Psychologische Astrologie

Psychologie und Astrologie ergänzen sich auf ideale Weise. Die Psychologie lehrt uns Modelle und Hypothesen zum Seelenleben des Menschen und durch die Astrologie ist es uns möglich in die individuelle menschliche Seelenstruktur zu schauen.
Ein Blick in das astrologische Geburtshoroskop (Radix) zeigt einem kundigen Astrologen neben den Anlagen sofort Problematiken und Herausforderungen sowie Lösungsmöglichkeiten und Potentiale eines Hilfesuchenden. Dafür benötigt es normalerweise mehrere psychotherapeutische Sitzungen, um einen Klienten so umfassend zu verstehen. Dieser 12 Abende umfassende Grundkurs vermittelt Ihnen die Basiskenntnisse der psychologischen Astrologie.

  • Bausteine der astrologischen Deutung: Die 12 Tierkreiszeichen, die 12 Häuser und die Planeten
  • Aspektenlehre: Sextil, Quadrat, Trigon, Opposition, Konjunktion
  • Elementenlehre: Feuer, Wasser, Erde, Luft
  • Transitenlehre als Prognose
  • systematischer Aufbau einer Horoskopinterpretation
Ziel des Kurses ist es neben einer tiefen Selbsterkenntnis, einen Menschen durch sein Geburtshoroskop (Radix) in seinen wesentlichen Aspekten zu erfassen und diese Kenntnisse für die psychotherapeutische Arbeit und/oder astrologische Radixberatung zu nutzen.



Turnus 1x jährlich, ab Mai
Dauer 
12 Abende (Mi 18.30 - 21.45 h)
Beginn ab 17.05.2018 plus 06./13./20.06. u. 11.07. u.                 
18./25.07. u. 12./19./26.09. u. 10./17.10.2018                     PS-S-14274
Kosten  
€ 660,- (ZfN-Schüler: € 630,-)
Dozent Dipl.-Psych. Jürgen Kraft
Zielgruppe offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar

auf Wunsch ist ein Aufbaukurs möglich


Montag, 11. Februar 2019

Kampf der Kulturen? - Vortrag

PS-V-15057

Kampf der Kulturen?

Die spannungsgeladene Auseinandersetzung zwischen Clan-Kulturen und Individual-Kultur ist im 21. Jahrhundert die große, globale
Herausforderung der Menschheit.
Alle Kulturen waren zu Beginn der Geschichte Clan-Kulturen.
Die meisten Kulturen sind es noch heute (vor allem in der 3.Welt).
Clan-Kulturen leben aus einer Wir-Identität und dem Bindungs-Modus.
Im Zuge der französischen Revolution, der Aufklärung und
besonders dem Konzept der Individuation von C.G.Jung,
hat sich eine Ich-Identität und ein Individualbewusstsein im Abendland
entwickelt, was zu der großen wissenschaftlichen Kreativität führte.

Im Zuge der Globalisierung prallen die beiden Konzepte aufeinander.
Wie kann eine Lösung aussehen?




"PS-V-15057_details"

Mo, 11.02.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: 10,00 €
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Adresse

Zentrum für Naturheilkunde

Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

Telefon: 0 89/545 931 -0
Telefax: 0 89/545 931 -99

info[at]zfn.de

Stadtplan & Anreise | Kontakt I Datenschutzerklärung

Impressum & Haftungsausschluss | AGB's

Öffnungszeiten

Schulsekretariat

Mo-Do    08:30-13:00 Uhr und 14:00-20:00 Uhr
Fr   08:30-19:00 Uhr (bei Vorträgen bis 20:00 Uhr)
Sa   08:30-12:00 Uhr

 

Telefonische Erreichbarkeit

Mo-Fr    09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Sa   09:30-12:00 Uhr

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung im ZfN

Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Veranstaltungssuche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren