Symbol- und Kunsttherapie

In jeder tiefenpsychologischen Therapieform werden Symbole gedeutet. Zentrale Bedeutung haben dabei die Traumsymbole. Wie schon C.G. Jung zeigte, hat jede intensive Beschäftigung mit Symbolen heilende Wirkung auf die Psyche. Symbole wirken als Organisatoren ordnend und strukturierend auf die Psyche.
Die Wirkung von Symbolen wird potenziert, wenn sie selbst aktiv produziert werden, z.B. indem wichtige Szenen aus Märchen oder Mythen gemalt werden. Oder in der Kunsttherapie, wenn z.B. die Familienmitglieder als Tiere gemalt werden. Oder im Farbdialog, wenn spontan intensiv leuchtende Farbgemälde entstehen.

Abschluss (nach KT 1-3): Tiefenpsychologisch fundierte Weiterbildung in Symbol- und Kunsttherapie [ZfN-Zertifikat]

Klassische Kunsttherapie (KT-1)

Klassische Kunsttherapie wird hier verstanden als Malen/Zeichnen im gegenständlichen Bereich (z.B. die Familie als Tiere). Unbewusste Konflikte projizieren sich hier auf das Blatt und können gedeutet und verstanden werden. Die Methode ist bei Kindern, Erwachsenen und Familien wirkungsvoll, auch zur Ergänzung anderer Therapieverfahren.

Lehrgangsinhalte
  • Geschichten malen: Märchen, Mythen und Träume
  • Visualisierung malen: die aktuelle Lebenssituation, die veränderte (ideale) Lebenssituation Landschaft in der Zukunft / Tier in der Entwicklung
  • Impulszeichnen: Kritzeln am Telefon
  • Zeichnen als Ordnung schaffen: geometrische Figuren
  • Malen als spontaner vorbewusster Prozess: Gestalten nach Themen und Zeit (Messpainting)
  • Geführtes Zeichnen (nach Hippius): Ursymbole als Themen, z.B: Schale  Pfeil  Kreis
  • ZEN-Malen: Der vollkommene Kreis  der Lebensflug

Farb-Dialog-Therapie (KT-2)

In der Kunsttherapie gilt der Satz Ausdruck ist Bewältigung, d. h. seelische Vorgänge, die ausgedrückt und gestaltet werden können, sind leichter zu verstehen und zu bewältigen. Der Farbdialog ist ein spezielles dialogisches Verfahren, bei dem Klient und Therapeut zusammen malen. Dies ermöglicht eine nonverbale Kommunikation und wirkt aktivierend auf das Unbewusste, v.a. auf die tieferen archetypischen Schichten mit ihrem Weisheitsgehalt.
Ein anschließendes Gespräch über die Dynamik des Malens (die während des Malens abgelaufenen Gefühle od. Konflikte), ergänzt die unbewusste Wirkung. Die Farbsymbole wirken ordnend u. heilend. Farbdialog kann man mit sich selbst machen, als Dialog zu zweit oder in der Gruppe.

Lehrgangsinhalte
  • Was ist Kunsttherapie? Was ist Farbdialog?
  • Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungsweise
  • Reaktionen im Unbewussten, analog dem Traum
  • Farb-, Raum-, Licht- und Formsymbolik
  • Der Farbdialog als Prozess  praktisches Üben

Deutung Träume, Märchen, Mythen (KT-3)

Schon in den asklepischen Tempeln im alten Griechenland (6. Jh. v. Chr.) wurde systematisch Traumdeutung als Psychotherapie angewandt. Auch Freud behandelte um 1900 manche Patienten ausschließlich mit Traumdeutung. Er bezeichnete den Traum als Königsweg zum Unbewussten. Im Rahmen des Lehrgangs werden Therapie und Praxis der Traumdeutung sowie der Umgang mit Symbolen aus Märchen und Mythen gelehrt.

