Slogan: Mit Freude erfolgreich lernen!

Ausbildungen und Veranstaltungen

Willkommen im ZfN-Buchungssystem!

Miasmatik

Die Idee der "Ganzheitlichen Miasmatik" weitet den Blick von der (nur) Homöopathie auf die Themenbereiche der Naturheilkunde.


Die Entwicklungen um das dynamische Konzept der Miasmenlehre eröffnet   insbesondere der Naturheilkunde ein weites Feld an therapeutischen   Möglichkeiten.

Wie man erkrankt  ist  abhängig vom chronischen Miasma, dass man erkrankt, ist  menschlicher  Morbismus

Ein Arbeitskonzept das sich an den  natürlichen  Heilreaktionen des Organismus orientiert.
Aufbauend auf der  Miasmatik  Hahnemanns sowie unter der Berücksichtigung der  Elektrohomöopathie des Grafen  Mattei und der Einarbeitung der  Krankheitsursachen im Sinne von Paracelsus  (Entien-Lehre) sowie der  systemischen Aufstellungsarbeit, entsteht ein venetztes  miasmatisches  Arbeitsmodell, um die tiefere miasmatische Krankheitsebene unter  der  vordergründigen Kankheitserscheinung zu erkennen und letztlich ihre   rückläufigen Entwicklungsmöglichkeiten in Richtung Gesundung auf den Plan  zu  rufen.

1.  Abend:

  • Begriffe und Definitionen  
  • Das Wesen von der Krankheit und der Heilung  
  • Die geistartige Ansteckung der Lebenskraft (Dynamis)  
  • Psora Skrofulose - Tuberkulinie - Karzinogenie  
  • Die Dynamik der Sykose und der Syphilinie innerhalb der zeitaktuellen   gemischten Miasmen der Tuberkulinie und Karzinogenie  
  • Kulturanthropologische Aspekte der Mensch in seiner  Verhältnismäßigkeit  zur Kultur und Gesellschaft der letzten 150 Jahre  (Historizität und  Kränkung)

 
2. Abend:

  • Miasma und Krankheit Zeichen und Dynamik  
  • Familiensystemische Sicht und biografische Anamnese  
  • Zeitgeist/Epoche und kränkende Erfahrungsräume Prädisposition und Diathese 
  • Analogie zwischen Familien- und Miasmendynamik(en)  
  • Glaubenssätze und Kontextüberlagerung(en)

 
3. Abend:

  • Körper, Seele und Geist die Aspekte der Tuberkulinie  
  • Themen, Motive und Krankheitsentwicklungen  
  • Sehnsucht und Erdung oder auf der Suche nach dem verlorenen   Paradies

 
4. Abend:

  • Nosode, psorische Haupt- und Nebenmittel, naturheilkundliche Arzneien  für  die Tuberkulinie

 
5. Abend:

  • Körper, Seele und Geist die Aspekte der Karzinogenie  
  • Themen, Motive und Krankheitsentwicklungen  
  • Die Entdeckung des Eigenen/Inneren oder der Preis der   Vollkommenheit

 
6. Abend:

  • Nosode, psorische Haupt- und Nebenmittel, naturheilkundeliche Arzneien  für  die Karzinogenie
Online-Kurs Die einzelnen Webinarabende  werden aufgezeichnet und stehen Ihnen bis zum 31.12.2023 zur  Verfügung.


Dauer 6 Donnerstagabende jew.  18:00-21:00 Uhr (Unterrichtszeit 3 Stunden)
Beginn Donnerstag, 20. April 2023
Termine 20.04.2023, 27.04., 04.05.,  11.05., 25.05. und 15.06.2023


Kosten € 450,-
Schülerpreis: €  415,-


Dozent HP Markus Engel
Info
Präsenz-Wochenende "Homöopathische systemische  Strukturaufstellungen" am 01./02.07.2023
Unterrichtsmaterial Sie erhalten jeweils das Präsentations-Skript.
Abschluss Teilnahmebestätigung per E-Mail und ZfN-Zertifikat per  Post


Homöopathische systemische Strukturaufstellungen

Mit Blick auf die verborgenen Gesetzmäßigkeiten zwischen Mensch, Krankheit  und  homöopathischer Arznei geht es im Aufstellungsprozess letztlich um  heilsame  Begegnungen.
Die Arzneimittelaufstellungen gleichen manchmal  wie die  Zusammenfassung über das Wesentliche der homöopathischen Arznei im  Sinne eines  roten Faden, der sich hinter der Symptomatik verbirgt. Auch in  der kombinierten  Form von Symptom- und Arzneimittelaufstellungen zeigt  sich häufig etwas das über  das Krankheitsbild hinausgeht im Sinne einer  arzneispezifischen  Heilungsbewegung. Ebenso häufig verwandeln sich im  Aufstellungsverlauf die  Krankheitssymptome z.B. in Ressourcen und andere  hilfreiche Quellen aus denen  geschöpft werden kann. Diese  Aufstellungsformate eignen sich besonders für ein  erweitertes Lernen und  zur Vertiefung unseres Verständnisses von Symptom,  Arzneimittel,  Arzneimittelwirkung und homöopathischen Heilbewegungen.

