Essen und Trinken für unsere Hormone

Ernährung für unsere Hormone 900x400

Die Welt der Hormone ist für uns häufig mit vielen Fragen undUnklarheiten verbunden. Oft fühlen wir uns wie von den Hormonengesteuert.
Sie sind vielfältig und vor allem für Frauen meist einhochsensibles Gebiet, da viele Befindlichkeitsstörungen vomHormonsystem ausgehen können.
Aber das muss nicht sein. Wir habenmit einfachen Mitteln, beispielsweise durch unsere Ernährung, dieMöglichkeiten positiv auf unsere Hormone einzuwirken.

Seminarinhalte:

  • Welche Aufgaben haben die Hormone in unserem Körper?
  • Welche Hormone und Drüsen sind am wichtigsten für uns?
  • WelcheBeschwerden können von unseren Hormonen ausgehen?
  • Wie können wir sie naturheilkundlich unterstützen und wie sieht die "Gute" Hormonernährung aus? 

Unsere Dozentin:
SusanneBernegger-Flintsch, die Nana, beschäftigt sich seit Jahren alsHeilpraktikerin mit der Frauenheilkunde und hier im besonderen mit denHormondrüsen und ihren vielältigen Helferleins. In den beidenSeminartagen erhalten wir viele Informationen rund um dieses spannendeund wichtige Thema.


Online-Kurs Die einzelnen Webinarabende werden aufgezeichnet und stehen Ihnen noch 6 Monate nach Beendigung des Kurses zur Verfügung.


Turnus 1x jährlich im Frühjahr
Dauer 1 Abende Mi 18.30-20.30  Uhr
Termine
21.06.2023


Kosten

€ 40,-
Schülerpreis: € 35,- 



Dozentin HP Susanne  Bernegger-Flintsch
Zielgruppe offen für alle Interessierte
Abschluss Teilnahmebestätigung per  E-Mail 


 

EB-V-18487

Hormone bestimmen unser Leben auf unterschiedliche Weise. Auch unser Stoffwechsel und Appetit werden dadurch beeinflusst.

Sie kennen bestimmt diese Sätze:
Immer kurz vor meine Periode kann ich nicht auf Schokolade verzichten
Egal wie wenig ich esse  ich nehme einfach nicht ab&oder sogar zu
Wenn ich gestresst bin, dann brauche ich unbedingt was Süßes
Ohne meinen Kaffee morgens geht es gar nicht, denn sonst komme ich nicht in die Gänge.

Doch wie hängt das alles mit unserem Hormonsystem zusammen und was sind die Ursachen?

In diesem Vortrag erläutere ich welche wichtige Rolle Hormone für unseren Stoffwechsel spielen und warum sie die Ursache für Gewichtsprobleme sein können.

Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.06.2023 zur Verfügung.
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
Keine Vorkenntnisse erforderlich
Termin:
Mo, 27.02.2023 | 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten: 12,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: 10,00 Euro

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18789

Im Wandel des Lebens kommt es zu zahlreichen Veränderungen, die v.a. Frauen mit Beginn der Wechseljahre mehr oder weniger stark zu spüren bekommen. Neu auftretende Unverträglichkeiten, Verdauungsbeschwerden, Allergien, Schmerzen am Bewegungsapparat, veränderte Blutwerte oder ein verlangsamter Stoffwechsel zählen zu den unliebsamen Begleiterscheinungen der neuen Hormonlage.
Und während früher ein Diätabend kleine Ernährungssünden immer wieder gut ausgleichen konnte, scheint ab der Mitte des Lebens selbst wochenlanger harter Verzicht dem steigenden Hüftgold kaum mehr etwas anzuhaben. Welche Ernährung, Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralien, Adaptogene oder auch Kräuter und Gewürze sich eignen, um in den Wechseljahren wieder in seine Balance zu kommen, sein Wohlfühlgewicht zu unterstützen und sich in seinem Körper wohlzufühlen, schauen wir uns in diesem Webinar ausführlich an. 










Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 30.09.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 20.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mo, 27.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
2 Abende
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-V-18791

Ein wichtiger Baustein für das Wohlbefinden von Frauen ist ein ausgeglichener Hormonhaushalt. In den fruchtbaren Jahren kann hierauf v.a. mit einer zyklusorientierten Ernährung und Lebensweise Einfluss genommen werden.
Entsprechende Vitalstoffe, Vitamine und Mineralstoffe unterstützen das hormonelle Gleichgewicht dabei ebenso wie gezielte Entspannungs- und Bewegungsvorschläge. Wie man auch im stressigen Alltag hier gut für sich sorgen kann, und was die entscheidenden Wohlfühlfaktoren in jeder Zyklusphase sind, die auf die wir mit unserer Ernährung Einfluss nehmen können, wird in diesem Vortrag besprochen. 








Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.08.2023 zur Verfügung.
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Termin:
Di, 28.03.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten: 18,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
15,00 €
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-V-18790

Der Einfluss der Ernährung in den ersten 1000 Tagen eines Kindes, also ab der Zeugung bis zum Ende des zweiten Lebensjahres, auf das spätere Essverhalten, ist enorm. Gibt sich die werdende Mama allen Versuchungen hin, wachsen nicht selten Schleckermäuler heran, die ein erhöhtes Risiko für metabolische Entgleisungen haben. Aber auch das gegenteilige Verhalten und eine Mangelernährung während der Schwangerschaft können ein späteres Übergewicht des Kindes begünstigen. Wie das "Essen für Zwei" zum Wohle für Mama und Kind umgesetzt werden kann, welche Ernährung gerade in Bezug auf häufige Probleme wie Schwangersaftsdiabetes, Übelkeit, Verstopfung oder Sodbrennen Abhilfe schaffen kann, und in dieser besonderen Lebensphase für ein hormonelles Gleichgewicht gesorgt werden kann, erfahren Sie in diesem Vortrag.






Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.08.2023 zur Verfügung.
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Termin:
Mo, 22.05.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kosten: 18,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
15,00 €
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18582

Chancen des täglichen Essens bei Nebennierenschwäche, KPU (Kryptopyrrolurie), stillen Entzündungen, u.v.m. 
Obwohl viele Menschen als gesund gelten, und keine nachweislichen Gesundheitsprobleme haben, geht es Ihnen nicht gut. Sie leiden unter ständiger Müdigkeit, vertragen kaum ein Essen, haben Darmprobleme, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schmerzen, usw. Nicht selten kann es dabei sogar zu autoimmunen Erscheinungen kommen. Die Reihe der Symptome, die keinem Krankheitsbild so richtig zuordenbar, aber dennoch sehr beeinträchtigend sind, ist lang. Dahinter können sich z.B. Stoffwechselanomalien, Entgiftungsstörungen wie die KPU oder auch eine  offiziell nicht existente  Nebennierenschwäche oder gar ein Burnout verbergen. Als Gemeinsamkeit finden sich dabei häufig stille Entzündungen, Histaminosen oder ein Leaky Gut. So verschieden die Beschwerdebilder sind, und so undurchschaubar die Zusammenhänge wirken mögen, so lohnend und aussichtsreich ist es, hier eine gute Regulationsbasis mit der täglichen Ernährung zu schaffen. Welche Lebensmittel sich eignen, und welche eher zu meiden sind, beleuchten wir in diesem Webinar ebenso wie Erklärungen für die dahinterstehenden Zusammenhänge. Denn bevor man so manch gesundheitliche Einschränkung als reine Einbildung betrachten muss, lohnt es sich, neue Kochrezepte zu probieren.

Sandra Krauß hat sich bereits in ihrem Gartenbaustudium und später als wissenschafliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität mit der Wirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen auf den Menschen befasst.
Ihre Passion für gesunde Ernährung setzt sie heute sowohl therapeutisch in eigener Praxis als auch in vielen Vorträgen und natürlich der eigenen Küche um.








Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2023 zur Verfügung.
Termine:
Mo, 12.06.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Mo, 19.06.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer:
2 Abende
Kosten: 85,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
80,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

EB-S-18776

Die Welt der Hormone ist für uns häufig mit vielen Fragen und Unklarheiten verbunden. Oft fühlen wir uns wie von den Hormonen gesteuert.
Sie sind vielfältig und vor allem für Frauen meist ein hochsensibles Gebiet, da viele Befindlichkeitsstörungen vom Hormonsystem ausgehen können.
Aber das muss nicht sein. Wir haben mit einfachen Mitteln, beispielsweise durch unsere Ernährung, die Möglichkeiten positiv auf unsere Hormone einzuwirken.

Seminarinhalte:

  • Welche Aufgaben haben die Hormone in unserem Körper?
  • Welche Hormone und Drüsen sind am wichtigsten für uns?
  • Welche Beschwerden können von unseren Hormonen ausgehen?
  • Wie können wir sie naturheilkundlich unterstützen und wie sieht die "Gute" Hormonernährung aus? 

Unsere Dozentin:
Susanne Bernegger-Flintsch, die Nana, beschäftigt sich seit Jahren als Heilpraktikerin mit der Frauenheilkunde und hier im besonderen mit den Hormondrüsen und ihren vielältigen Helferleins. In den beiden Seminartagen erhalten wir viele Informationen rund um dieses spannende und wichtige Thema.




Dieses Seminar wird aufgezeichnet und steht Ihnen 6 Monate zur Verfügung.









Zielgruppe:
offen für alle Interessierten
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hinweis:

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2024 zur Verfügung.
Termin:
Mi, 21.06.2023 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Abende (Di 18.30-20.30 Uhr)
Kosten: 40,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler*innen:
35,00 Euro
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

Kontakt

Zentrum für Naturheilkunde
Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München
Telefon: +49 (0)89 545 931-0
Telefax: +49 (0)89 545 931-99
E-Mail: info@zfn.de

 

Stadtplan und Anreise | Kontakt | Seitenübersicht

Sie finden uns auch auf:  

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
Mo–Do 8.30–13 und 14-18 Uhr
Fr 8.30–18 Uhr
Sa 8.30–12 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
Fr 9–18 Uhr
Sa 9.30–12 Uhr
unter +49 (0)89 545 931-0
oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung in der Osteopathie-Akademie München

Haben Sie Interesse an einer osteopathischen / kinderosteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Stellenangebote

Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

Zu den Stellenangeboten

Ausbildungen und Veranstaltungen

Veranstaltungssuche