Videoaufzeichnung buchbar

EB-S-17784

Möglichst niedrige Cholesterin-, Triglyzerid- und Blutdruckwerte für alle Menschen scheinen inzwischen das wichtigste Ziel bei allen Standarduntersuchungen zu sein. Aber was sind Cholesterin und Blutfette überhaupt, wofür brauchen wir sie und welche Differenzierungen sollten wir zu ihrer Einschätzung machen? Diese Fragen werden wir ebenso klären, wie mögliche alternative Behandlungs- und Sichtweisen auf die verschiedenen Vertreter davon, sowie auf erhöhten Blutdruck, aufzeigen. Dabei werden wir uns natürlich hauptsächlich auf die Einflussmöglichkeiten via Ernährung konzentrieren und dabei v. a. verschiedene Fette und Kohlenhydrate näher unter die Lupe nehmen. Dass letztgenannter Grundnährstoff mehr Einfluss auf unseren Fettstoffwechechsel und v. a. unser wichtiges Stoffwechselorgan, nämlich die Leber, hat, spiegelt sich auch in der inzwischen häufig verbreiteten "Fettleber" wieder. Daher werden wir diese im 3. Teil der ernährungstherapeutischen Konzepte mitbehandeln.

Seminarinhalte:

  • Fettleber
  • Fettstoffwechsel
  • Erhöhte Cholesterin- und  Triglyzeridwerte
  • Bluthochdruck

Diese Seminarreihe ist in einzelne Themen-Module eingeteilt. Die Module können einzeln gebucht werden oder als Kombination. Ein Einstieg ist zu jedem Modul möglich.

Zielgruppe:
HP, HPA, Ärzt*inen, Ernährungsberater*innen und Interessierte
Onlinekurs:
Diese Videoaufzeichnung steht Ihnen bis zum 08.05.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 10.10.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 17.10.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 24.10.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 07.11.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
4 Abende jew. Mo 18-20 Uhr
Kosten: 160,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen: € 150,00

Kompaktpreis für alle 7 Module: € 1.020,- (ZfN-Schüler*innen: € 950,-)
Ersparnis € 100,- gegenüber Einzelbuchung

Buchung von 3 Modulen: € 440,- (ZfN-Schüler*innen: € 410,-)
Ersparnis € 40,- gegenüber Einzelbuchung
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

EB-S-18201

... gute Zutaten von Innen und Außen

Fast Jede(r) träumt von einer glatten, reinen, rosigen und strahlenden Haut. Leider ist dieser Wunsch nur den Wenigsten bedingungslos in die Wiege gelegt. Wie unser größtes äußeres Organ durch bestimmte Nahrungsmittel und Zusatzstoffe beeinflusst wird, und wie man damit im Rahmen seiner Möglichkeiten Abhilfe bei häufigen Hautproblemen wie z.B. Akne, Unreinheiten, fettiger oder auch trockener Haut schaffen kann, schauen wir uns in diesem Webinar zusammen an. Neben vielen Tipps für die Küche, erhalten Sie auch Ideen für die Verwendung von oft altbekannten Haus- und Lebensmitteln zur schonenden Hautpflege. Besonders interessant ist in diesem Kontext das Wechselspiel zwischen Histamin, Haut und Hormonen, das wir näher betrachten. Durch Kenntnis dieser Zusammenhänge und weiterer Ursachen läßt sich gut erkennen, welchen Zutaten und Ergänzungen uns in unseren Creme- und Kochtöpfen dienen. Und natürlich auch, welche unsere Haut nicht gerne hat.

Sandra Krauß hat sich bereits in ihrem Gartenbaustudium und später als wissenschafliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität mit der Wirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen auf den Menschen befasst.
Ihre Passion für gesunde Ernährung setzt sie heute sowohl therapeutisch in eigener Praxis als auch in vielen Vorträgen und natürlich der eigenen Küche um.










Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Videoaufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.05.2023 zur Verfügung.
Termine:
Fr, 14.10.2022 | 17:00 - 19:00 Uhr
Fr, 21.10.2022 | 17:00 - 19:00 Uhr
Dauer:
2 Abende (Fr 17-19 h)
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

CM-S-17617

Diese Online-Seminarreihe gibt Ihnen einen Einlick in eine Säule der TCM - die Ernährung. Nahrungsmittel als Heilmittel zu betrachten ist in der TCM ein unverzichtbarer Bestandteil einer wirksamen Therapie. Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer*innen, die über TCM-Kenntnisse verfügen.

