomatischen Störungen u.v.m.,
    wodurch oft in nur wenigen Sitzungen die Initialzündung für nachhaltige Veränderungen gelegt wird.
    Das große Behandlungsspektrum reicht von A wie Ängste bis Z wie Zwangsstörungen.
    Sie erhalten interessante Einblicke in die Hypnosepraxis und erfahren, warum Hypnose selbst dort wirkt, wo bisherige Versuche gescheitert sind.

    "PS-V-13922_details"

    Do, 05.10.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

    Kosten: 10,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Freitag, 06. Oktober 2017

    Prüfungsvorbereitung Psychotherapie: Schriftliche Generalprobe

    PS-S-13272

    Kursinhalt

    Generalprobe

    • Teilnahme an einer kompletten, simulierten schriftlichen Überprüfung

    "PS-S-13272_details"

    Fr, 06.10.2017 | 18:30 - 21:00 Uhr

    Kosten: 65,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Dienstag, 10. Oktober 2017

    Resilienz - die Kraft Krisen zu bewältigen

    PS-V-14283

    Resilient bedeutet widerstandsfähig. Resiliente Menschen können Krisen auf eine Art bewältigen, die Wachstum möglich macht und sie durch Rückgriff auf persönliche und soziale Ressourcen zu ihrer Weiterentwicklung nutzen. Ist Resilienz angeboren? Nein! Neuere Forschungen haben ergeben, dass Resilienz eine Fähigkeit ist, die wir uns aneignen und steigern können. Wie kann das gehen?
    In diesem Vortrag erfahren Sie, was Resilienz ist, wie sie entsteht und wie sie trainiert werden kann.

    "PS-V-14283_details"

    Di, 10.10.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr

    Kosten: 10,00 €
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Seite 1 von 9

    Adresse

    Zentrum für Naturheilkunde

    Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

    Telefon: 0 89/545 931 -0
    Telefax: 0 89/545 931 -99

    Stadtplan & Anreise | Kontakt

    Impressum & Haftungsausschluss | AGB's

    Öffnungszeiten

    Schulsekretariat

    Mo-Do    08:30-13:00 Uhr und 14:00-20:00 Uhr
    Fr   08:30-19:00 Uhr (bei Vorträgen bis 20:00 Uhr)
    Sa   08:30-12:00 Uhr

     

    Telefonische Erreichbarkeit

    Mo-Fr    09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
    Sa   09:30-12:00 Uhr

    Newsletter

    Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

    Zum Newsletter anmelden

    Behandlung im ZfN

    Haben Sie Interesse an einer homöopathischen, naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

    Mehr Infos ...