  • Körper-Symptom-Aufstellungen  
  • Arzneimittel-Aufstellungen (Arzneimittelbild in aufsteigenden  Potenzen)  
  • Miasmen-Aufstellungen

Der Workshop eignet sich für jeden Praktiker  der mit homöopathischen  Arzneien arbeitet und ergänzt die online Seminarreihe  ganzheitliche  Miasmatik Grundlagenarbeit zu den chronischen Krankheiten, im  Sinne einer  Abrundung und Vertiefung der Inhalte.

Präsenz-Kurs Teilnahme vor Ort im ZfN


Dauer
1 Wochenende
Termine
Samstag 09:30-17:00 Uhr und Sonntag 09:30-15:00 Uhr


Kosten € 225,-
Schülerpreis: €  210,-


Dozent HP Markus Engel
Info
Max. 24 Teilnehmer*innen
Abschluss Teilnahmebestätigung per E-Mail und ZfN-Zertifikat per  Post


Einstieg noch möglich

HO-V-19492

Akutmittel in der Homöopathie

Die klassischen Akutmittel mit ihrem spezifischen Bezug zu traumatischen und posttraumatischen Symptomen können alleine keine chronische Krankheit heilen, sie können aber die Symptome heilen, die eben eine genügende Ähnlichkeit mit den erworbenen überindividuellen Traumasymptomen haben, auf die die Menschen mehr oder weniger spezifisch reagieren.
So hat sich in meiner Praxis eine kleine Anzahl an homöopathischen Einzelmitteln und pflanzlichen Urtinkturen eingefunden, die in der Lage sind, das Negative von der Lebenskraft zu nehmen, z. B.:

  • Aconitum
  • Arnika
  • Staphisagira
  • Opium
  • Ignatia
  • Pulsatilla
  • Hyoscyamus
  • Geranium robertianum Ø


Teilnahme-Voraussetzung:
Homöopathische Grundkenntnisse
Termin:
Di, 23.04.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 35,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: 30,00 Euro

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

HO-S-19409

Die Milch der Mutter dient dem Menschen (und anderen Säugetieren) als früheste Nahrung, sie ist der Garant für den Schutz eines verletzlichen und abhängigen Wesens und seiner adäquaten Entwicklung in die Welt hinein. Die Muttermilch trägt alles, was das junge Leben benötigt, um seinen Weg zu finden: Die passende Auswahl an Nährstoffen, den frühen Krankheitsschutz und mit dem Stillen selbst wird Nähe, Wärme und Geborgenheit vermittelt.

In der Therapie geht es dann häufig um die eigene Mutter respektive um die eigene Mütterlichkeit, die Milch hat einen symbolhaften Bezug zum Mond, der in vielen Kulturen mit dem Weiblichen assoziiert ist.
Mond - Mutter - unsere Ur-Quelle, dann ist es im besten Fall die Quelle, von der wir genossen haben und unsere Ur-Nährung erhalten haben, wehe, wehe, wenn diese Quelle (drohte) zu versiegen oder wenn diese nicht gefunden werden konnte.
Letztlich geht es um unsere Bindung zu unserer Mutter und dann wieder um unsere eigene Bindungsfähigkeit (der Verbindung mit den Menschen an sich) zum Anderen und dann in letzter Konsequenz zu uns selbst.

Somit spiegeln sich vier zentrale Hauptthemen der Milchmittel:

  • Identität und Familie
  • Integration der Triebe (Bedürfnisse äußern, Umgang mit Ärger etc.)
  • Unentschlossenheit
  • Verlassenheit (kleine Verluste können starken Kummer auslösen)

Die Lac-Mittel gelten als die emotionalsten und labilsten Mittel der Materia Medica, J.T. Kent hat sie einst als die wichtigsten Mittel der Zukunft bezeichnet - und diese Zeit ist nun angebrochen.