Inhalt:

  • Grundsätzliche Betrachtung von Lebensmitteln nach: Geschmack, thermischem Aspekt, Leitbahn- bzw. Organ-Bezug und Wirkrichtung
  • TCM-Ernährung gibt individuelle Ernährungsempfehlungen; abhängig von Konstitution, Jahreszeit, Klima und momentanem Gesundheits- oder Krankheitszustand


Kursziele:

  • Die energetische Auswirkung von Geschmack, Thermik, Organbezug und Wirkrichtung verstehen
  • Eine Klassifizierung von vielen Nahrungsmittel, Getränken, Kräutern nach den energetischen Qualitäten durchführen
  • Einfache Konstitutions-Typen-Einteilungen nach Yin-Yang und Funktionskreisen vornehmen und für diese Ernährungsempfehlungen abgeben
  • Ernährungsvorschläge und Rezepte bei häufigen Erkrankungen bzw. energetischen Disharmonien erstellen
  • Das energetische Denken der TCM auf unsere traditionellen Nahrungsmittel/Kochrezepte anwenden (keine fernöstliche Nahrungsmittel und Rezepte)

 

<

Teilnahme-Voraussetzung:
TCM Grundkenntnisse
Zielgruppe:
TCM-Ausbildungsabsolventen, TCM-Praktiker, andere nach Rücksprache
Hinweis:
Zum Seminar erhalten Sie ein ausführliches Skript.
Onlinekurs:
Diese Videoaufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.05.2023 zur Verfügung.
Termine:
zeige alle 6

"CM-S-17617_details"

Mo, 17.10.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 24.10.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 07.11.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 14.11.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 21.11.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 28.11.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
6 Webinar-Abende
Kosten: 280,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

ZfN-Schüler*innen: 260,00 €
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

EB-S-17785

Verschiedenste Schmerzen und Beschwerden am Bewegungsapparat haben nicht selten mit dem zu tun, was auf unseren Tellern landet. Auch, wenn viele Patienten, die "nur" wegen Rückenschmerzen kommen, dies nicht gerne hören. Welche Nahrunsgmittel bei (entzündlichen) Gelenkerkrankungen, Rheuma, Gicht und Osteoporose sowohl positive als auch negative Einflüsse haben, werden wir daher neben einem Überblick zur Physiologie und Pathologie entscheidender Körperstrukturen sowie schulmedizinischer, alternativer und ortemolukularer Therapieoptionen in diesem ETK hauptsächlich behandeln. Dabei nehmen wir auch Bezug auf den Einfluss der Ernährung auf Autoimmunerkrankungenm, speziell der rheumatoiden Arthritis. Aber auch allgemeine Einflüsse der verschiedenen tierischen und pflanzlichen Lebensmittel auf unser Immunsystem und damit auch auf das autoimmune Geschehen werden wir näher unter die Lupe nehmen.

Seminarinhalte:

  • Gicht, Harnsäure
  • Immunsystem / Abwehrreaktionen
  • Autoimmunprozesse, Gluten, Lektine, ...
  • Rheuma / Osteoporose

Diese Seminarreihe ist in einzelne Themen-Module eingeteilt. Die Module können einzeln gebucht werden oder als Kombination. Ein Einstieg ist zu jedem Modul möglich.

Zielgruppe:
HP, HPA, Ärzt*inen, Ernährungsberater*innen und Interessierte
Onlinekurs:
Diese Videoaufzeichnung steht Ihnen bis zum 06.06.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 14.11.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 21.11.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 28.11.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 05.12.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
4 Abende jew. Mo 18-20 Uhr
Kosten: 160,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen: € 150,00

Kompaktpreis für alle 7 Module: € 1.020,- (ZfN-Schüler*innen: € 950,-)
Ersparnis € 100,- gegenüber Einzelbuchung

Buchung von 3 Modulen: € 440,- (ZfN-Schüler*innen: € 410,-)
Ersparnis € 40,- gegenüber Einzelbuchung
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-17786

Dass die Ernährung den vermutlich größten Einfluss auf die Organe des Ortes hat, wo sie zerkleinert, aufgeschlossen, weiter verarbeitet und - hoffentlich in kleinste Bausteine zerlegt - schließlich über das Blut in den restlichen körper gelangt, nämlich dem Verdauungstrakt, erklärt sich von selbst. Daher schauen wir uns neben den genannten Verdauungs- und Stoffwechselprozessen, die dahinter stehen, an, welche Nahrungsmittel bei verschiedenen Erkrankungen des oberen und unteren Verdauungstraktes geeignet oder ungeeignet sind. Dabei behanden wir neben dem Reflux, der akuten und chronischen Gastritis auch den atonischen Magen und werfen ein neues Licht auf die oft als Ursache für all diese Leiden schuldig gesprochene Magensäure. Nicht selten ist deren Senkung auch die Ursache für zahlreiche Probleme im unteren Verdauungstrakt. Auch alternative Betrachtungen stellen wir neben den bekanntlichen Überblick über schulmedizinische und übliche ernährunsgtherapeutisch Maßnahmen in Bezug auf die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Reizmagen und -darm, Pilzbefall und die oft nicht erkannte Dünndarmfehlbesiedelung als Ursache vieler Darmbeschwerden an.