Lehrgangsinhalte
  • Traum und Traumdeutung: Geschichte, Bedeutung
  • Traumdeutung bei Freud, Jung, Adler und in der Selbstpsychologie
  • Technik und Praxis der Traumdeutung
  • Traumbuch führen: Weg zur persönl. Entwicklung
  • Deutung von Traumbeispielen (von TN od. Patienten)
  • Die Bilder von Märchen/Mythen als therapeutische Symbole
  • Das eigene Märchen (Lieblingsmärchen) als Symbol der eigenen Biographie, Verbindungen von Märchen (Mythen), Biographie und den eigenen Konflikten

Turnus                     jew. 1x jährl. (Pfingst-/Sommer-/Herbstferien)
Termine.                  KT-1: 28.05 - 01.06.2018 Pfingst-Ferienseminar im ZfN (Mo - Do 9.30 - 17 u. Fr 9.30 - 13 h)    PS-L-14252
                                 KT-2: 04. - 09.09.2017 Sommer-Ferienseminar im ZfN (Mo - Fr 9.30 - 17 h u. Sa 9.30 - 13 h)   PS-L-13823
                                 KT-3: 30.10. - 03.11.2017 Herbst-Ferienseminar im ZfN (Mo - Do 9.30 - 17 u. Fr 9.30 - 13 h)   PS-L-13824
Kosten                     KT-1/3: € 500,- (ZfN-Schüler: € 475,-) je Kurs; KT-2: € 625,- (ZfN-Schüler: € 585,-)
                                Ratenzahlung möglich!
Dozent                    Dipl.-Psych., PPT Wolfhard König
Zielgruppe              offen für alle Interessierten

Hinweis zu den Veranstaltungen von Dipl.-Psych., PPT Wolfhard König (Psychoanalytiker):
Herr König ist bei der Bayerischen Psychotherapeutenkammer akkreditiert, somit geeignet für Fortbildungspunkte!


Montag, 28. Mai 2018

Symbol- und Kunsttherapie

PS-L-14252

Kunsttherapie wird hier verstanden als Malen/Zeichnen im gegenständlichen Bereich (z.B. die Familie als Tiere). Unbewusste Konflikte projizieren sich hier auf das Blatt und können gedeutet und verstanden werden. Die Methode ist bei Kindern, Erwachsenen und Familien wirkungsvoll, auch zur Ergänzung anderer Therapieverfahren.

Lehrgangsinhalte:

  • Geschichten malen: Märchen, Mythen und Träume
  • Visualisierung malen: die aktuelle Lebenssituation
    die veränderte (ideale) Lebenssituation
    Landschaft in der Zukunft / Tier in der Entwicklung
  • Impulszeichnen: Kritzeln am Telefon
  • Zeichnen als Ordnung schaffen: Geometrische Figuren
  • Malen als spontaner vorbewusster Prozess: Gestalten nach Themen und Zeit (Messpainting)
  • Geführtes Zeichnen (nach Hippius): Ursymbole als Themen z.B: Schale  Pfeil  Kreis etc.
  • ZEN-Malen: der vollkommene Kreis  der Lebensflug
Abschluss mit ZfN-Zertifikat (nach KT1-3):
Tiefenpsychologisch fundierte Weiterbildung
in Symbol- und Kunsttherapie

Hinweis:
Bitte mitbringen: Bleistifte, Buntstifte, Radiergummi, bunte Filzstifte (dicke und dünne Spitze), Spitzer, Lineal, Malkasten, Wasserbehälter, Aquarellblock DIN A4

Zielgruppe: offen für alle Interessierten


Hinweis zu den Veranstaltungen von Dipl.-Psych., PPT Wolfhard König (Psychoanalytiker)
Herr König ist bei der Bayerischen Psychotherapeutenkammer akkreditiert, somit geeignet für Fortbildungspunkte!

"PS-L-14252_details"

Mo, 28.05.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr
Di, 29.05.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr
Mi, 30.05.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr
Do, 31.05.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr
Fr, 01.06.2018 | 09:30 - 13:00 Uhr

Dauer:
1 Woche in den Pfingstferien
Mo - Do jew.09:30 - 17:00 Uhr
Fr 09:30 - 13:00 Uhr
Kosten: 500,00 €
Kosten-Info:
Ratenzahlung möglich! Infos unter Tel. 0 89 / 545 931-0
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Adresse

Zentrum für Naturheilkunde

Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

Telefon: 0 89/545 931 -0
Telefax: 0 89/545 931 -99

Stadtplan & Anreise | Kontakt

Impressum & Haftungsausschluss | AGB's

Öffnungszeiten

Schulsekretariat

Mo-Do    08:30-13:00 Uhr und 14:00-20:00 Uhr
Fr   08:30-19:00 Uhr (bei Vorträgen bis 20:00 Uhr)
Sa   08:30-12:00 Uhr

 

Telefonische Erreichbarkeit

Mo-Fr    09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Sa   09:30-12:00 Uhr

 

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung im ZfN

Haben Sie Interesse an einer homöopathischen, naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...