Teil I: Grundlagen der Lac-Mittel
  • Bedeutung der Milch
  • Kernthemen und Motive der Milchmittel
  • Rolle der Mutter und der Mütterlichkeit

Teil II: Lac caninum und Lac felinum
  • Lac caninum: Themen von Wertlosigkeit, Missbrauch und Verleugnung
  • Lac felinum: Ambivalenz, Balance zwischen Freiheit und Abhängigkeit, Suchtverhalten, Sinnlichkeit

Teil III: Lac delphinum und Lac lupinum
  • Lac delphinum: Furcht, Sexualität, Spielerei und Weltflucht
  • Lac lupinum: Das Gefühl des Außenseiters, Geschlechterprobleme, Vermeidungsverhalten, Geldprobleme

Teil IV: Lac humanum und Differentialdiagnostik in Bezug zu den Milchmitteln
  • Lac humanum: Themen rund um die mangelnde Pflege und Verpflegung, Überleben, Alleinsein
  • Differentialdiagnostik: Ähnliche Mittel aus verschiedenen Naturreichen
  • Perspektive der Milchmittel im Kontext einer ganzheitlichen Miasmatik


Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2024 zur Verfügung.
Termine:
Do, 02.05.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 16.05.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 06.06.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Do, 13.06.2024 | 18:00 - 20:30 Uhr
Dauer:
4 Webinar-Abende
Kosten: 280,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

ZfN-Schüler: 260,00 €

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

HO-S-19163

Diese Seminarreihe öffnet Türen für Therapeut*innen, die mit einer Vielfalt potenzierter Heilmittel arbeiten - seien es Einzelmittel in niedriger oder hoher Potenz, Komplexmittel, Spagyrik, Schüßler-Salze oder pflanzlichen Urtinkturen. Sie bietet eine inspirierende Plattform für all jene, die in ihrer Praxis stets den Horizont erweitern möchten.
Dabei begrüßen wir sowohl Anfänger als auch erfahrene Fachleute zu einer gemeinsamen Reise des Lernens und Entdeckens.

Im Fokus dieses Seminars steht die Lebens- und Leidensgeschichte der Patient*innen. Ziel ist es, die Schwächungen der geistartigen Lebenskraft zu erkennen und zu verstehen.
Diese können aus der persönlichen Geschichte resultieren wie Erkrankungen, Verletzungen, Traumata oder dem Verlust geliebter Menschen. Doch ebenso relevant sind die miasmatischen Krankheiten der Vorfahren, die durch den Erbstrom weitergegeben und in aktuellen Krankheiten manifestiert werden.

  • Miasmatik Hahnemanns - dynamische Heilreaktionen des Organismus
  • Berücksichtigung der Skrofulose (Elektrohomöopathie des Grafen C. Mattei)
  • Berücksichtigung der Entienlehre des Paracelsus (Verursachungsebenen)
  • Transgenerationale Aspekte der Aufstellungsarbeit (Ordnungen der Liebe)
  • Miasmatische Bezüge in der Geschichte und der Kunst

Teil I
  • Begriffe und Definitionen
  • Das Wesen von der Krankheit und der Heilung
  • Die geistartige Ansteckung der Lebenskraft (Dynamis)
  • Psora - Skrofulose - Tuberkulinie - Karzinogenie
  • Die Dynamik der Sykose und der Syphilinie innerhalb der zeitaktuellen gemischten Miasmen der Tuberkulinie und Karzinogenie
  • Kulturanthropologische Aspekte - der Mensch in seiner Verhältnismäßigkeit zur Kultur und Gesellschaft der letzten 150 Jahre (Historizität und Kränkung)

Teil II
  • Miasma und Krankheit - Zeichen und Dynamik
  • Familiensystemische Sicht und biografische Anamnese
  • Zeitgeist/Epoche und kränkende Erfahrungsräume - Prädisposition und Diathese
  • Analogie zwischen Familien- und Miasmendynamik(en)
  • Glaubenssätze und Kontextüberlagerung(en)

Teil III
  • Körper, Seele und Geist - die Aspekte der Tuberkulinie
  • Themen, Motive und Krankheitsentwicklungen
  • Sehnsucht und Erdung - oder auf der Suche nach dem verlorenen Paradies

Teil IV
  • Nosode, psorische Hauptmittel- und Nebenmittel, naturheilkundliche Arzneien für die Tuberkulinie

Teil V
  • Körper, Seele und Geist - die Aspekte der Karzinogenie
  • Themen, Motive und Krankheitsentwicklungen
  • Die Entdeckung des Eigenen/Inneren - oder der Preis der Vollkommenheit

Teil VI
  • Nosode, psorische Haupt- und Nebenmittel, naturheilkundliche Arzneien für die Karzinogenie

Das Präsenz-Seminar "Homöopathische systemische Aufstellungsarbeit" am 16. und 17. November 2024 dient als mögliche Ergänzung und Vertiefung.
Detaillierte Informationen finden Sie direkt beim Kurs.