Seminarinhalte:

  • Speiseröhre
  • Magen / Gastritis / Heliobacter Pylori / "Magensäureblocker"
  • Darm, Notwendigkeit unterschiedlicher ph-Werte im Verdauungstrakt
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Reizmagen und Reizdarm, SIBO, Pilzbefall, Obstipation, Diarrhöe

Diese Seminarreihe ist in einzelne Themen-Module eingeteilt. Die Module können einzeln gebucht werden oder als Kombination. Ein Einstieg ist zu jedem Modul möglich.

Zielgruppe:
HP, HPA, Ärzt*inen, Ernährungsberater*innen und Interessierte
Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.07.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 09.01.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 16.01.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 23.01.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 30.01.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
4 Abende jew. Mo 18-20 Uhr
Kosten: 160,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen: € 150,00

Kompaktpreis für alle 7 Module: € 1.020,- (ZfN-Schüler*innen: € 950,-)
Ersparnis € 100,- gegenüber Einzelbuchung

Buchung von 3 Modulen: € 440,- (ZfN-Schüler*innen: € 410,-)
Ersparnis € 40,- gegenüber Einzelbuchung
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-17797

Während die einen ständig kränkeln, scheint anderen Menschen nichts etwas anhaben zu können. Die Begründung dafür liefert unser Immunsystem. Wir betrachten, wie es funktioniert und wie es mit einer veganen Küche unterstützt werden kann. Das dabei erlangte Wissen liefert viel Inspiration, z.B. wie typisches Wintergemüse v.a. in Kombination mit immunmodulierenden Gewürzen und Pflanzen, schmackhaft in Szene gesetzt werden kann, welche Vitalstoffe dabei ernährungsphysiologisch wertvoll sind und uns helfen, fit zu bleiben.
Auch Ausleitung und Entgiftung sind wichtige Säulen für unsere Gesundheit. Neben Verzicht und verschiedenen naturheilkundlichen Mitteln, bietet die bunte Welt von Obst und Gemüse mit ihren sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen alles, was für einen Reset unseres Immunsystems nötig ist. Welche Substanzen dabei besonders helfen, was sie bewirken in Bezug auf eine Entgiftung unserer Zellen, und welche Obst- und Gemüsearten hierbei besonders interessant sind, schauen wir uns anhand von kleinen Lebensmittelsteckbriefen und Rezeptvorschlägen ebenfalls an.


Sandra Krauß hat sich bereits in ihrem Gartenbaustudium und später als wissenschafliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität mit der Wirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen auf den Menschen befasst.
Ihre Passion für gesunde Ernährung setzt sie heute sowohl therapeutisch in eigener Praxis als auch in vielen Vorträgen und natürlich in der eigenen Küche um.

Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 25.07.2023 zur Verfügung.
Termine:
Di, 17.01.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Di, 24.01.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
2 Abende
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-17787

Nicht nur Magen und Darm üben Einfluss auf die zahlreichen Beschwerden des Verdauungstraktes aus, sondern auch ihre "seitlichen" Unterstützer - Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse. Welche Fehlfunktionen an den genannten Organen Probleme bereiten können, was schul- und alternativmedizinisch getan werden kann und v. a. welche Ernährung hier Abhilfe und Unterstützung bietet, werden wir näher unter die Lupe nehmen. Wichitge Stichworte hierzu sind: Exokrine Pankreasinsuffizienz, Fettstühle, Gallensteine, "Wertstoffhof" Leber, proteinreiche Nahrungsmittel. Aber auch den Einfluss unserer "Mitbewohner" auf unseren gesamten Körper, speziell aber auf unseren Verdauungstrakt, werden wir in diesem Teil der ETK näher betrachten.

Seminarinhalte:

  • Mikrobiom, Leaky Gut, stille Entzündungen
  • Bauchspeicheldrüse
  • Leber
  • Gallenblase

Diese Seminarreihe ist in einzelne Themen-Module eingeteilt. Die Module können einzeln gebucht werden oder als Kombination. Ein Einstieg ist zu jedem Modul möglich.

Zielgruppe:
HP, HPA, Ärzt*inen, Ernährungsberater*innen und Interessierte
Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 07.09.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 06.02.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 13.02.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 27.02.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 06.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
4 Abende jew. Mo 18-20 Uhr
Kosten: 160,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen: € 150,00

Kompaktpreis für alle 7 Module: € 1.020,- (ZfN-Schüler*innen: € 950,-)
Ersparnis € 100,- gegenüber Einzelbuchung

Buchung von 3 Modulen: € 440,- (ZfN-Schüler*innen: € 410,-)
Ersparnis € 40,- gegenüber Einzelbuchung
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18554

Es ist inzwischen bekannt, dass Abnehmen mit weniger Kohlenhydraten besser funktioniert als mit weniger Fett. Denn meist ist es auch der Hunger nach schnell verfügbarem Zucker, der uns immer wieder zum Essen greifen lässt, und damit schon viele Diäten und noch so gute Vorsätze frühzeitig beendet hat. In dem Seminar beleuchten wir, welche Mechanismen sich dahinter verbergen, und wie man auch ohne die üblichen Brotzeiten seine Ernährung alltagstauglich verändern kann. Da ein höherer Fett- und sinnvoll ausgewählter Kohlenhydratanteil in unserer Ernährung nicht nur beim Gewichtreduzieren hilft, sondern auch gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Migräne, Rheuma oder Stoffwechselerkrankungen verbessern kann, wird die ketogene Ernährung als Steigerung der kohlenhydratreduzierten Kost auch als therapeutisches Mittel zunehmend interessanter. Was es mit der ketogenen Ernährung, die quasi einen Fastenstoffwechsel nachstellst, auf sich hat, welche Formen es davon gibt, und wie diese extreme Ernährungsform gesund aufgebaut werden kann, wird ebenso aufgezeigt wie die damit verbundenen Chancen und auch mögliche Risiken.

Sandra Krauß hat sich bereits in ihrem Gartenbaustudium und später als wissenschafliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität mit der Wirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen auf den Menschen befasst.
Ihre Passion für gesunde Ernährung setzt sie heute sowohl therapeutisch in eigener Praxis als auch in vielen Vorträgen und natürlich der eigenen Küche um.








Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.08.2023 zur Verfügung.
Termine:
Di, 07.02.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Di, 14.02.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
2 Abende (Di 18.30-20.30 h)
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-I-18448

An unserem kostenlosen Online-Infoabend erhalten Sie wichtige Hintergrundinformationen über das Seminar Detoxtrainer/in.
Unsere Dozentin Doris E. Schmidt und die Fachbereichsleiterin Julia Groß stellen Ihnen alles Wesentliche zu Terminen, Kosten und Inhalten dieses spannenden Online-Seminars vor.
Erhalten Sie so einen umfassenden Einblick, was Sie in diesem Kurs erwartet.
Auch das Zentrum für Naturheilkunde selbst möchten wir Ihnen gerne kurz vorstellen und warum es sich lohnt hier zu studieren.

Für individuelle Fragen stehen wir Ihnen während dieses Infoabends zur Verfügung.


Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.07.2023 zur Verfügung.
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar
Teilnahme-Voraussetzung:
Keine
Termin:
Mi, 08.02.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten-Info:
Kostenlos!

Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18581

Der Valentinstag eignet sich besonders, für sich selbst und seine Lieben oder die / den Liebste(n) ein gesundes Menü mit mehreren Gängen zu zaubern, das alle Sinne nährt. Wie Sie das einfach und auf gesunde Art umsetzen können, zeigen wir Ihnen in diesem Live-Cooking-Webinar. Dabei verwenden wir v.a. regionale und saisonale Lebensmittel als Basis, die wir mit wenigen ausgewählten Exoten ergänzen, und allesamt mit sinnlichen Kräutern verzaubern. Natürlich erfahren Sie dabei auch Alles über die gesundheitlichen Wirkungen der gewählten Lebensmittel und Ihre Wirkungen. Alle Rezeptvorschläge für das fünfgängige Menü sind vegan und glutenfrei.













Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.05.2023 zur Verfügung.
Termin:
Fr, 10.02.2023 | 17:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten: 50,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
45,00 €

als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18597

In diesem 2-teiligen Seminar stellen wir Ihnen die Reinigung und Entgiftung der Leber u.a. nach der Vorgehensweise von Anthony Williams vor.
Diese hier besprochene Leberreinigung ist eine sanfte Methode, die Leber von Giftstoffen und Fetten zu befreien, denn die Leber ist unser wichtigstes Entgiftungsorgan und spielt eine wesentliche Rolle in unserem Stoffwechsel und bei unserer Verdauung.

Die Reinigung startet mit einer dreitätigen Vorbereitungsphase (1-3) für die Leber, diese benötigt sie zur Einstimmung auf den Detox.
In den nächsten Tagen (4-6) beginnt die eigentliche Reinigung: Die Leber öffnet alte Zellen, in denen sie über viele Jahre Gifte, Toxine, Fette, Medikamente etc für uns eingeschlossen und festgehalten hat.
In den letzten drei Tagen (7-9) entgiftet die Leber so richtig und lässt alle Störenfriede ins Blut los, damit diese über unsere Ausscheidungsorgane aus dem Körper entfernt werden können.
Bei diesem Detox ist es wirklich wichtig, in den 9 Tagen keine Ausnahme zu machen, gemeint ist: kein Kaffee, Zigaretten, Alkohol usw.  das würde unsere Leber sofort belasten und die Entgiftung beenden.
 