<

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.05.2025 zur Verfügung.

Termine:

"HO-S-19163_details"

Do, 12.09.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
Do, 19.09.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
Do, 26.09.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
Do, 10.10.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
Do, 07.11.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
Do, 14.11.2024 | 18:00 - 21:00 Uhr
Dauer:
6 Webinar-Abende
Kosten: 450,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

ZfN-Schüler: 415,00 €

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

HO-V-19979

Das ausgehende 19. Jahrhundert war eine Hochphase der Homöopathie. Meister wie J.C. Burnett, J.H. Clarke, E. Schlegel und E. Jones und viele andere bereicherten die Homöopahtie mit ihren Ideen und zum Teil gewagten Umsetzungen.
Viele Nachklänge finden sich noch heute in den drei zentralen Themenbereichen einer organotropen, konstitutionellen und miasmatischen Homöopathie. Es sind lehrreiche Unternehmungen, in die alten Schriften der Meister zu blicken, um sich für die Anliegen in der täglichen Praxis immer wieder neu zu aktualisieren!
So werfe ich immer wieder einen gewohnheitsmäßigen Blick in die "Bewährten Indikationen" von M. Dorsci und bin immer wieder erstaunt auf diese beachtliche Fundgrube der Erfahrenheit (mit ihren Rückbindungen an die Hochphase der Homöopathie des 19. Jahrhunderts).
Für diesen Themenabend habe ich einige Fundstücke, die mir besonders am Herzen liegen herausgesucht, um gemeinsam einen Blick zu wagen:

  • Aspekte bei den bewährten Indikationen (M. Dorsci)
  • Frauenmittel und Männermittel
  • Hinweise zur Krebsbehandlung (Krebs als typische Erkrankung)
  • Arzneimittel zu den verschiedenen Jahreszeiten
  • Organmittel für das Herz, die Leber, die Nieren und andere Organe
  • der "rote Faden" von Natrium muriaticum


Teilnahme-Voraussetzung:
Homöopathische Grundkenntnisse
Termin:
Di, 15.10.2024 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Kosten: 35,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: 30,00 Euro

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

HO-S-19164

Ich setze seit über zwei Jahrzehnten die systemische Aufstellungsarbeit ein, um die Beziehungen zwischen Menschen, Krankheiten und homöopathischen Arzneien greifbar zu machen. Diese Ansätze eignen sich insbesondere für ein erweitertes Lernen und bieten eine tiefere Einsicht in die Heilbewegungen der Homöopathie.
Diese Seminarreihe richtet sich an alle Therapeut*innen, die mit potenzierten Heilmitteln arbeiten und die in ihrer Arbeit Interesse haben auf das, was über den eigenen Tellerrand hinausreicht. Das gilt gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene.

  • Körper-Symptom-Aufstellungen
  • Arzneimittel-Aufstellungen
  • Dynamiken des Ahnensystems


Termine:
Sa, 16.11.2024 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 17.11.2024 | 09:30 - 15:00 Uhr
Dauer:
1 Präsenz-Wochenende
Kosten: 225,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

ZfN-Schüler: 210,00 €

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Kontakt

Zentrum für Naturheilkunde & Osteopathie Akademie München
ZfN GmbH    Hirtenstr. 26    80335 München
+49 (0)89 545 931 0    info@zfn.de    www.zfn.de

 

Stadtplan und Anreise | Kontakt | Seitenübersicht

Sie finden uns auch auf:  

Öffnungszeiten

Achtung: Während der bayerischen Pfingstferien ist unser Sekretariat nur telefonisch erreichbar Mo - Fr von 9.00 Uhr bis 13:00 Uhr. 

Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
Mo–Do 8.30–13 Uhr
Fr 8.30–18 Uhr
Sa 8.30–12 Uhr

Gesprächstermine außerhalb unserer Öffnungszeiten sind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
Fr 9–18 Uhr
Sa 9.30–12 Uhr
unter +49 (0)89 545 931-0
oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung in der Osteopathie-Akademie München

Haben Sie Interesse an einer osteopathischen / kinderosteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Stellenangebote

Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

Zu den Stellenangeboten

Ausbildungen und Veranstaltungen

Veranstaltungssuche