Warum ist es aber sinnvoll zu entgiften?
Anreicherung von Industriechemikalien in unserem Körper: Leicht,-Halb- und Schwermetalle, Insektizide, Pestizide, Fungizide, Rückstände von Auspuffgasen, Haushaltsreiniger, Lufterfrischer, Duftkerzen, Haarspray, Parfüm und ähnliche Substanzen mit denen wir Kontakt hatten.
Krankheitserreger reagieren auf die oben genannten Giftstoffe und dienen ihnen als Nahrungsmittel, somit beeinflussen sie den Verlauf einer Krankheit bzw. können diese auch herbeiführen.

In dem Seminar lernen Sie:

  • Die 3 unterschiedlichen Leberreinigungsvarianten und ihre Anwendungsgebiete
  • Den genauen Ablauf der Reinigung jeder Variante
  • Welche Speisen erlaubt sind und welche nicht
  • Rezepte für alle Varianten
  • Zusätzliche Entspannungstipps für die Leber





Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.08.2023 zur Verfügung.
Termine:
Di, 28.02.2023 | 18:15 - 20:15 Uhr
Di, 07.03.2023 | 18:15 - 20:15 Uhr
Dauer:
2 Abende (Di 18.15-20.15 h)
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18447

Detox ist in (fast) aller Munde

  • Was bringt Detoxen für unser Wohlbefinden?
  • Gibt es einen Unterschied zum Fasten, und wenn ja welchen?
  • Kann eigentlich jeder und jede Detoxen?
Detox ist ein Thema, das aktuell sehr populär ist.
Es hat im Wesentlichen das Ziel den Körper und die Seele von schädlichen Substanzen oder Einflüssen zu befreien.
Der Begriff Detox ist positiv besetzt, denn dadurch wird übermittelt, dass wir uns nach einer Detox Kur, nicht nur gereinigt und befreit fühlen, sondern auch wieder leistungsfähiger.

Ziel dieses Seminars ist es, sinnvolle und individuelle Maßnahmen, Möglichkeiten und die entsprechenden Präparate zu besprechen.
Es wird vermittelt, welche Mittel und Wege die Naturheilkunde bereithält, um Toxinbelastungen zu reduzieren und damit eine Vorbeugung von Chronifizierung verschiedener Krankheiten zu bieten.





Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.10.2023 zur Verfügung.
Teilnahme-Voraussetzung:
Keine
Hinweis:
Sie haben die Möglichkeit sich die Aufzeichnungen des Seminars anzuschauen. Ein späterer Einstieg ist somit möglich.
Zu dieser Kursreihe erhalten Sie ein ausführliches Skript.
Zielgruppe:
Offen für alle Interessierte
Termine:
Mi, 08.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 15.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 22.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 29.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
4 Abende
Kosten: 200,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: € 180,-
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18527

Alles im Grünen Bereich - Säure-Basen-Balance einfach umgesetzt

Nach einem Überblick über die Grundlagen einer gesunden Ernährung auf Basis einer ausgewogenen Säure-Basenkost und den Schlacken aus ganzheitlicher Sicht, erhalten Sie in diesem Webinar viele praktische Vorschläge für eine gesunde, basenreiche Küche.
Wer vor Ostern noch ein paar Entschlackungstage einbauen will, bekommt auch dafür viele Anregungen in dem Webinar.
Mit gut umsetzbaren Kochideen, die viel Grün enthalten und deren Zutaten auch aus dem Garten oder von der Wiese stammen können, stellen wir zum Ende des Seminars ein Ostermenü zusammen.
Natürlich darf dabei auch die berühmte Gründonnerstagssuppe nicht fehlen. Dabei nehmen wir uns zeitweise auch den Kochtopf und das Schneidebrett mit vor die Kamera.
Wer Lust hat, kann später in seiner eigenen Küche mit den Ideen aus dem Seminar kleine (grüne) Geschenke selbst herstellen, schmackhafte Alternativen zu den üblichen Feiertagsgerichten anbieten oder einfach nur jeden Tag gesund kochen.

Sandra Krauß hat sich bereits in ihrem Gartenbaustudium und später als wissenschafliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität mit der Wirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen auf den Menschen befasst.
Ihre Passion für gesunde Ernährung setzt sie heute sowohl therapeutisch in eigener Praxis als auch in vielen Vorträgen und natürlich der eigenen Küche um.







Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 30.09.2023 zur Verfügung.
Termine:
Di, 14.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Di, 21.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
2 Abende
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-17788

Viel häufiger als richtige Allergien kommen Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln vor, die für zahlreiche Probleme ursächlich sind. Neben Kohlenhydratunverträglichkeiten (Fructose, Lactose) und Enzymopathien spielen dabei v. a. die Histaminintolernaz, aber auch die Wirkung von Histaminliberatoren oder andere "Pseudoallergien" eine Rolle. Dieser Teil der ETK bringt Licht in den Dschungel all dieser Begrifflichkeiten und ordnet ihnen entsprechend geeignete und ungeeignete Nahrunsgmittel zu. Des Weiteren schauen wir uns in diesen 4 Webinaren natürlich auch die Pathologie der verschiedenen Unverträglichkeiten und den Mechanismus allergischer Reaktionen an. Daraus lassen sich herkömmliche und alternative ernährunsgtherapeutische Maßnahmen gut verstehen und ensprechend individuelle Ernährungsempfehlungen zusammenstellen. Spezielles Augenmerk legen wir auch auf die glutenfreie Ernährung, welche die einzige Therapie bei der ebenfalls hierbei vorgestellten Zölliakie ist. Diese ist auch die wichtigste Strategie, um die - offiziell nicht anerkannte - glutensensitive Enteropathie in den Griff zu bekommen. 

Seminarinhalte:

  • Überblick Immunreaktionen
  • NMU - Kohlenhydratunverträglichkeiten, Enzymopathien
  • Histamin- und Glutenunverträglichkeit
  • "Richtige" Allergien

Diese Seminarreihe ist in einzelne Themen-Module eingeteilt. Die Module können einzeln gebucht werden oder als Kombination. Ein Einstieg ist zu jedem Modul möglich.

Zielgruppe:
HP, HPA, Ärzt*inen, Ernährungsberater*innen und Interessierte
Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 23.11.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 17.04.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 24.04.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 08.05.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 22.05.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
4 Abende jew. Mo 18-20 Uhr
Kosten: 160,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen: € 150,00

Kompaktpreis für alle 7 Module: € 1.020,- (ZfN-Schüler*innen: € 950,-)
Ersparnis € 100,- gegenüber Einzelbuchung

Buchung von 3 Modulen: € 440,- (ZfN-Schüler*innen: € 410,-)
Ersparnis € 40,- gegenüber Einzelbuchung
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18565

Unsere Gesundheit steckt im Darm und der beginnt im Mund. Wie genaues Kauen unsere Gesundheit stärkt! Theorie und Praxis

Themen:


Teil 1: Faszination Verdauung

  • Das Wunder der Verdauung
  • Physiologische Abläufe im Überblick
  • Faszinierende Zahlen und Fakten
  • Achtsamkeitsübung für das Wunder der Verdauung
Teil 2: Faszination Speichel
  • Zusammensetzung des Speichels
  • Funktionsweise einer unterschätzten Körperflüssigkeit
  • Die Geschichte des Kauens
  • Mahlzeit vs. Schlingzeit
  • Achtsamkeitsübung "Was der Speichel alles kann", Ausdauertraining für die Kaumuskulatur
Teil 3: Faszination Hunger-& Sättigungssignale
  • physiologische Zusammenhänge von Hunger- und Sättigungssignalen
  • Die verschiedenen Hunger-Arten
  • Umgang mit emotionalem Hunger
  • Vertiefende Übung zum Ausdauertraining für die Kaumuskulatur
Teil 4: Faszination GeschmacksSINN
  • Physiologie des Geschmackssinns
  • Die spannende Welt des Foodpairings
  • Ideen und Rezepte für ausgefallene Trainingspartner
  • Tipps und Tricks für die Umsetzung im Alltag






Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 30.11.2023 zur Verfügung.
Teilnahme-Voraussetzung:
Keine
Hinweis:
Sie haben die Möglichkeit sich die Aufzeichnungen des Seminars anzuschauen. Ein späterer Einstieg ist somit möglich.
Zu dieser Kursreihe erhalten Sie ein ausführliches Skript.
Zielgruppe:
Offen für alle Interessierte
Termine:
Di, 02.05.2023 | 19:00 - 21:00 Uhr
Di, 09.05.2023 | 19:00 - 21:00 Uhr
Di, 16.05.2023 | 19:00 - 21:00 Uhr
Di, 23.05.2023 | 19:00 - 21:00 Uhr
Dauer:
4 Abende
Kosten: 200,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: € 180,-
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18582

Chancen des täglichen Essens bei Nebennierenschwäche, KPU (Kryptopyrrolurie), stillen Entzündungen, u.v.m. 
Obwohl viele Menschen als gesund gelten, und keine nachweislichen Gesundheitsprobleme haben, geht es Ihnen nicht gut. Sie leiden unter ständiger Müdigkeit, vertragen kaum ein Essen, haben Darmprobleme, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schmerzen, usw. Nicht selten kann es dabei sogar zu autoimmunen Erscheinungen kommen. Die Reihe der Symptome, die keinem Krankheitsbild so richtig zuordenbar, aber dennoch sehr beeinträchtigend sind, ist lang. Dahinter können sich z.B. Stoffwechselanomalien, Entgiftungsstörungen wie die KPU oder auch eine  offiziell nicht existente  Nebennierenschwäche oder gar ein Burnout verbergen. Als Gemeinsamkeit finden sich dabei häufig stille Entzündungen, Histaminosen oder ein Leaky Gut. So verschieden die Beschwerdebilder sind, und so undurchschaubar die Zusammenhänge wirken mögen, so lohnend und aussichtsreich ist es, hier eine gute Regulationsbasis mit der täglichen Ernährung zu schaffen. Welche Lebensmittel sich eignen, und welche eher zu meiden sind, beleuchten wir in diesem Webinar ebenso wie Erklärungen für die dahinterstehenden Zusammenhänge. Denn bevor man so manch gesundheitliche Einschränkung als reine Einbildung betrachten muss, lohnt es sich, neue Kochrezepte zu probieren.

Sandra Krauß hat sich bereits in ihrem Gartenbaustudium und später als wissenschafliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität mit der Wirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen auf den Menschen befasst.
Ihre Passion für gesunde Ernährung setzt sie heute sowohl therapeutisch in eigener Praxis als auch in vielen Vorträgen und natürlich der eigenen Küche um.








Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 12.06.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 19.06.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
2 Abende
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18596

Heilsame Ernährung: Die drei Schlüssel zu Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden

Multiples Sklerose, chronisches Müdigkeitssyndrom, Migräne, Hashimoto, rheumatoide Arthritis, Reizdarmsyndrom und viele ähnliche Krankheitsbilder sind inzwischen weit verbreitet. Wir Menschen werden heute zwar älter denn je, sind aber dabei aber oft kränker. Krebs, chronische Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen nehmen in den letzten Jahrzehnten überdurchschnittlich zu. Es scheint als gelänge es der Schulmedizin nur, die Menschen am Leben zu erhalten, aber nicht sie zu heilen. Was hilft wirklich, wenn man durch Medikamente nur eine Kontrolle der Symptome erreichen kann?

Dass eine gesunde Ernährung Einfluss auf die körperliche und seelische Gesundheit hat, ist unumstritten. Dennoch wird ihre Bedeutung völlig unterschätzt. Gentechnisch veränderte und industriell verarbeitete Lebensmittel, Strahlenbelastung, Schwermetalle, Pestizide und Stress im Alltag sind so sehr ein Teil unseres modernen Lebensstils, dass wir als Gesellschaft deren Auswirkungen gar nicht mehr hinterfragen.

Heidi Sanje, hat sich über viele Jahre hinweg mit den Auswirkungen von Ernährung befasst und sich auf die Stärkung des Immunsystems und Unterstützung bei chronischen Erkrankungen mithilfe von Ernährung spezialisiert.

Sie definiert drei Schlüssel für die Behandlung von derartigen Erkrankungen:

  • Leberreinigung (3-6-9 cleanse)
  • die Entgiftung (beispielsweise durch Selleriesaft / Heavy-metall Detox-Smoothie)
  • das Zuführen von konkreten gesundheitsfördernden Lebensmitteln (Gemüse, Obst, Kräuter, Honig)
  • das Weglassen von gesundheitsschädlichen Lebensmitteln (no foods)

Basierend auf der Annahme, dass unsere Körper täglich zahlreichen Belastungen ausgesetzt sind, gilt es das zu verändern, was wir verändern können. Dadurch führen wir eine Entlastung im Gesamtsystem des Körpers herbei, so dass er wieder in der Lage ist, sich selbst zu regulieren. Obst, Gemüse, Kräuter, Wildpflanzen und Honig unterstützen unseren Körper wirksam bei der Entgiftung und haben heilende Eigenschaften.

In diesem Seminar werden die drei Schlüssel erläutert und Detoxmethoden (Entgiftung) besprochen.

Seminarinhalte:
  • Was sind die Ursachen für die Zunahme chronischer Symptome
  • Welche Rolle spielt unsere Leber dabei
  • Warum ist Entgiftung so wichtig
  • Konkrete Anleitungen zur Entgiftung inklusive Rezeptideen
  • gesundheitsfördernde Lebensmittel im Hinblick auf die einzelnen Krankheiten
  • gesundheitsschädliche Lebensmittel
Das Besondere an diesem Seminar:
Es geht in diesem Seminar nicht um eine allgemeine, gesunde Ernährung, sondern um die Befähigung des Körpers sich wieder selbst zu regulieren. Auch bei ADHS, Depression und vermeintlich seelischen Erkrankungen liegt die Lösung oft in der Ernährung.



Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2023 zur Verfügung.
Termine:
Do, 15.06.2023 | 18:15 - 20:15 Uhr
Do, 22.06.2023 | 18:15 - 20:15 Uhr
Dauer:
2 Abende (Do 18.15-20.15 h)
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-I-18449

An unserem kostenlosen Online-Infoabend erhalten Sie wichtige Hintergrundinformationen über das Seminar Vitalstoffberater/in.
Unsere Dozentin Doris E. Schmidt und die Fachbereichsleiterin Julia Groß stellen Ihnen alles Wesentliche zu Terminen, Kosten und Inhalten dieses spannenden Online-Seminars vor.
Erhalten Sie so einen umfassenden Einblick, was Sie in diesem Kurs erwartet.
Auch das Zentrum für Naturheilkunde selbst möchten wir Ihnen gerne kurz vorstellen und warum es sich lohnt hier zu studieren.

Für individuelle Fragen stehen wir Ihnen während dieses Infoabends zur Verfügung.



<

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2023 zur Verfügung.
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Termin:
Mi, 05.07.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten-Info:
Kostenlos!

Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18450

    Immer mehr Menschen sind auf eine optimierte Nährstoffversorgung angewiesen.
    Sei es durch Mangel- bzw. Fehlernährung oder auch durch Unwissenheit WAS für WEN richtig und wichtig ist. 
    Ebenso erfordern besondere Lebens-, Ernährungs- und Belastungssituationen eine individuell angepasste Versorgung.
    Aber woher weiß ich, was für mich richtig ist?
    Und was ist eine Grundversorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen?

    Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Seminar.

    Seminarinhalte:
    • Was sind Orthomolekulare Substanzen und was gehört alles dazu?
    • Wer hat welchen Bedarf an Vitalstoffen?
    • Wie ist die Versorgungssituation allgemein?
    • Wann ist der Bedarf erhöht?
    In verschiedenen Lebenssituationen oder Lebensabschnitten ist der Bedarf natürlich unterschiedlich
    • Wie zeigt sich ein Mangel, welche Symptome können auf einen Mangel hinweisen?
    • Welchen Einfluss haben Medikamente auf den Vitalstoffhaushalt?
    Vor allem welche Medikationen und wie wirkt sich eine Dauereinnahme aus.
    • Ist es egal welche Medikamente eingenommen werden?
    • Wie ist die Nährstoffaufnahme und Resorption der Vitalstoffe im Organismus?
    • Welche dieser Stoffe wir täglich zu uns nehmen und wann eine Supplementierung nötig und zielführend ist.
    • Eine einseitige Supplementierung kann zu Folgeproblemen führen.

    Hier ist besonders die Eigenbehandlung der Menschen zu nennen, die wiederum zu einem Mangel führen kann.
    Durch fachkundige Information, können Mangelerscheinungen mit daraus resultierenden Problemen, behoben werden.
    In diesem Seminar erhalten sie Grundlagen und tiefere Einblicke zu den einzelnen Vitalstoffen.


    Zielgruppe:
    Offen für alle Interessierte
    Teilnahme-Voraussetzung:
    Keine
    Hinweis:
    Sie haben die Möglichkeit sich die Aufzeichnungen des Seminars anzuschauen. Ein späterer Einstieg ist somit möglich.
    Zu dieser Kursreihe erhalten Sie ein ausführliches Skript.
    Onlinekurs:
    Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.05.2024 zur Verfügung.
    Termine:
    zeige alle 6

    "EB-S-18450_details"

    Mi, 20.09.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mi, 27.09.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mi, 04.10.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mi, 11.10.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mi, 18.10.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Mi, 25.10.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Dauer:
    6 Abende
    Kosten: 255,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:
    ZfN-Schüler: € 240,-
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    Kontakt

    Zentrum für Naturheilkunde
    Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München
    Telefon: +49 (0)89 545 931-0
    Telefax: +49 (0)89 545 931-99
    E-Mail: info@zfn.de

     

    Stadtplan und Anreise | Kontakt | Seitenübersicht

    Sie finden uns auch auf:  

    Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
    Mo–Do 8.30–13 und 14-18 Uhr
    Fr 8.30–18 Uhr
    Sa 8.30–12 Uhr

    Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
    Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
    Fr 9–18 Uhr
    Sa 9.30–12 Uhr
    unter +49 (0)89 545 931-0
    oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

    Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

    Newsletter

    Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

    Zum Newsletter anmelden

    Behandlung in der Osteopathie-Akademie München

    Haben Sie Interesse an einer osteopathischen / kinderosteopathischen Behandlung?

    Mehr Infos ...

    Stellenangebote

    Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

    Zu den Stellenangeboten

    Ausbildungen und Veranstaltungen

    Veranstaltungssuche